Forum:SolidWorks
Thema:Zeichnungsvereinfachung Senkungen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
WienerSchnitzel

Beiträge: 13 / 0

Hallo Konstrukteure und techn. Zeichner  ,

ich habe dies hier gesetzt da ich sonst nicht genau wusste wo es rein kann. Es ist ein Zeichnungsthema allgemein. Admin evtl. verschieben?

Zur Frage:
Wie bemaßt ihr Flachsenkungen im CAD?
Mich stört es schon immer dass man die Senkungen entweder vollständig bemaßen muss, oder evtl. vereinfacht nach TBB mit Angabe großer Durchmesser/kleiner Durchmesser.
Darum habe ich dieses System erfunden:
Angabe der Senkung nach DIN und Angabe welche Schraube rein soll.
Siehe Anhang.

Wie macht ihr das?

MfG Sven

------------------
SWX2016
SolidCAM2015

dopplerm

Beiträge: 2950 / 0

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

dank CAD bemaße ich die Senkungen inzwischen, damit gibt es keine Missverständnisse.

Manche Kollegen nehmen die Bohrungsbeschreibung von Solidworks, ist aber nicht gerade mein Ding.

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

goofy_ac

Beiträge: 825 / 0

Dell Precision 7720; i7/7920@3,1GHz
Quadro P5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 16 SP 2.0

Hi Martin

Rein aus Neugierde - was stört dich an der Bohrungsbeschreibung? Ich weiß, ist eine Philosophiefrage, aber...

Viele Grüße - Axel

WienerSchnitzel

Beiträge: 13 / 0

Also die Bohrungsbeschreibung kann ich z.B. nicht in einem Schnitt setzen. Sondern nur auf der Draufsicht. Das ist laut TBB jedoch erlaubt. Das wäre eine Vereinfachung schon mal.

------------------
SWX2016
SolidCAM2015

gearloose7

Beiträge: 56 / 0

Windows 10 Pro for Workstations
3,1GHz 32GB
NVidia Quadro P4000
SWX2017 SP5.0
Draftsight 2018

Hallo WienerSchnitzel,

Mal ne Frage. Wie möchtest du es dann machen, wenn du Kopfspielraum benötigst, z.B. wenn eine Beilagscheibe + Sicherungsscheibe oder dergleichen drunter rein muß und der Schraubenkopf dennoch nicht vorstehen darf?

lg

WienerSchnitzel

Beiträge: 13 / 0

Wenn das so ist dann bemasse ich ausführlich.
Nur 90% der Flachsenkungen sind immer dieselben. Da spielt es auch keine Rolle ob das Loch für die Schraube mit D6,6 oder 6,4 gebohrt wird. Das ist Jacke wie Hose. Hauptsache die Schraube geht rein.
dopplerm

Beiträge: 2950 / 0

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

Hallo Sven,

es gibt viele Möglichkeiten und jede Konstruktionsabteilung muss die finden, welche am besten auch für die Fertigung passt.
Daher finde ich deinen Weg in Ordnung.

Zusätzlich möchte ich nur noch etwas anmerken:
ist bei Euch die Fertigung im Haus, oder extern?
könnte es in naher Zukunft (zB. 5 Jahre) dazu kommen, dass von interner Fertigung, zu externer Fertigung umgestellt wird?

Ich habe schon miterlebt, dass gewisse Arbeitsweisen erstklassig funktioniert haben, jeoch nach der Umstellung auf externe Fertigung, nicht mehr optimal waren.

Wobei auch dann gilt, durch reden kommen die Leute zusammen.

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Techniker18

Beiträge: 24 / 0

Solidworks Premium 2018 SP3
Windows 7

Hallo Wiener Schnitzel,

wir bemaßen unsere Flachsenkungen und auch sonst die Bohrungen und auch die Gewinde über die Bohrungsbeschreibung, da sie wenn es mehrere Bohrungen einer Sorte gibt auch direkt mit anzieht wie oft die Bohrung in der Ansicht vorhanden ist. Sollte das zu unübersichtlich werden, da viele Bohrungen vorhanden sind, gehen wir über die Bohrungstabelle.

Gruß Techniker