Normen / Vorschriften für Testbetrieb (keine Sicherheit) / Sicherheitstechnik
daniel1980 24. Sep. 2014, 11:41

Hallo Zusammen,

Maschinenrichtlinie und daraus abgeleitete Normen decken, soweit ich weiß, nur serienreife Maschinen ab - also Geräte, die eine Risikobetrachtung bestanden haben, und "FuSi-mäßig" als sicher gelten.

Wie sieht das bei Validierungstests in der PROTOTYPEN-phase aus? Heißt: begrenzter Zeitraum, benannte Personen, nur interner Gebrauch? Welche Vorschriften werden hier zugrunde gelegt und welche Maßnahmen müssen für die Tests durchgeführt werden (zB Unterweisung, mindestens hinweisende Sicherheitstechnik etc.)?

mdeeg 25. Sep. 2014, 08:01

Hallo,

schau mal unter Laborgeräte.

daniel1980 26. Sep. 2014, 07:12

Guten Morgen.

Schlagwortsuche in der MRL (nach "labor") liefert nur einen Treffer:

Maschinen, die speziell für Forschungszwecke konstruiert und gebaut wurden und zur vorübergehenden Verwendung in LABORatorien bestimmt sind [sind von der MRL ausgenommen].

Ein Labor ist nur ein Einsatz-ORT von Maschinen, und hat nichts mit deren STATUS zu tun - in Laboratorien stehen durchaus auch Seriengeräte (zB um Prototypen zu testen).

Insofern bin ich mir nicht sicher, ob die MRL hier weiterhilft.

Andere Ideen?