Forum:Rund um AutoCAD
Thema:Kopieren ohne Layer?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
U.Schmidt

Beiträge: 38 / 0

ACAD2016, Win10, AMD Quad 4350 4,2 GHz, 16 GB, AMD Radeon HD7700

Beim Kopieren von Objekten werden die zugehörigen Layer mitkopiert. Wenn man - wie mehrfach erforderlich - aus mehreren unterschiedlichen Quellen stammende Zeichnungen zusammenstellt hat man dann mitunter eine Unmenge von Layern die man aufwendig bereinigen muß.
Gibt es da die Möglichkeit "ohne Layer" Objekte aus anderen Zeichnungen einzufügen?
BerndE

Beiträge: 557 / 0

Revit 2013
ACA 2012 deutsch
BuildingOne 5.4.5
Win7
WindowsNetz

kenne da nur eine möglichkeit.
wenn du vorher die zu kopierenden elemente dem layer 0 zuweist und diese dann als block in der gewünschten zeichnung einfügst, dann nehmen sie die eigenschaften des aktuellen layers an (allerdings nur so lange, bis der block gesprengt wird. dann liegt wieder alles im layer 0)

wenn du allerdings ungefähr folgende aufgabenstellung hast:

layer a von ingbüro xy soll immer als layer 1 eingefügt werden
laber B von ingbüro yz soll immer als layer 2 (oder welchen auch immer 1(?))
dann bleibt einem eigentlich kau etwas anderes übrig, als entweder selbst ein konvertierungprogramm zu schreiben (falls es sowas hier im forum nicht schon gibt) oder man tauscht generell über DXF aus und läßt die konvertierung durch das programm DXFKonv ausführen

------------------

Bernd

cadffm

Beiträge: 20182 / 1057

System: F1
und Google

eigentlich nicht .

aber ein Tip zu dem "aufwendig bereinigen" :
Nutze den Layertranslator (_laytrans)

damit kannst du alle Objekte, (verschachtelte eben auch)
auf Layer 0 legen.

Wobei ich ja nie mit verschachtelten Layern arbeite und
somit später meist ein Fenster und Layer 0 reicht um die
Layer zu entfernen...

falls in der Zielzeichnung schon Objekte enthalten sind die
ihre Layerbelegung behalten sollen so mache ich das dann in der
Quelldatei oder in einer dritten... Fenster, Layer 0, und fertig.

Wobei dies auch nicht so sinnig ist da die Objekte nicht auf "0"
bleiben sollen...

Also wenn es um verschachtelte Elemente geht:

auf Layer 0 = _laytrans

wenn Layerxy1 von Quellzchng zu Layerab4 in Zielzchng. werden
soll (wenn also die "Struktur" der Layer, aber nicht der Name stimmt)
erst recht _laytrans

wenn man nur wenige Layer hat kann man auch mit _laymrg aus den E-Tools
arbeiten... entweder Ziel Layer0 oder aber den jeweilig richtigen...

(bischen kompliziert geschrieben .. ?!)

------------------
Gruß Sebastian
Der Feind des Guten ist das Bessere.

cadffm

Beiträge: 20182 / 1057

System: F1
und Google

@Bernd
ja..., aber die verschachtelten Elemente , layer
holt man dennoch und sie werden weiterhin genutzt.
(sage dir da ja nix neues, ist nur für U.Schmidt)

------------------
Gruß Sebastian
Der Feind des Guten ist das Bessere.

U.Schmidt

Beiträge: 38 / 0

ACAD2016, Win10, AMD Quad 4350 4,2 GHz, 16 GB, AMD Radeon HD7700

@Bernd: Ja, Danke. Ich hatte eben gehofft daß es sowas geben könnte.