Forum:Allgemeines im Maschinenbau
Thema:Oberflächenangabe Ra = 6,3µm
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
stefga

Beiträge: 138 / 0

Excel97

Hallo Husky,

Danke für Deine Antwort. Die unterschiedlichen Definitionen von Ra und Rz sind mir bekannt. Und dass eine direkte Umrechnung (Rz x = Ra y) deshalb nicht möglich ist auch. Aber die DIN 4768 bietet ja ein Diagramm zur Umrechnung beider Werte an, bei dem dies berücksichtigt wird (so verstehe ich es zumindest). Es ist nur die Frage wie das Diagramm (siehe Post von tuc-tuc etwas weiter oben) zu lesen ist:

Stellt bei der Umrechnung von Rz in Ra der Schnittpunkt mit der unteren der beiden eingezeichneten Geraden bereits den oberen Grenzwert des Streubereiches, d.h. des schlechtest möglichen Ra Wert, da (da diese Gerade mit "obere Grenze von Ra.." bezeichnet ist). Oder (da der Bereich zw. den beiden Linien ja als Streubereich bezeichnet ist) ist dieser Punkt nur der untere Grenzwert des Streubereiches und erst der Schnittpunkt mit der oberen Geraden der obere Grenzwert des Streubereiches.

Im ersten Fall wäre das Ergebnis bei Umrechnung von Rz25, dass dies im schlechtesten Falle einem Ra-Wert von 2 entspricht.
Im zweiten Falle wäre das Ergebnis im schlechtesten Falle ein Ra-Wert von 7 (und im besten Falle von Ra2). Also schon ein gewaltiger Unterschied.

------------------
Gruß
Stefan