Forum:Solid Edge
Thema:DXF export 1:1
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
kaetho

Beiträge: 740 / 0

HP Z240, Windows10 pro/x64
Intel Core i7-7700
NVIDIA Quadro P2000
32GB RAM
512GB SSD m.2 (Systemplatte)
17" WUXGA (1920 x 1200)
SE/ST10

Hi zusammen,
@Patrick,
das sind doch die Importeinstellungen, nicht die Exporteinstellungen?

@Solidworm
Patricks Ansatz müsste aber im Zielsystem genau so funktionieren. Ich habe mir abgewöhnt, Zeichnungen als DXF zu exportieren, es sind in Vergangenheit zu viele Fehler deswegen passiert. Ob ich jetzt falsch aus SE exportiert habe oder der andere dann falsch importiert war schlussendlich müssig...

Wenn jemand aber unbedingt DXF will, kopiere ich die Zeichnung, stelle alle Ansichten auf 1:1, lösche alles ausser die Ansichten weg (also Rahmen, Bemassung, Texte usw.) uns speichere die Zeichnung dann als DXF mit den Standardeinstellungen, die SE vorschlägt. Zusätzlich gibt's ein PDF der kompletten Zeichnung. Damit habe ich selber die besten Erfahrungen gemacht.

Denke aber, dass das sicher auch automatisiert gehen sollte.

Gruss, Thomas