QVW ohne SPS-Manager / WSCAD V5.x
fjb 10. Jun. 2012, 17:48

Hallo,

gibt es noch eine andere Möglichkeit als die nachfolgend aufgeführte
Querverweise ohne aktiviertem SPS-Manager zu generieren?
Ich habe dabei festgestellt, dass die Bezeichnung des Platzhalters sps-byte
(also je nach Byte sps-byte0, sps-byte1, sps-byte2 ...), die Pinnummer,
u. der Pinname (SPS-Adresse) keinen Einfluss auf die Generierung hat.
Werden die QVW demzufolge nur durch die gegenseitige Zuordnung der Platzhalter
zwischen Haupt- u. zugehörigen Nebenelementen generiert?

Bsp.:

Hauptelement

-A4
1 E3.0 !#lws-q1
2
3 E3.1 !#lws-q2
4
5 E3.2 !#lws-q3
6
7 E3.3 !#lws-q4
8


Nebenelemente:

-A4
1 E3.0 !#rws-q1

-A4
2 E3.1 !#rws-q2

-A4
3 E3.2 !#rws-q3

-A4
4 E3.3 !#rws-q4


Vielen Dank

Daniel V 11. Jun. 2012, 07:17

Hallo,

warum aktivierts du den SPS-Manager nicht?

Ich arbeite mit SPS-Manager, deswegen verhält sich die Haupt- und Nebenelementzuordnung bei mir evtl anders.
Ich trage pro Haupt- und pro Nebenelement den Platzhalter für den Querverweis nur ein einziges Mal, egal wieviel Pins. Hintergrund ist die Positionierung der Querverweise zum Pin.
Die Zugehörigkeit von Haupt- zu Nebenelement (oder umgekehrt) weiß WSCAD anhand des Pinnamen bzw der Pinnummer.

Schöne Grüße