Forum:Autodesk GIS Produkte
Thema:NAS-Import in AutoCAD Map
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
cadascadcan

Beiträge: 267 / 0

Civil3D 2012 @ Win 7 64
AutoCAD Map 2012 @ Win XP 32
ArcGIS arcview 9.3 @ Win XP 32
C2D E8400
8GB Ram
Nvidia 8800GT
Dual-Display

Hallo Leute,

ich bekomme Katastergrundlagen als NAS / XML-Dateien gemäß Geoinfodok 6.x und will damit in AutoCAD Map arbeiten.

Dabei sollen auch die Sachdaten erhalten bleiben und es wäre natürlich ideal, wenn ich die Eigentümerdaten, die in der NAS-Datei vorhanden sind, auch in AutoCAD Map abfragen könnte.

Derzeit wandele ich die NAS-Dateien mit dem NAS-Reader von ArcGIS in eine ESRI Geodatabase um, auf die ich (theoretisch) mit Map zugreifen können müsste. (Leider gibt es dabei noch Probleme, aber dies ist eine andere. Geschichte.)

Daher die Frage, ob hier jemand (kostengünstige) Methoden empfehlen kann, wie man NAS-Daten unter weitgehendem Erhalt der jeweiligen Sachdaten direkt in AutoCAD Map importieren kann.

Am besten wäre wohl, wenn Autodesk zu Map wie Esri zu ArcGIS direkt eine NAS-Importschnittstelle mitliefern würde. Es gab vor Jahren schonmal einen EDBS-Reader zu Map. Und auch zu der neuen Version AutoCAD Map Enterprise wird es wohl einen NAS-Reader geben.

(Will hier zwischendurch mal kurz an ADSK appellieren, dem Beispiel von ESRI zu folgen und dieses Feature doch auch den "normalen" Map- und insbesondere auch Civil-Nutzern zu Gute kommen zu lassen. Auf der einen Seite fangt ihr mit den Suites an, alles zu bundeln, aber Map wird jetzt  in mehrere Produktlinien aufgespalten. Für mich schlecht nachvollziehbar.)

Daher meine Fragen: Gibt es diesen Reader schon? Kann man ihn testen? Welches Format erzeugt er? Übernimmt er auch die Sachdaten, die nicht direkt an Geometrien geknüpft sind wie z.B. die Personen- und Adressangaben? Gibt es andere Reader, die man empfehlen kann?

Diesen  Artikel dazu im Blog Geospatial Navigator kenne ich. Irgendwie scheinen mir die dort empfohlenen Lösungen aber wenig ausgereift, so übernimmt z.B. der Reader von AKG wohl nur die Geometriedaten und wandelt sie in eine dwg um. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Den Anspruch, das ALKIS-Daten-Modell in AutoCAD Map ab- oder nachzubilden, habe ich nicht. Es wäre aber schön, zumindest die Eigentümer in AutoCAD Map mit den Flurstücken zu verknüpfen, um einfache Abfrage durchführen zu können, wie z.B.: Welche Flächen gehören der Gemeinde X, dem Versorger Y?

Bin für alle Anregungen, Ideen und Erfahrungen dankbar.

Gruss
gisasgiscan aka cadascadcan

RL13

Beiträge: 2373 / 1

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

Hallo,

laut dem folgenden Beitrag soll AutoDesk Topobase den Import von ALKIS beherrschen:
http://cadrelations.com/index.php/world-mainmenu-26/asia-mainmenu-33/7310-alkisnas-daten-in-die-dwg?fontstyle=f-smaller

Zu deinem Problem mit dem Einlesen der Daten aus einer ESRI-Geo-DB hab ich höchstens ein paar mögliche Fehlerquellen:
1) DB-Größe --> mal die Speicherauslastung im Tskmanager beobachten ob da vielleicht MAP irgendwo aussteigt?
2) Das neue ALKIS-Format soll auch Kreissegmente in Polylinien enthalten können. Vielleicht kann MAP damit nicht umgehen?

Ansonsten estmal keine Lösung

mfg Roman

matgehrke

Beiträge: 651 / 5

- ACAD 2010-2014
- MAP 2010-2014
- DATAflor CADXPERT
- DATAflor LANDXPERT
- DATAflor GREENXPERT
- DATAflor RAINXPERT

hallo.

ich hatte auch mal diese anforderung und konnte mit der kostenfreien version des nas loaders arbeiten. eventuell hilft es ja auch hier:
http://www.gdv.com/gdv/produkte-downloads/gdv-software/nasloader.html

------------------
herzliche
  grüße

  ... blue sky and happy landing