Forum:Inventor
Thema:Benutzerdefinierte Werte im iPart separat in Stückliste
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Hallo liebe Community,

Ich habe ein iPart erstellt, welches den hier erhältlichen Vierkantrohrprofilen entspricht. Schlüssel auf: Breite, Höhe und Dicke (alles Querschnitt) und dann die Spalte mit benutzerdefinierten Parametern für die Länge.

Wenn ich dann aber in der idw die Stückliste einfüge, werden zwar für unterschiedliche Schlüsselwerte separate Positionen angelegt, aber nicht bei unterschiedlichen Längen da diese benutzerdefiniert sind. Das wird aber benötigt. Gibt es eine Alternative zum manuellen editieren der Stückliste?

Kurz zu mir: Nach vielen Jahren CAD Abstinenz melde ich mich zurück :-) Zuletzt war ich so um die Jahrtausendwende hier im Forum unter anderem Namen unterwegs (Benutzername vergessen oder gelöscht) mit Fokus auf Autocad, VBA, LISP und ab und zu Inventor.

Ich bin überrascht, wie gut das Handling von Inventor bei mir noch klappt. Womit ich am meisten hadere, ist das Einstellen der Projektdateien, Entscheidung finden bei den Pfaden und bei den Stilbibliotheken durchzuschauen.

LG, Pete

freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

warum willst du Halbzeuge als IPart erstellen?

wegen deinem Längenparameter würde ich den G_L verwenden. Der ist auch oder war mal im Gestellgenerator lange Zeit die Länge vom Halbzeug.

Nun benennst du in der Parameter fx den Extrusionswert in G_L und setzt hinten das Häckchen auf Export. Nun ist dieser als benutzerdefinitere Iproperty vorhanden.

Nun tippst du folgendes in die Bezeichnung ein

=<>Länge aus dem Forum L=<G_L>

Der Wert G_L hat nun noch viele Nulln und mm gehe zurück in die fx Tabelle und vor dem Wertname RMT und alle drei Sachen rausnehmen.

Nun hast du für jedes IPart-Child die Länge in der Bezeichnung und somit auch in der Stückliste. Mach es einfach mal und dann wirst du schon sehen, ob du es als extra Spalte haben möchtest in der Stückliste oder oder.

Was hast du denn für Probleme mit der Projektdatei?

herzlich Sascha

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Hallo Sascha,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

ich denke, ich verstehe dich nicht komplett. Ich denke, den Gestellgenerator gab es damals noch nciht.

Im Anhang drei Screenshots (Ich hoffe es klappt).
1. von meinen Parametern im ipt
2. von der Stückliste im iam wo es tatsächlich zwei Positionen sind
3. von der Stückliste im idw wo es dann doch nur eine Position ist

Wo habe ich dich falsch verstanden bzw. den Fehler? Unklar ist für mcih dein Abschnitt:
Nun tippst du folgendes in die Bezeichnung ein

=<>Länge aus dem Forum L=<G_L>

PS: Ich erstelle dieses Halbzeug als iPart, weil ich die hier in Kambodscha erhältlichen Halbzeuge in keiner DIN/ISO/... Norm finde. Vor allem nicht in den dünnen Wandstärken!


[Diese Nachricht wurde von M4T am 26. Mrz. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von M4T am 26. Mrz. 2020 editiert.]

freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

das mit dem Parameter und fx hast du gut verstanden.

wenn du das IPart bearbeitest, dann sehe ich bei Dir in der Bezeichnung nichts drinnen stehen und somit steht in der Stückliste auch nichts.

mach mal ein Bild von den IPropertys vom Ipart von der Bezeichnung. herzlich Sascha

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Ich glaube, so langsam verstehe ich das Problem...

Es steht zwar eine Bauteilnummer in der iPart Tabelle, aber wenn ich in einer iam mehrere iParts mit gleichem Querschnitt aber unterschiedlicher Länge einfüge, dann bleibt doch die Bauteilnummer gleich und somit wird nur eine Zeile in der Stückliste erzeugt (ich habe G_L jetzt auch in die Stückliste eingefügt...)

