Forum:TM - Plant Simulation
Thema:Daten in eine Tabelle übertragen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Ramzi95

Beiträge: 8 / 0

Hallo zusammen,

seit paar Tagen beschäftige ich mich mit der Erstellung einer Simulation. Bin ganz Anfänger im Bereich Simulation.
Ich möchte für die DLZ nötige Zeiten einer Einzelstation ablesen können und in einer Tabelle übertragen. Leider finde ich im Buch gar keinen Hinweis und hoffe dass ich hier schnellstmöglich darauf kommen kann.

Besten Dank im Voraus

nadin1223

Beiträge: 745 / 0

Moin,

Einzestationen haben Statistik als Einzelwerte und auch in Tabelle

Statistik aus Einzelstation beispielsweise mit:

Code:
Einzelstation.statistik(diesIstDeineTabelleImNetzwerk)

Beispielsweise aus Senke die DLZ für BE auslesen:

Code:
Senke.typStatistik(diesIstAndereTabelleImNetzwerk)

vG
Nadin

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Ramzi95

Beiträge: 8 / 0

Hallo Nadin,

besten Dank für die Rückmeldung.

Den Code hat funktioniert. Allerdings stehe ich gerade auf dem Schlauch. Ich stelle nun mein Anliegen genauer.

Ich soll aus der Simulation eine DLZ-Prognose validieren. Da die DLZ von der Arbeitend und Erholend Anteil besteht, würde ich (wie ich das richtig verstehe) die Bearb./Rüst./Wartend etc... benötigen damit ich die DLZ berechnen kann. Liege ich mit der Denkweise richtig?

Mit dem Code erhalte ich aller 10 Sekunden einen prozentualen Anteil für verschiedenen Fälle. Könnte ich das anderes einstellen?

nadin1223

Beiträge: 745 / 0

Zitat:
Mit dem Code erhalte ich aller 10 Sekunden einen prozentualen Anteil für verschiedenen Fälle. Könnte ich das anderes einstellen?

sowas ehe am Ende auslesen. Statistik wird mit Anzahl der Werte genauer ;)
Und mehrere Simulationsläufe mit verschiedenen Startwerten durchführen.


Zitat:
Da die DLZ von der Arbeitend und Erholend Anteil besteht, würde ich (wie ich das richtig verstehe) die Bearb./Rüst./Wartend etc... benötigen damit ich die DLZ berechnen kann. Liege ich mit der Denkweise richtig?

im Prinzip ja (Am Besten immer der Wertstromanalyse folgen...).

Nur die DLZ der BE ist eig. in der Statistik der Senke bzw. BE.. 
Die Durchführugnszeit, %Rüst-Anteil ist an der Maschine....


 

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Ramzi95

Beiträge: 8 / 0

Hallo Nadin,

seit gestern kämpfe ich mit den Codes! Allerdings kann ich mithilfe von Einzelstation.statistik(Tabelle) aller Zeiten in % bekommen.

Meine Aufgabe besteht daraus, alle Zeiten in einem beliebigen Punkt abzulesen, damit ich eine DLZ-Prognose bekommen kann bevor die Simulation zu Ende ist. Weißt du worauf ich hin will?

Durch die Statistiktabelle habe ich versucht mit den Prozenten was anzufangen aber leider bin ich nicht weitergekommen.

Ramzi95

Beiträge: 8 / 0

Zitat:
Original erstellt von nadin1223:

[QUOTE]
Nur die DLZ der BE ist eig. in der Statistik der Senke bzw. BE..  
Die Durchführugnszeit, %Rüst-Anteil ist an der Maschine....



Ja genau aber wie berechne ich selbst die DLZ bis zu einer Maschine ohne zu warten dass mein Teil komplett durchgelaufen ist?

nadin1223

Beiträge: 745 / 0

Beispielsweise zeigt Bild einen Ausschnitt der Daten aus Statistik von Puffer und Station.

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Ramzi95

Beiträge: 8 / 0


[B]Beispielsweise zeigt Bild einen Ausschnitt der Daten aus Statistik von Puffer und Station.

Könntest du mir bitte auch zeigen, wie ich die Methode nur für eine bestimmte Zeit (wie jetzt bei dir für die Minute 2:00) zeigen lassen kann?

Mit der Methode .statistik(Tabellenname) bekomme ich das für den Startzeitpunkt null. Hast du das vll mit einem Generator?

Beste Grüße und danke für deine Rückmeldungen

nadin1223

Beiträge: 745 / 0

Die "Durchführungszeit" in der Wertstromanalyse ist i.d.r. ein Mittelwert. Damit Station.statArbeitsMu.
Analog Liegedauer der BEs im Puffer (Puffer.statWarteMu. (ist eig. Interpretation, weil Anzahl im Lager gezählt und auf Zeit umgerechnet werden....).
Die Störrungen sind eig. Prozent... (hier aufpassen, die Statistik geht nach Sim-Zeit. Wenn Schichten verbaut, wird Umrechung nötig)
Bild Zeit wie Beispielsweise statWarteMu und statArbeitsMu mithilfe Generator auszulesen möglich ist.

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)