Forum:Inventor
Thema:Inventor named-user-Lizenzen umschalten
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
faltac

Beiträge: 31 / 0

Ich dachte auch immer, dass ein Rechner zum Booten mehrerer Systeme auch immer mehrere Platten braucht, da man ja immer nur von der ersten Partition booten kann.

Ich hatte früher auf meinem Laptop ein zweites System zum Musizieren und entsprechender Software.

Das wollte ich vom CAD-System auch getrennt halten.

Das hatte ich damals mit Boot-US Ulrich Straub gelöst.

Später habe ich dann für die Musik ein gebrauchtes Notebook für 100 € gekauft und dann nur noch ein System Auf Dem CAD-Laptop gehabt.
Die Musik-Partition (50 gig.)  ist immer noch frei.

Allerdings habe ich dann von Bios-Boot auf Uefi umgestellt und das kann Boot-US nicht verarbeiten.

Die Projektdateien für die Firmen sind natürlich Unterschiedlich.

Die haben Ja auch ihre eigenen Werkstofflisten usw.

Und das soll ja auch alles voneinander getrennt sein.