Forum:FEM allgemein
Thema:Salome Meca
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
galerkin

Beiträge: 11 / 0

Hallo liebe FEM-Gemeinde,

gibt es hier Ingenieure oder Techniker die Erfahrungen mit dem FE-Programm Salome Meca mit Solver Code Aster gesammelt haben?

Ich persönlich habe schon Erfahrungen mit mehreren FE Programmen gesammelt. Nicht nur mit den kostenpflichtigen Programmen wie Ansys oder Patran/Nastran sondern hatte auch schon einen Blick auf Z88. Z88 ist meiner Ansicht ein tolles Programm um die FE zu verstehen und zu erlernen aber nicht für industrielle Anwendung geeignet. (Oder sieht das wer anders??) Weshalb ich skeptisch bei der Freeware Salome Meca bin.
Gerne würde ich ein paar Meinungen über das Programm hören. Vieleicht gibt es hier ja mehr interessierte Leser oder diskutierfreudige Kollegen.

Welche Erfahrungen wurden mit diesen Programm gemacht? Sind nichtlineare Berechnungen infolge von Material, Geometrie oder Kontakten möglich? Wie ist die Benutzerfreundlichkeit oder Stabilität? Und mich würde auch Interessieren ob hier jemand Festigkeitsnachweise mit diesem Programm führt! Auch zugehörige Branche wäre hierbei meiner Meinung nach sehr interessant. Das Programm kommt meines Wissens ja aus dem Reaktorenbau.

Mit freundlichen Grüßen
Martin

farahnaz

Beiträge: 2363 / 7

CAE, FEM, Test, NPD

Die sagen, dass das Package fuer Forschungszwecke entwickelt wurde. Link unten zeigt was man davon erwarten kann (falls du noch nicht reingekuckt)

https://www.code-aster.org/UPLOAD/DOC/Presentation/plaquette_aster_en.pdf


....

------------------
Grüße, Moe

[Diese Nachricht wurde von farahnaz am 03. Mrz. 2020 editiert.]

galerkin

Beiträge: 11 / 0

Danke für den Artikel den hab ich tatsächlich noch nicht gesehen. Hier kann man schonmal schlau werden wo die Grenzen des Programmes liegen.

Trotzdem würde ich gerne persönliche Erfahrungen von Anwendern hören wenn den jemand hier ist.

Gruß
Martin

[Diese Nachricht wurde von galerkin am 09. Mrz. 2020 editiert.]

farahnaz

Beiträge: 2363 / 7

CAE, FEM, Test, NPD

Versuch mal da:

https://www.code-aster.org/V2/spip.php?article675

Einige deutsche Unis sind auch dabei

------------------
Grüße, Moe

Dirk Pieper

Beiträge: 40 / 0

Einfach mal hier nachfragen, die sind da schon länger mit unterwegs:
https://vonstein-partner.de

Grüße

------------------
******** Direct phone +49 40 41458099 ********
Dirk Pieper

pike engineering
Hochfeld 14
D-22607 Hamburg

********** www.pike-engineering.de**********

NBS

Beiträge: 1 / 0

Hallo,

wir sind ein Ingenieurbüro und wir setzen Salome bzw. Code_Aster für komplexe Berechnungen ein.

Neulich haben wir einen interessanten Fall gerechnet: Kontakt + elasto-plastisches Verhalten + komplexe Geometrie.

Code_Aster wurde von der EDF für praktische Berechnungen im nuklearen Umfeld entwickelt. Kein anderes Paket wird so getest und ist ähnlich qualitätgesichert, wie Code_Aster.

BG aus MA,

NBS

------------------
Effizienz schlägt Effektivität!