Eindruck vom Usertreffen / SolidWorks
StefanBerlitz 06. Sep. 2001, 13:14

Hallo zusammen,

für die Daheimgebliebenen ein paar Zeilen zu meinen Eindrücken vom Usertreffen in Wiesbaden.

Organisation und Drumherum
Für das erste Mal in diesem Rahmen war es meiner Meinung nach eine sehr gelungene Veranstaltung. Der Ort war gut gewählt, die Organisation professionell, das Ambiente gelungen, die Themen gut und zahlreich, der Service war gut und sauber organisiert, das Rahmenprogramm sehr gut (wenn auch recht laut  ).

Ein dickes Lob an die ganze Mannschaft von SolidWorks von meiner Seite.

Die Zeiteinteilung und Themenauswahl sollte für nächstes Jahr überdacht werden, aber dazu sind Erfahrungen ja da.

SolidWorks 2001 Plus
Es wurde darum gebeten keine Details weiter gerade in die Newgroups weiterzugeben um Ihnen den Spaß zu verderben, dass in den anderen Ländern selbst vorzustellen. Sobald ein offizielles Okay bekomme werde ich ein Preview auf meiner Homepage veröffentlichen.

Soviel kann man aber sagen, ohne in Details zu gehen:


  • die Grafikperformance in Baugruppen wurde dramatisch verbessert
  • neue HLR (Hidden line removed = verdeckte Kanten ausgeblendet) Algorithmen werden die HLR Darstellungen bei Baugruppen und vor allem Zeichnung deutlich beschleunigen
  • mein Highlight: Verknüpfungsdiagnose, d.h. deutlich verbesserte Hilfestellungen bei Verknüpfungsfehlern
  • Funktionen zum angenehmeren / schnelleren Arbeiten in Zeichnung

Was zu bemerken ist: die Jungs hören sehr genau auf ihre Kunden, sie kennen die Forderungen und Fehler z.B. der CADSENSE wishlist  ( http://www.cadsense.co.nz/SWXwish.htm ) und verfolgen die Newsgroups. Sie wissen um die Defizite in der Kommunikation zwischen SolidWorks und seinen Kunden und arbeiten bereits an Verbesserungen. Sie sprechen viel über Qualität und stecken die Schläge für die vermurksten Servicepacks und offensichtliche Fehler der Software ein, ohne sie abzutun. Es sind bereits Aktionen und Änderungen in der Organisation unternommen worden um dem beizukommen und zumindest ich habe gerade nach einem direkten Gespräch mit Aaron Kelly und Gordon Norrie ein viel besseres Gefühl, was diese Dinge angeht.

Interessant war die Information, dass die Menge der eingehenden Meldungen zu einem Fehler oder Verbesserungsvorschlag die Priorität bei SolidWorks beeinflusst. Also noch mal der Aufruf an alle: nicht (nur) motzen, sondern alle Fehler und Verbesserungsvorschläge melden und nicht hoffen, dass das schon andere tun!

Insgesamt meiner Meinung nach eine rundum gelungene Veranstaltung, die sich gelohnt hat und Potential bietet, noch mehr draus zu machen.

Stefan

Alexis 07. Sep. 2001, 12:38

Hi,

ich kann mich dir nur anschliessen wirklich gelungene Veranstaltung, und empfehlenswert dieses Meeting fortzusetzen in den nächsten Jahren.
Erfreulich dass so viele Anwender da waren - deshalb habe ich dich leider nicht getroffen ;-(
Mal sehen wann die plusversion rauskommt und welche Bugs die dann wieder hat :-)) nee im Ernst, gute neue Funktionen in der neuen Version !!
Offene Gespräche mit den SolidWorkslern und die bereitschafft sich mehr um die Kunden zu kümmern fand ich echt gut.

alla dann bis zum nächsten CESUM

Alexis