Unfrag als Kontextmen��-Eintrag / SolidWorks
Axel 17. Dez. 2001, 11:34


UnfragShell.zip

 
Moin Leute!

Mir ist eben eine gute Idee gekommen, die ich euch nicht vorenthalten will. 

Das Programm Unfrag, das eingentlich jeder haben sollte, der mit SolidWorks arbeitet, hat nur einen kleinen Nachteil. Es fehlt der Eintrag im Kontextmen la WinZip.
Den kann man sich ganz einfach selbst basteln oder einfach die angehngte Datei UnfragShell.reg doppelklicken (Keine Angst, es funktioniert  )

Damit alles passt, muss das Programm Unfrag.exe im Ordner C:\Programme\Unfrag\ liegen.
Wenn das nicht gewollt ist, knnt ihr auch in der REG-Datei den Pfad anpassen. Aber Vorsicht: Die doppelten Backslash (\\) mssen so sein!

Ich hoffe, ihr knnt damit was anfangen!

Axel

Fairchild 17. Dez. 2001, 11:48

Hallo Axel

das ist mir einen 10'ner Wert,da es mir an anderer Stelle gerade geholfen hat.

Johannes Anacker 17. Dez. 2001, 13:36

Guude Axel,
von Kolesche zu Kollesche gibts auch von mir 10 Junities!

Johannes

Letschinger 17. Dez. 2001, 13:51

   
Und von mir erst! - Axel, was machst Du dann mit dem ganzen Geld? In Euro tauschen? 

Axel 18. Dez. 2001, 09:30

Vielen Dank fr die Blumen bzw. Pnktchen!
Ich bin zu Trnen gerhrt!

Mir ist gerade aufgefallen, dass der Kontextmen-Eintrag an den SW-Dateien nach einer Neuinstallation (2001plus :hubbi  gelscht wird. Da werden die RegEintrge neu geschrieben.

Also: REG-Datei danach einfach noch mal doppelklicken, dann ist alles wieder i.O.

Axel

[Diese Nachricht wurde von Axel am 18. Dezember 2001 editiert.]

Marco H 18. Dez. 2001, 09:58

Halli Hallo,

also nun bin ich auch neugierig geworden und habe mir unfrag.exe heruntergeladen.
Da stellt sich mir doch die Frage: Kann ich die Echse auch ber ein, auf einem Novell-Netz befindlichen, Laufwerk jagen? 

Gruss Marco

Jrg W 03. Jan. 2002, 07:59

Hallo Axel

Klasse Idee Unfrag ins Kontextmen einzubauen.

Aber war da nicht mal im Gesprch das Unfrag in SWXSolidWorks als "Safe & Unfrag" eingebunden ist aber von Solid Works noch nicht freigegeben wurde.

Das wre ja wohl die beste Lsung.

m_schilke 08. Jan. 2002, 11:57

Hallo

Das mit dem Unfrag im Kontextmen ist wirklich mal eine gute Idee. Aber SWXSolidWorks sollte doch diese Funktionalitt endlich mal ins Speichern-Men aufnehmen, oder ?!

Gru, Martin.

L.Ickert 10. Jan. 2002, 14:44

Hi Axel,
Wirklich Super!
Mit dieser Methode kann man bestimmt noch andere schne Funktionen einbinden.

Gru, Lars

Chiron 26. Sep. 2003, 14:09

Hallo
Gibt es schon irgendeine Mglichkeit, das Unfrag automatisch beim speichern aufs Laufwerk oder in PLM ber die Datei laufen zu lassen?

Grsschen Olli

StefanBerlitz 26. Sep. 2003, 15:25

Hallo Olli,

und herzlich willkommen im Forum. 

Beim "normalen" Speichern geht das nicht, ich sehe auch nicht, dass SolidWorks das einbauen wird. Tatschlich steht sogar in den Releasenotes ausdrcklich drin, dass vom Einsatz solcher Tools abgeraten wird.

Sehr theoretisch knnte man ein Add-In schreiben, was den Speichervorgang abfngt und dann durch einen Eigenen inklusive Unfraggen ersetzt, aber das ist ziemlich daneben. In Richtung PLM/PDM System wre das hnlich selbst zu programmieren, mit allen "Gefahren", die dabei entstehen.

Mehr Infos zu den Hintergrnden und was dieses Unfrag eigentlich ist gibt es hier:

Ciao,
Stefan

Herrmann 26. Sep. 2003, 15:36

Hallo Stefan,

wir stehen 1 Woche vor der Umstellung auf SWX2003.
Wrde gerne unsere Normteile "Unfraggen" (mittelgroe Konfigurationen).

Soll ich - oder soll ich nicht?
Was spricht dagegen? Hat schon mal jemand schlechte Erfahrung gemacht?

Gre.....Herrmann

StefanBerlitz 26. Sep. 2003, 15:48

Hallo Frank,

da ich mal davon ausgehe, dass eure Normteile anschlieend nicht weiter im Zugriff sind kann sich das durchaus lohnen. Ich selbst hab noch nie ein Problem mit Unfrag gehabt, benutze das aber praktisch nur zum "Eindampfen" zum Verschicken per Mail oder fr meine Downloads auf der Webseite.

Wenn du dich dazu entschliet das zu machen versuche es aber in jedem Fall auf den lokalen Platten zu machen (also lass das Unfrag auf dem Server laufen, wo die Daten dann auch liegen) und vermeide es das ber's Netz zu machen.

Letztlich sind es zwei Schreibvorgnge, da kann natrlich genau so etwas schiefgehen wie bei jedem anderen Speicher- oder Kopiervorgang auch.

Ciao,
Stefan

Herrmann 29. Sep. 2003, 06:37

Hallo Stefan,

der Tipp mit der lokalen Platte ist gut. Htt' ich nicht dran gedacht.
Gut, dann werd' ich's mal mit all unseren Normteilen probieren. Es gibt ja noch Datensicherungen...

Wenn was schiefgeht, werd ich sptestens am 7.10. an dieser Stelle das Tool verteufeln. 

Gre.....Herrmann


KMassler 29. Sep. 2003, 12:37

Hallo Axel,
das habe ich zwar schon lange bei mir so laufen, aber allein fr die Idee, das hier rein zu stellen, gibts ne Unity-Packung 

StefanBerlitz 29. Sep. 2003, 12:51

Hallo Klaus,

> Hallo Axel, das habe ich zwar schon lange bei mir so laufen ...

Der Thread hier ist auch schon sehr alt gewesen, der Teil von Axel war von vor 2 Jahren Funktioniert aber immer noch sehr gut!

Ciao,
Stefan

KMassler 29. Sep. 2003, 12:55

Ups! 

Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, dass ich mal aufs Datum schauen knnte.
Aber die Unities sind ja nicht verloren  , die Idee, das hier reinzustellen, ist auch nach 2 Jahren noch gut.

Ciao

Axel 30. Sep. 2003, 15:16

Moin Leute,

wer htte gedacht, dass ein Beitrag nach so langer Zeit noch hervorgekramt wird.
Danke fr die Punkte!

Axel