Forum:Rund um AutoCAD
Thema:Dyn. Block Anordnen & Drehen verketten
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
CADuceus

Beiträge: 354 / 0

Elektro- & Gebäudetechnik
Revit 2017/2019 (D/EN)
AutoCAD 2019
Win10 64bit / Chrome
Intel® Core™ i7-8550U 1.99GHz / 16GB
Radeon RX 540
HP DesignJet T795

Eine sehr schöne und präzise Beschriebung Deines Problems hast Du da. Lob Lob.

Ich würde aber grob sagen, dass es technisch nicht möglich ist.

Was Du bräuchtest ist eine polare Anordnung, wie sie der Befehl "Reihe" erzeugt". ACAD kennt für dyn. Blöcke jedoch nur die rechteckige Anordnungsakton (nur der Perimeter ist polar).

Mit Verknüpfungen kommst Du kaum weiter. Eine Drehung wird immer auf alle in der Reihe erzeugten Objekte angewendet - und Du willst ja nur das "neuste" drehen.

Ich würde alternativ versuchen eine Makro mit dem Befehl "Reihe" zu erzeugen, habe jedoch auch herausgefunden, dass dieser Befehl die Methode "Gesamtanz. der Objekte & Winkel zwisch. Objekten"  (genau das was Du IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) brauchst) nur im Dialogfeld wählbar ist.

Aber es gibt da seit neustem ja den Aktionsrekorder, ich habe nur Null Erfahrung damit.

Oder du verzichtest auf die "Anordnung" und beglückst Dich mit einem "Drehungssatz" (Inkrement ca. 12°) welcher aber als Mittelpunkt den "Kreismittelpunkt des imaginären Kreises um welche die Objekte gedreht werden" beinhaltet.
Vor dem drehen müsstest Du aber immer jeweils eine Kopie erstellen (Duplizieren).

------------------
Du kannst in anderen nur entzünden,
was in Dir selber brennt! 

Wollte noch ein File anhängen, aber habe die Kiste schon heruntergefahren.