Forum:Allgemeines im Maschinenbau
Thema:Oberflächenangabe Ra = 6,3µm
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Marco Gödde

Beiträge: 414 / 0

Dell Precision Tower 7810
Windows 10 64bit
Intel Xeon E5-2673 @ 3,5GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K1200
Inventor Professional 2017
Vault Professional 2017

Die Lesweise des Diagramms ist doch eigentlich deutlich darin beschrieben.

Wenn ich von Ra nach Rz umrechne, orientiere ich mich an der oberen Grenze des Streubereichs. Rechne ich Rz nach Ra um, wähle ich die untere Grenze.

D.h. in diesem Fall entspricht Ra 6,3 einem Rz 22 (Pi mal Daumen). Da mir allerdings mal beigebracht wurde, das ich mich an den Vorzugsreihen zu orientieren habe, würde ich hier also zu einem Rz 25 raten.