Referenzgeometrieen aus SWX ├╝bernehmen / SOLIDCAM
API-Fabi 02. Mrz. 2016, 08:01


02-03-201608-00-03.jpg

 
Hallo zusammen!

Ich kenne mich mit SolidCAM wenig aus, aber wir überlegen uns, ob das was für uns wäre.

In unseren Werkstückmodellen im SolidWorks vergeben wir für jede Bohrung ein Koordinatensystem mit der Bezeichnung der Bohrung (B1, B2, B3 etc.). (Anbei ein Screenshot)
Für uns wäre es daher vorab interessant, ob man diese Koordinatensysteme als Nullpunkte etc. im Solidcam verwenden kann. Oder müssen diese separat neu erstellt werden?

Vielen Dank für eure Hilfe!

123Zonk 02. Mrz. 2016, 11:14

Hi!

Ja, kann man. In der Nullpunktdefinition "Koordinatensystem aus CAD Modell" oder so ähnlich und dann das Koordinatensystem anwählen. Das dann für jeden Nullpunkt wiederholen. Du muss dann aber in jedem Job das aktive Koordinatensystem auf das sich dieser beziehen soll auswählen. Ob man das Automatisieren kann, kann ich nicht sagen.

Aber mal ne andere Frage, finde das vorgehen mit den Nullpunkten interessant. Hat das einen bestimmten grund warum ihr das so macht??

Gruß

maddy 02. Mrz. 2016, 16:54

Hallo API-Fabi,
erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Zu deiner Frage:
Solidcam (SC) ist ein zu 100% in die Oberfläche integriertes CAM für Solidworks (SWX).
Es greift zu 100% auf die Zeichenfunktionen von SWX zu.
So kannst du natürlich auch Koordinatensysteme von SWX verwenden zur Definition von Nullpunkten.
Aber es wäre mal interessant zu erfahren von dir warum denn alle Bohrungen einen Nullpunkt (Koordinatensystem) haben.
Das ist normalerweise nicht nötig.

Einen eigenen Nullpunkt braucht man nur für eine Neue Anstellung (Schwenkung).
Wenn man es denn Manuell machen will 

SC hat da nämlich auch noch was im Gepäck , 5X Autobohren.
Du kannst aber auch die Bohrungen direkt anwählen (innere Rotationsfläche) um in eine Bohrung einen Nullpunkt zu setzen,
So kannst du dir das erstellen der Koordinatensysteme  beim Zeichnen sparen.


Hier mal ein  Link dazu vom Solidcam Professor, der genau das zeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=gaVdcxXWtF0
Ab der 8ten Minute 

Hier ein Link zu 5x Autobohren:
https://www.youtube.com/watch?v=IzCFMbInZL4

Hier ein Link zu
Bohrungsassistent CAM Erkennung basierend SWX Bohrungsassistent
https://www.youtube.com/watch?v=IRief4iJiPw

Hier der Link zum Solidcam Professor, da wirst du alles interessante finden.
http://www.solidcam.de/professor/

Auch die Positionen der Bohrungen kannst du direkt über das Feature in SWX abgreifen.

Stöbere ruhig mal die einzelnen Kategorien mit Unterverzeichnissen durch, da gibt es allerlei Interessantes zu enddecken und alle Fragen werden wahrscheinlich geklärt.
Falls  dann noch was unklar ist , kannst du dich ja wieder hier melden,
Die Videos sind echt ne super Hilfe und Einführung in SC,
Dennoch sollte man als Programmierer eine Schulung in SWX für CAM und CAM 2,5d ,3D 5x machen,
je nachdem welche Module man hat.
Wie du in den Videos erkennen wirst ist die Programmierung mit SC kein Hexenwerk und recht einfach zu erlernen.
Aber SC ist ein mächtiges TOOL, Mit vielen Möglichkeiten und Varianten.
Daher ist eine Solide Schulung mit Hintergrundwissen sehr zu empfehlen da es doch recht Umfangreich ist und man sonst nie die einfachen Dinge lernt weil man sie nicht kennt oder entdeckt hat.

HTH
Eine Bitte hätte ich aber noch:
Wenn du den ein User wirst 
fülle bitte dein Profil aus wenn du fragen hast in Bezug auf SWX/SC,Auch Hardware und Treiberversionen,
damit der Antwortende auch weis mit welcher Version du die Probleme hast.

MIt einem freundlichen Gruß
von einem SWX/SC User
maddy 

API-Fabi 03. Mrz. 2016, 08:33

Hallöchen!
Vielen Dank für eure Antworten!

Zu den Koordinatensystemen:
Das hat mit der NC-Programmierung wenig zu tun.
Ich baue gerade eine automatisierte Kollisionsprüfung im SWX auf.
Dabei wird jedes Werkzeugmodell mit den entsprechenden Bohrungen (über die Koordinatensysteme) verknüpft.
Für uns war es interessant zu wissen ob man das auch für die Programmierung verwenden könnte, da man vielleicht Arbeitsschritte sparen könnte...