Forum:Inventor
Thema:Bauteilkonfiguration und Musteranordnung mit Daten aus einer Exceldatei
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Roland Schröder

Beiträge: 12387 / 332

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

Moin!

iParts, die über die Exceltabelle sowohl ihre individuelle Gestaltung als auch ihre individuelle Position im Raum bekommen, scheinen mir ein guter Ansatz zu sein. Die Position im Raum würde ich dann aber auch im ipt machen, über "Körper verschieben", das ist griffiger, kann mit demselben Zugriff auf die Tabelle erledigt werden und vermeidet Probleme in der Baugruppe mit der Zuordnung der Exemplare zu den Koordinaten über einen weiteren Tabellenzugriff.

Jedes ipt weiß dann selber, wo es hingehört, und die fertigen 400 Stück musst Du dann nur noch alle zusammen in die Baugruppe werfen und auf 0,0,0 fixieren, wofür es ja automatische Funktionen gibt.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!