Forum:Autodesk GIS Produkte
Thema:Grundsatzfrage zu Objektlabel
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Peter2

Beiträge: 3586 / 4

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018
BricsCAD 20

Wenn man Objektlabel erstellt und dann anfasst (schiebt ..), dann wird das in MText umgewandelt.

AutoCAD Map 3D Hilfe | Stillabel (Dialogfeld) | Autodesk
http://help.autodesk.com/view/MAP/2018/DEU/index.html?guid=GUID-B3EE1A74-2AD2-4E63-BF86-894C76E370AE

Jetzt frage ich mich -
- kann man das vermeiden?
- warum geschieht das überhaupt? Die ganze Dynamik des Inhalts ist ja dann verloren ,,

swt

Beiträge: 51 / 0

AutoCAD Map 3D 2016, MGOS 2016, AIMS 2016, Oracle

Interessantes Verhalten, habe ich bei uns noch nicht beobachtet (siehe unten).

Könnte mir folgende Anwendung bei vorstellen: Auf die schnelle eine Karte machen aus einer FDO-Datenquelle (z.B. Shapefile): Objektlabel erstellen und dann die MTexte manuell schieben, wenn die Position nicht gut ist. (Besser wäre es natürlich, wenn dabei die Verbindung zu den Sachdaten erhalten bliebe.)

Bei uns verhalten sich die Objektlabeles (die wir in den Darstellungsmodellen bisher verwenden) aber nicht so. Wir können hier nichts anfassen oder zu MTexten ändern. Bei einem neu erstelltem Objektlabel tritt das Verhalten aber auf. Der Unterschied ist:
In der Layerdatei fehlt in unseren Darstellungsmodellen die Zeile "AddToExclusionRegion". Bei neuen Labels sieht es so aus:

</ParameterOverrides>
<DrawLast>true</DrawLast>
<CheckExclusionRegion>true</CheckExclusionRegion>
<AddToExclusionRegion>true</AddToExclusionRegion>
<PositioningAlgorithm>'Default'</PositioningAlgorithm>
<GeometryContext>Polygon</GeometryContext>
</SymbolInstance>

Warum der Parameter AddToExclusionRegion dieses Verhalten steuert ist aber eine neue Frage. Bisher dachte ich, dass AddToExclusionRegion/CheckExclusionRegion für dies hier da ist:
https://forums.autodesk.com/t5/autocad-map-3d-forum/how-to-force-autocad-map-3d-to-draw-a-fdo-label-even-if-they/td-p/5941827


Grüße Jens

Peter2

Beiträge: 3586 / 4

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018
BricsCAD 20

Servus Jens

(war im Urlaub...)
zur Sicherheit und Präzisierung: ich spreche davon