Wenn ich also irgendwie G_L in die Bauteilnummer bekäme, würde er wohl auch unterschiedliche Zeilen in der Stückliste anlegen, oder? Aber wie bekomme ich G_L in die Bauteilnummer rein?

freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

Zeigt Mal die bezeichnung im iproperty.
freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

so ich habe nun ein wenig mehr Zeit.

ich würde es nicht in die Bauteilnummer machen, aber wenn du willst.

hier mal die Erklärung wie. Mit diesem Code in den IPropertys nicht in der Tabelle. sagst du das ein benutzerdefinertes IProperty reingezogen wird.
=<>

damit du G_L sichtbar ist musst dann anschliessend noch folgendes
<G_L>

reicht das aus? oder ansonsten lade mal das IPart hoch, dann mache ich es Dir. herzlich Sascha

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Hier die iProperties
freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

genau und tippe mal in die Bezeichnung

=<>Länge aus dem Forum L=<G_L>

ein und nach dem Schliessen und erneutem Öffnen siehst du den Wert. 

herzlich Sascha

himmelblau

Beiträge: 476 / 1

Zitat:
Original erstellt von M4T:
Wenn ich dann aber in der idw die Stückliste einfüge, werden zwar für unterschiedliche Schlüsselwerte separate Positionen angelegt, aber nicht bei unterschiedlichen Längen da diese benutzerdefiniert sind. Das wird aber benötigt.


Damit die bauteile in der stüli getrennt werden hilft die bezeichnung nix - nur die bauteilnummer steuert die stüli - da muss also die länge mit rein.

------------------
himmelblau

[Diese Nachricht wurde von himmelblau am 26. Mrz. 2020 editiert.]

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Oh man, ich will nicht deine kostbare Zeit verplempern. aber ich stehe glaube echt auf dem Schlauch. Ich hab das jetzt in die iProperties so eingetragen und er hat das auch so in die länge umgewandelt.

Aber in der idw ist immer noch alles beim Alten und in der Bauteilnummer ist nicht der überschriebene WErt drin.

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Zitat:
Original erstellt von himmelblau:


Damit die bauteile in der stüli getrennt werden hilft die bezeichnung nix - nur die bauteilnummer steuert die stüli - da muss also die länge mit rein.


Stimmt, macht Sinn. Ich hab die 'Formel' =<>▯20x40x1,2_<G_L> nun in Bezeichnung UND Bauteilnummer reingepackt. Wird aber in der Stückliste NICHT mit Angabe von Länge angezeigt!  

Hier jetzt das iPart ipt

[Diese Nachricht wurde von M4T am 26. Mrz. 2020 editiert.]

freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

also bei mir geht es. Einzig die Bauteilnummer wurde gelöscht und =<> funktioniert da nicht mehr hingegen bei der Bezeichnung geht es. Lösche einfach mal deine Childs und dann siehst du es auch.

Sage mal was willst du da eigentlich machen? Denn G_L ist hier benutzerdefiniert. Willst du das dann im Gestellgenerator veröffentlichen oder was?

herzlich Sascha

M4T

Beiträge: 7 / 0

Inventor 2019 (Techn.Zeichner von 1997-2004; AutoCAD 70%, Inventor 30%; seit 03.2020 wieder aktiv am konstruieren)

Ich hab es! Euch allen, die mir geholfen haben, VIELEN DANK! Da wäre ich wohl ohne euch wohl nie drauf gekommen. Für alle mit dem gleichen Problem (und mich selber zur Referenz), hier nochmal die Anleitung:

- im iPart fx Parameter die relevanten Parameter für die Bezeichnung Häckchen setzen bei Exportparameter (bei mir: width, height, thickness, length)
- ebd. RMT einzeln auf alle Zeilen mit Exportparameter/Benutzerdefiniertes Eigenschaftsformat: alle drei Häckchen rausnehmen
- In der Tabelle zur iPart Generierung MUSS das Feld Bauteilnummer LEER bleiben (ansonsten hat es bei mir nicht geklappt)!
- ipt schließen und RMT im Explorer auf die ipt/iProperties/Projekt: Im Feld 'Bezeichnung' folgende Formel eintragen:
      =<>▯<width>x<height>x<thickness>_<length>
- In der idw sicherstellen, dass das Feld 'Bezeichnung' in der Stüli angezeigt wird.

Viel Erfolg!

Anbei nochmal die überarbeitete ipt falls jemand sich die Datei direkt angucken will.
@freierfall: Nee, ich will sie nciht im Gestellgenerator veröffentlichen (kenn mich damit überhaupt nciht aus). Aber ich verwende bei fast allen meinen Konstruktionen diese Profile und daher würde ich sie vllt in meinem eigenen Inhaltscenter veröffentlichen. Das schau ich mir später an. Jetzt hab ich das Teil erst mal so wie ich es in der Stückliste haben wollte! Danke nochmals!


[Diese Nachricht wurde von M4T am 26. Mrz. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von M4T am 26. Mrz. 2020 editiert.]

freierfall

Beiträge: 10547 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2020
SWX Pro Flow 2019

Top - das mit dem leer lassen wusste ich jetzt nicht  Danke