Forum:AutoCAD Civil 3D
Thema:Ecken nicht abrunden bei Verschneidungen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
alfred neswadba

Beiträge: 9289 /

SW:
ACAD 1.4 bis 2012
Map3d/Civil3d/Max-Design
OoC / HMap / RKV
------------------------
OS: XP & WIN7x64
HW: mixed

Hi,

ich habe mit Verschneidungen eine grundsätzlich andere Vorgehensweise, sei es wegen Stabilität, sei es wegen 'mir passt das Ergebnis nicht', sei es...

Und so gehe ich vor:

Schritt 1: ich lass mir eine Verschneidung erstellen, die behalte ich aber nur solange, solange ich die Aktualisierungen brauche. Sprich bis ich mit Neigungen in den wesentlichen Bereich zufrieden bin.

Schritt 2: ich zerlege das Verschneidungselement, bekomme damit die Elementkanten/Böschungskanten als 'freie' Elemente. Diese bearbeite ich dann (und da wäre dann auch Dein Eingriff möglich, die Rundungen wieder 'flachzumachen')

Schritt 3: die modifizierten Elementkanten (je nachdem die oberen oder die unteren) werden dann auf Urgelände projiziert

Schritt 4: aus den jetzt fertigen Elementkanten erzeuge ich mein neues Gelände.

Vielleicht hilft Dir diese Vorgehensweise, wie immer 'viele Wege führen nach Rom', andere Vorschläge werden sicher auch dazu kommen.

- alfred -