Knoten wird im Ouput 4x summiert / SIMULIA/ABAQUS
maxi11 13. Mai. 2019, 19:44


Screenshot.pdf

 
Hallo ich habe folgendes Problem:

CNORMF kann ich mir nur über Element Nodal auswerten lassen. Wenn ich die einzelnen Elemente dann aufsummiere kommt eine viel größere Kraft heraus, als eigentlich eingeleitet wurde. Dies hängt damit zusammen, dass einzelne Knoten 2x bzw. 4x herangezogen werden.

Weiß jemand, ob man im Abaqus irgendwo einstellen kann, dass ein Knoten nur 1x herangezogen wird?

Ich hätte versucht die Daten ins Excel zu übertragen. (siehe Screenshot)
Es werden untereinander für jeden Knoten die x-werte (Zeit) und die y-Werte (CNORMF)ausgegeben.
Der Knoten 8 aus dem Screenshot wiederholt sich auch hier weiter unten natürlich wieder.
Hat jemand von euch eine Idee, wie ich am einfachsten in Excel programmiere, dass Knoten 8 nur 1x herangezogen wird und ich für jeden Timestep die Summe der Knoten bilden kann?

Danke.

Mustaine 14. Mai. 2019, 13:46

Das kann man so nicht einstellen. Es wird über die Elemente gegangen und von denen dann an die Knoten. Da ein Knoten aber meist an mehreren Elementen hängt, taucht der Knoten im Output öfter auf.

Ich habe aber ein Python Skript, welches die Daten direkt an den Knoten liest. Das könnte man entsprechend anpassen.

Was genau willst du haben? Von einem Knoten CNORMF über die Zeit? Oder die Summe aller Knoten von einem Bauteil über die Zeit?

maxi11 14. Mai. 2019, 18:36

Exakt, dass ist das Problem, ein Knoten hängt an mehreren Elementen!

Ich will die Summe aller Knoten als CNORMF-Zeit-Verlauf.
In weiterer Folge dann das gleiche für CSEHARF. Also die Summe aller Knoten als CSHEARF-Zeit-Verlauf.
Und anschließend möchte ich die beiden kombinieren. Also einen CNORMF-CSHEARF-Verlauf.

Mit Phyton Skripts kenn ich mich leider gar nicht aus :/

Mustaine 15. Mai. 2019, 15:25


Job-1.inp.txt


cnormf.py.txt

 
Wenn du dich mit Python nicht auskennst, kannst du auch den Report mit den mehrfachen Daten exportieren (sind ASCII-Daten) und dann mit einer Skript- oder Programmiersprache deiner Wahl die Daten bereinigen.


Im Anhang ist ein einfaches Beispiel, wo ich mit Python die gewünschten Daten über den Viewer extrahiere. Lass die .inp laufen, öffne die Ergebnisdatei und dann starte mit File->Run Script die .py. Im Arbeitsverzeichnis sollte dann eine .dat mit den Daten von t vs. CNORMF2 erscheinen.

In dem Modell wird der eine Block mit 10N auf den anderen gedrückt. Die Summe der Kontaktkräfte im letzten Frame sollte also wieder 10N sein. In den Frames davor entsprechend weniger. Aber natürlich nur, wenn man nur einen Kontaktpartner berücksichtigt. Nimmt man die Kontaktkräften von beiden Körpern, heben sich die Kräfte auf.