Forum:Konstruktionstechnik
Thema:Geh��use verklippsen Schnapphaken Auslegung (kein klappern)
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
N.Lesch

Beiträge: 4979 / 47

WF 4

Die Leiterplatte hat eine Dieckentoleranz von ± 10% . 
Kunststoff hat eine größere Wärmedehnung als Alu oder FR4 ( das Material der Leiterplatte ) 
Federn wären gut , nur ist je nach Kunststoff bei 80 bis 120° C die Federwirkung beim Teufel.  Nur clipsen funktioniert bei Playmodil, aber wenn da Temperatur dazu kommt mußt Du den Schnapphaken noch gegenhalten.
Die äußere umlaufende Nut bleibt nicht so rechtwinklig , sondern fällt nach innen ein.  
Bei kleinen Stückzahlen wäre es günstiger die Leiterplatte einfach fest zu schrauben, weil die Haken zu entformen aufwendig ist.
Hier ein Haken mit Abstützung:
https://ww3.cad.de/foren/ubb/uploads/N.Lesch/Haken.PNG

Klaus

[Diese Nachricht wurde von N.Lesch am 22. Mrz. 2021 editiert.]