Forum:AutoCAD MEP (ABS)
Thema:MEP2008 ins MEP12
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Torero

Beiträge: 742 / 0

Hallo zusammen

Wir haben alte Pläne die noch mit MEP2008 gezeichnet worden sind.

Gibt es vom MEP12 aus eine möglichkeit die Pläne einzulesen?
Öffne ich den MEP2008 Plan mit dem 12er, dann erkenne ich keine Bögen etc.

Ich habe noch alte CD's von MEP2008 jedoch müsste ich es in einer 32bit WIN-Version installieren damit ich diese Pläne konvertieren kann?
Ich habe kein altes 32bit PC.

Was könnte man so auf die schnelle machen?

Vielen Dank

Gruss, Torero

THoffeller

Beiträge: 367 / 0

AutoCAD MEP, Revit MEP, ABS, RoCAD schon immer (gibt es etwas Anderes?), ADT / ACA ab Version 2, IFC ;-), Programmierung mit .NET, ARX, VB, VBA
und einen notorisch zu langsamen Rechner

Hallo,

im MEP 2012 (ex RoCAD) gibt es ein Konvertierungstool, das die Modelle in AME Objekte umsetzt.
Das Ergebnis ist soweit ok, bedarf allerdings noch einiger Nacharbeit. Ich habe noch verschiedene Routinen "drumherum" geschrieben, um die konvertierten Bauteile nachträglich mit korrekten Routings, Systemen usw zu versorgen. Die Tools gebe ich zwar nicht raus, kann aber gerne bei der Umwandlung nach Stundenaufwand beistehen.
Die Frage ist, was als Ziel definiert wird, sollen die Bauteile nur "sichtbar" sein und nicht als komplett fehlerfrei bearbeitbares System vorliegen, dann reicht der Standard aus, sonst muss man halt noch Nachbearbeitung einkalkulieren.
Ich einem Projekt habe ich ca. 90 Gebäude konvertiert, mit dem Ziel, alle Netzte später auch komplett bearbeiten zu können. Der Aufwand ist schon beachtlich.

Um die Version aus dem Subscriptioncenter nutzen zu können, braucht man eine 2012 MEP Installation auf einem 32 Bit Rechner.
Hierfür bieten sich auch virtuelle Maschinen an.

Viele Grüße,

------------------
Gruß,
Tim Hoffeller
www.cad-development.de
www.cad-academy.de