Forum:Allgemeines in Elektrotechnik u. Elektronik
Thema:EX Zone 21 in Schleiferei
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
qucksalb3r

Beiträge: 79 / 0

2x: Xeon E5-2687W v3
256GB RAM
nVidia Quadro 4200
Win 8.1 Enterprise 64Bit
Creo 2.0 - M190
COMSOL Multiphysics 5.1
COMSOL Multiphysics 5.2

Hallo,

Natürlich, alles kann als Zone 21 definiert werden. Es kommt dabei nur darauf an, ob es gelegentlich zu einer explosionsfähigen Atmosphäre in Form von brennbarem Staub kommen kann. Die Einteilung der Zonen gibt nur eine Häufigkeit des Auftretens einer explosionsfähigen Atmosphäre wieder, hat aber mit dem Schutz vor der Explosion direkt noch nichts zu tun.
Ob ein Winkelschleifer in einer solchen Umgebung überhaupt betrieben werden darf bzw. wie sichergestellt wird, dass es zu keiner Explosion kommen kann ist dann eine ganz andere Frage.

Beste Grüße
Michael