Forum:3D Studio MAX
Thema:3DS in Step-Konvertieren
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
J.Belmahdi

Beiträge: 26 / 0

Inventor 2013 Pro. NX 7.5
Intel Xeon W3680 @ 3,33 GHz
Nvidia Quatro 4000
12 GB RAM
Windows 7 Ultimate 64-Bit

Hallo,

ich möchte einen 3D Studio Max Modell in Step konvertieren und in NX7.5 einlesen.
Ich habe es mit Exportieren 3D Studio Max, klappt aber nicht. Das Modell in NX ist leeerrr!
Gibt es eine Möglichkeit Flächen 3D Studio Max zu erstellen und diese zu exportieren?

Danke

CAD-Huebner

Beiträge: 9561 / 93

Aus 3DS Max Design Export nach SAT (mit Mesh Objekten), dann in Inventor importieren und dort das gewünschte Ausgabeformat für NX erzeugen.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

J.Belmahdi

Beiträge: 26 / 0

Inventor 2013 Pro. NX 7.5
Intel Xeon W3680 @ 3,33 GHz
Nvidia Quatro 4000
12 GB RAM
Windows 7 Ultimate 64-Bit

klappt soweit so gut.
aber die Dateigröße ist über 700MB!
Für die weitere bearbeitung, um Volumenkörper zu erstellen, ist dies leider nicht möglich! zu viele einzelne Flächen, so dass ich mit dem Verdichten nicht weiter komme.
Gibt es die Möglichkeit auf der Plygone eine Fläche zu legen?