Forum:PTC Creo Allgemein
Thema:Bild aus Creo 2.0 als JPG speichern
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
sazimm186

Beiträge: 3 / 0

Creo 2.0 M140
Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620 0 @3,60 GHz
16 GB RAM
Win 7, 64-bit

Hallo Zusammen,

ich möchte gerne Bilder (später auch als Mapkey) direkt aus Creo als JPG speichern.
Problem: Es speichert die Bilder ab, allerdings "ignoriert" er die Größenangabe in mm oder Inch komplett, sondern rechnet diese so um dass es mit den angegebenen ppi übereinstimmt und das JPG später eine Auflösung von 96 ppi hat.

Ich möchte meine Bilder allerdings etwa in der Größe von 225x135, damit diese perfekt in eine PowerPoint Präsentation passen und man nicht mehr umständlich rumskalieren muss.

Als Beispiel: Ich gebe eine Größe von 225x135 an, wähle 300 ppi aus und erhalte dadurch ein Bild mit 2657x1594 Pixel und 96 ppi.
Füge ich dieses Bild in PowerPoint ein, hat es eine Originalgröße von 703x421,7.

Gibt es eine Möglichkeit das Creo die Abmessungen die ich eingebe beibehält?


Liebe Grüße

Sascha

MaWoBu

Beiträge: 158 / 0

HP ZBook 17 G4
nVidia Quadro P5000
Windows 10 (Pro)
---
Pro/ENGINEER Wildfire 2
...
Creo Parametric 5.0
Creo Direct, Illustrate, ...
Startup TOOLS 2018 (aktuell)
Model Processor / User
KeyShot 8.x (aktuell)
Photoshop CC

Moin.

Eine Frage zum Verständnis: Wenn die Monitoreinstellung als Standard in 96 ppi festgelegt ist und die Bilder eine Auflösung von 225 x 135 (Pixel) erreichen soll - warum wird dann ein Umrechnungsfaktor von 300 ppi eingestellt? Soll Creo dann die Druckgröße umrechnen, auch wenn PowerPoint diese dann wieder in 96 ppi zurückrechnet?

Einen Tipp habe ich noch: das Gratis-Programm Irfanview kann Bilder via Stapelverarbeitung Skalieren und Umbenennen und, ... . Dies würde das "umständlich" erheblich beschleunigen.

Und meines Erachtens gibt es ein paar Config-Optionen, welche beim Speichern automatisch thumbnails der Modelle in einem definierten Format (z.B. JPG) in einer bestimmten Größe erzeugt. Die Bildernamen sind synchron zur Modelldatei.


Viel Erfolg!

Gruß
Marco

------------------
mostly harmless

arni1

Beiträge: 3699 / 33

Pro/E seit Version 11
Creo6
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

Zitat:
Original erstellt von sazimm186:

Gibt es eine Möglichkeit das Creo die Abmessungen die ich eingebe beibehält?


Speichern als tiff übernimmt genau die Größe und die Auflösung.

Gruß
Arni