Forum:AutoCAD Civil 3D
Thema:Querprofilplan mit Volumenkörperverschnitten
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
ida-stade

Beiträge: 667 / 30

ISD/Civil 3D 2017/2018 auf AMD Phenom II X4, 3,4Ghz,32GB RAM, 1TB SSD, Win7, AMD FireProW5100, Monitore PhilipsBDM4350+SamsungSyncMaster2443, Plotter HP T770

Hallo!

Nur als Gedanke:
Wenn es sich um Prismen handelt, könnte man die vielleicht in Ursprung setzen, bis nur noch die Kanten als Linien übrig sind.
Dann über die Map-Abfrage die Anfangs- und Endpunkte auslesen und in eine Datei schreiben. Dabei können die Punkte mit Höhe Null gleich ausgesiebt werden: Eigenschaft z <> 0
Die Datei einlesen, doppelte Punkte über Map bereinigen und dann ggf. wieder in eine Punktdatei schreiben. Mit dieser Datei dann ein DGM erzeugen...
Leider fehlt mir die Zeit, das jetzt zu testen. Aber am Ergebnis bin ich natürlich interessiert.
Gruß Dietrich