Forum:Autodesk Vault
Thema:Wo speichert Vault die Verknüpfung zu den Daten (SQL-Tabelle)
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
SirJanson

Beiträge: 4 / 1000

Vault Basic 2018.3
AMDS Build 23.3.21.0
SQL Server Management Studio 14.0.1

GGuten Tag,

ich bin mir nicht ganz sicher ob das Thema hier in dieser Kategorie richtig ist, da es sich aber im Grunde um Vault dreht, habe ich es mal hier eingestellt.

Vault baut ja im Grunde auf einer SQL-Datenbank auf. Die Datenbankinstanz kann mit SQL Server Management Studio geöffnet werden. Ich bin jetzt auf der Suche nach der Tabelle in der Datenbank, in der der eigentliche Speicherort der CAD-Daten (Link zwischen Datenbank und dem eigentlichen Dateispeicherort) abgelegt ist. Kann mir jemand sagen, ob der Speicherort überhaupt in Klartext in der Datenbank gespeichert wird und wenn ja, wo?

Zum Hintergrund: Es gibt Probleme mit dem Datenspeicher des Tresors. In dem Ordner des Datenspeichers tauchen Verzeichnisse mit Daten auf, bei denen vermutet wird, dass Sie da nicht hingehören und keine weiß wie die dahin kommen. Und es liegt jetzt an mir, herauszufinden ob die Daten überhaupt von Vault erstellt wurden und ob sie noch von Vault genutzt werden. Die angezeigte Datenspeichergröße in der ADMS-Console ist viermal so klein, wie der Speicherplatzbedarf auf dem Datenträger.

Die Frage nochmal zusammengefasst: Kann ich in der SQL-Datenbankinstanz von Vault herausfinden, wo die Daten auf der Festplatte liegen. In welcher Datenbanktabelle werden diese Informationen gespeichert.

Für Sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Schönen Tag noch!
SirJanson

Meierjo

Beiträge: 208 / 0

Windows 10 Prof 64 Bit
Inventor Prof 2019
Vault Basic 2019

Hallo

Hier ein kleiner Auszug aus einer SQl-Abfrage, die ich mal benötigt hatte

Code:
Select a.FileName, a.VaultPath
from vw_FileResourceWithPath a

sollte dir FileName und VaultPath deiner Dateien liefern

Gruss

GeorgK

Beiträge: 619 / 0

Inventor 2017
Siemens NX 8.5 - 12.0
Autocad Mechanical 2017
Catia V5R19
3,4 GHz; 64 GB RAM
Windows 10
openSUSE Leap 42.3
Visual Studio 2010 - 2017
Windows 2012 R2
Vault 2017

So geht es für Verzeichnisse:

SELECT TOP 1000 [FolderID]
      ,[FolderName]
      ,[Library]
      ,[FullUNCPath]
      ,[VaultPath]
      ,[ParentFolderId]
  FROM [Vault].[dbo].[Folder]

Dateien:
SELECT [FileMasterID]
      ,[CheckedOut]
      ,[CheckoutLocalSpec]
      ,[CheckoutMachine]
      ,[FileClassification]
      ,[Hidden]
      ,[FileStatus]
      ,[Unmanaged]
      ,[FolderId]
      ,[TipFileBaseName]
  FROM [Vault].[dbo].[FileMaster]

oder

SELECT TOP 1000 [FileIterationId]
      ,[CreateDate]
      ,[CreateUserId]
      ,[CreateUserName]
      ,[Active]
      ,[FileMasterId]
      ,[IterationNumber]
      ,[Comment]
      ,[FileName]
      ,[TipFileName]
      ,[CheckinDate]
      ,[ResourceId]
      ,[ResourceVersion]
      ,[ResourceGuid]
      ,[Checksum]
      ,[FileSize]
      ,[ModDate]
      ,[CheckedOut]
      ,[FolderId]
      ,[CheckoutLocalSpec]
      ,[CheckoutMachine]
      ,[CheckoutUserId]
      ,[CheckoutDate]
      ,[CkInTipIterNumber]
      ,[FileClassification]
      ,[Hidden]
      ,[FileStatus]
      ,[ContentSourceId]
      ,[Unmanaged]
      ,[DesignVisualizationAttachmentStatus]
      ,[RevisionId]
      ,[RevisionLabel]
      ,[MaxConsumableFileIterationId]
      ,[MaxFileIterationId]
      ,[RevisionDefinitionId]
      ,[MaxRevisionId]
      ,[RevisionOrder]
      ,[LifeCycleStateId]
      ,[LifeCycleDefId]
      ,[LifeCycleStateName]
      ,[IsConsumable]
      ,[IsObsolete]
      ,[CategoryDefId]
      ,[CategoryName]
      ,[ControlledByChangeOrder]
  FROM [Vault].[dbo].[vw_File]

[Diese Nachricht wurde von GeorgK am 25. Jun. 2019 editiert.]

SirJanson

Beiträge: 4 / 1000

Vault Basic 2018.3
AMDS Build 23.3.21.0
SQL Server Management Studio 14.0.1

Vielen Dank für eure Antworten.

Da meine SQL-Kenntnisse rudimenter sind, muss ich er Tipps austesten. Ich melde mich wieder, mit oder ohne Erfolgsnachrichten!

Schönen Feierabend!
SirJanson

SirJanson

Beiträge: 4 / 1000

Vault Basic 2018.3
AMDS Build 23.3.21.0
SQL Server Management Studio 14.0.1

Ich bin mir nicht ganz sicher ob es klar über gekommen ist. Ich brauche den Pfad zum Filestore. Nicht den VaultPath (Pfad in der Vault-Ordnerstruktur).

Nur nochmal so zur Ergänzung.

Ich meine Hinweis von Meierjo liefert mir nämlich, wie es da steht, dan Vaultpfad.

SirJanson

Beiträge: 4 / 1000

Vault Basic 2018.3
AMDS Build 23.3.21.0
SQL Server Management Studio 14.0.1

Leider habe ich keine direkte Lösung für das Problem gefunden.

Deswegen habe ich die Ordner in dem Filestore umbenannt und angefangen Dateien auschecken. Es hat nicht lange gedauert und Vault hat einen Fehler ausgespuckt, dass es die Orignaldateien nicht finden kann. Somit war für mich klar, beide Ordner werden benötigt.