Forum:Rund um AutoCAD
Thema:Open GL Einstellungen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Hilge

Beiträge: 2 / 0

Hallo Forum!

Mein zukünftiger Arbeitgeber hat AutoCAD 2000 Mechanical. (oder so)
Ich habe mir derweil Bücher von "Markt und Technik" beschafft,
und es ist eine Trial-Version von Acad2000 dabei.
Ärgerlicherweise habe ich mir vorher einen neuen Rechner zugelegt
und hatte als alter ME10-User keine besonderen Ansprüche an die
Graphikkarte.

Kann ich meine Kyro II dazu bewegen, korrekt mit Acad zu laufen?
Der Treiber "wopengl6.hdi" läuft zwar ohne Absturz, aber mit unbefriedigenden Ergebnissen. Angeblich unterstützt die Kyro II OpenGL vollständig. Allerdings gibt es auf der Site von Power VR und Autodesk nichts dazu zu lesen... (Oder ich finde es einfach nicht...)

Es gibt diverse Einstellmöglichkeiten für den OpenGL Treiber, aber was ist richtig?

Für Tipps und Hinweise auf Websites, die das Thema behandeln bin ich schon jetzt dankbar.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch

Hilge

bundes-schröder

Beiträge: 17 / 0

hi hilge

ich hatte schon ähnliche probleme und mein fazit ist: wenn acad nicht auf anhieb mit der harwaremäßigen unterstützung der 3d-karte klar kommt - dann verzichte darauf!

ich glaub mit open-gl kommt man inzwischen nicht mehr allzuweit

die software-beschleunigung ist zwar nicht sehr berauschend, aber fehlerfrei - mit deinem nigelnagelneuen rechner solltest du eh gute ergebnisse erzielen können

falls jemand weiß, ob autodesk oder irgendwer vernünftige hardware-treiber für wald-und-wiesen-grafikkarten überhaupt ernsthaft programmiert, dann würde ich das auch gern wissen...

tschö,
bs

Hilge

Beiträge: 2 / 0

Hallo bs,

es geht wirklich auch ohne Hardwarebeschleunigung recht gut.

Es gibt übrigens von Autodesk ein englisches update für die 3D
Engine von AutoCad, Inventor, usw. Es verspricht eine deutliche
Verbesserung der Performance auch ohne Hardwareunterstützung.

(Mal in der Wissensdatenbank nach "openGL" suchen..)

Autodesk plant wohl auch eine Unterstützung von Direct3D von MS!
Und das kann auch jede Gamerkarte!

Frohes neues, Hilge