Forum:PTC Pro/DESKTOP
Thema:Strak durch Profile
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Hulrich1965

Beiträge: 6 / 0

ProDesktop 8.0 +SP1

Hallo miteinander,

ich habe folgendes Problem, und weis nicht mehr weiter:
die im Bild gezeigten Profile sollen im Halbkreis gestrakt werden.
D.h. der Absatz in Profil 1 und 3 soll übergehen in die Kante des Profil 2.  Habe schon alles mögliche ausprobiert, aber keine Lösung gefunden. 

  Wenn mir doch wenigstens jemand sagt das es nicht geht mit PD,  oder mir erklären könnte wie das geht. Habe die Datei auch zum Versenden da.

Grüße

Hulrich1965 

------------------
Bis bald,

Hulrich1965

CIBA

Beiträge: 16 / 0

Hallo  Hulrich1965,

Skizze 2 ist kleiner als die beiden anderen (Radius und Schräge)?  Simple Rotation scheidet also aus.

Zum Straken:
Die Skizzen dürfen sich nicht berühren. Der entstehende Hohlraum kann hinterher verschlossen werden.

Dann Straken von 1 auf 2 oder 3auf 2, das erzeugte Volumen dann spiegeln.
Mittels „Straken“  erhältst du mit dieser Vorgehensweise  keine runde Außenkontur, die Skizzen werden linear miteinander verbunden. Es wird dann ein Dreieck.

Es kann sein, dass es mit einen geschlossenem Strak funktioniert, ist aber eine Fummelei. Das zuviel erzeugte Volumen muss dann noch entfernt werden.


Sonst fällt mir nichts anderes ein.

Hulrich1965

Beiträge: 6 / 0

ProDesktop 8.0 +SP1

Hallo CIBA,

danke für die Antwort, die Elemente dürfen sich nicht berühren, also in der Drehachse meines Teils? (siehe Bild)

Den linearen Strak hatte ich bereits erzeugt, jedoch nur zwischen Profil 1 und 2. Danach habe ich nicht mehr weiter gemacht, da hier nur ein gerader Strak erzeugt wurde. Wie meinst Du das mit dem geschlossenen Strak, vieleicht eine vollständige Rotation um 360° mittels eines vierten Profils?

Wäre eine Achtelung des Halbkreises sinnvoll, bzw. wie kann ich dann die Profile erzeugen, damit diese geometrisch richtig sind?

Danke für eine Antwort.

Hulrich1965 

------------------
Bis bald,

Hulrich1965

CIBA

Beiträge: 16 / 0

Hallo,

ob es mit einem geschlossenen Strak funktioniert kann ich nicht sagen.
Meiner Meinung nach sollten vier Skizzen erzeugt werden (Dazu: Skizze 2 spiegelbildlich)
Dann könnte ein, mit 360°, geschlossener Strak erstehen. Ob dieser dann die geforderte Geometrie beinhaltet ist aber fraglich, da sich die Pfade an denen der Strak entsteht. nicht manipulieren lassen.

Such mal in deiner engl. Hilfe unter LOFT. Da steht was zu geschlossenen Strak´s (Loft´s).


Zitat:
Wäre eine Achtelung des Halbkreises sinnvoll, bzw. wie kann ich dann die Profile erzeugen, damit diese geometrisch richtig sind?
Zitat Ende

Nein
Dann wird es eckig. Oder man muss unendlich viele erstellen. Das ist aber keine saubere Lösung


Mann kann nur probieren ob man die geforderte Geometrie mittels Extrusionen und Sweping´s erstellen kann.

Ist das nicht  möglich, was ich befürchte, geht es meiner Meinung nur mit „Flächen“.
Die kann Pro/D aber nicht.

Gruß CIBA