AutoCAD und HP T1500 geben nicht die original Blattgr����e wieder! / Rund um AutoCAD
Big Sven 05. Jan. 2022, 12:10


Druckereinstellungen.jpg

 
Hallo Forum!

Ich habe mal eine etwas seltsame Frage, auf die ich mir keinen Reim machen kann. Wir nutzen AutoCAD 2021 und haben jetzt einen neuen HPGL-Treiber für unseren HP T1500 Plotter installiert.
Wir haben vorher auch schon immer in den Papierformaten die Oversize Formate eingestellt, weil diese den richtigen DIN Formaten entsprachen. Nun, beim neuen Treiber, fehlen dort ein paar Millimeter (siehe Ausschnitt). Es ist jetzt nicht viel, wundert uns aber doch, dass dort plötzlich etwas "verloren" geht!
Kennt jemand dieses Problem oder hat eine Lösung/Erklärung?

Vielen Dank!

Grüße Sven

Peter2 06. Jan. 2022, 10:06

Also du meinst den Unterschied zwischen Papiergrösse und Druckbereich im 1/10mm Bereich?

Big Sven 06. Jan. 2022, 10:12

Ja, genau das meine ich. Ich weiß, dass es sich um 1/10mm Bereich handelt, aber vorher, beim alten Treiber, war es halt nicht so. Es gibt halt keine Blattgröße mehr, wo wir den vollen A0 Bereich bedrucken können.Mich interessiert halt nur warum!

Danke!

Grüße Sven

CADdog 06. Jan. 2022, 11:53

Hallo,
das habe ich irgendwie noch nie als Problem angesehen und erst jetzt festgestellt,dass es bei mir auch so ist.
Ich habe aber seit Jahren nicht mehr direkt geplottet sondern nur über pdf.
Was passiert denn wenn du ein Rechteck mit genau dem DIN-Format 1:1 plottest?

Möglicherweise will HP das Problem umgehen, wenn nicht von der Rolle sondern auf einem Blatt geplottet wird und die halbe Linie dann auf die Walze gespritzt wird.
Oder es ist einfach eine Ungenauigkeit beim Umrechnen von internen Zoll in mm.

Mal sehen, ob sich ein Wissender meldet.

Peter2 06. Jan. 2022, 13:51

Ich habe schon vor über 10 Jahren den damals neuen "T-Serien" Treiber zur Hölle geschickt, weil das Ding auch im Übergrössenbereich von mir nicht beherrscht / verstanden wurde.

Über den aktuellen Stand bin ich nicht mehr informiert, aber die Zehnteldifferenzen bei der Zoll-MM-Umrechnung kenne ich auch von PDF. Man definiert eine runde Zahl und kriegt irgendwelche Zehntel zurück.

KlaK 06. Jan. 2022, 19:41

Hm, sehe ich zum ersten Mal. Welchen Treiber hast Du denn installiert? Wirklich den HPGL2 - Treiber?

Habe gerade kein Autocad zur Verfügung, da muss ich bis Montag warten, aber wenn ich über Bricscad den T1600 HPGL2 auswähle werden mir beim druckbaren Bereich (Übergröße A0) die korrekten 841,00 x 1189,00 mm angezeigt. Von daher: Evtl. nur ein Autocad Problem?

Melde mich Montag noch einmal

Grüße
Klaus 

CADdog 07. Jan. 2022, 11:36

Hallo,
habe bei meinem T1500 noch mal nachgeschaut.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, können mit der Treiberdatei verschiedene Treiber installiert werden.
Ich habe z.B. einen HPGL2 und einen PS-Treiber auf dem Gerät welche beide auf denselben Plotter zugreifen.
Der HPGL-Treiber zeigt die korrekten Abmessungen, der PS-Treiber die mit den geringen Abweichungen, was mir wieder ein Hinweis auf mögliche Rundungsfehler zu sein scheint.
Beim Nutzen des HPGL-Treibers hatte ich aber seltsame Probleme beim Speichern der benutzerdefinierten Blattformate...

Big Sven 07. Jan. 2022, 13:34

Zitat:
Original erstellt von KlaK:
Hm, sehe ich zum ersten Mal. Welchen Treiber hast Du denn installiert? Wirklich den HPGL2 - Treiber?


Unter AutoCAD steht auf jeden Fall HPGL2. Welcher Treiber genau verwendet wird, kann ich nicht genau sagen. Dort werde ich nächste Woche einmal mit unseren IT-Spezialisten drüber schauen, da ich dort nicht alleine ran komme.
Das Papierformat ist ja auch immer richtig, nur beim druckbaren Bereich fehlt etwas.

Vielen Dank!

Grüße Sven

Big Sven 07. Jan. 2022, 13:37

Zitat:
Original erstellt von CADdog:
Hallo,
habe bei meinem T1500 noch mal nachgeschaut.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, können mit der Treiberdatei verschiedene Treiber installiert werden.
Ich habe z.B. einen HPGL2 und einen PS-Treiber auf dem Gerät welche beide auf denselben Plotter zugreifen.
Der HPGL-Treiber zeigt die korrekten Abmessungen, der PS-Treiber die mit den geringen Abweichungen, was mir wieder ein Hinweis auf mögliche Rundungsfehler zu sein scheint.
Beim Nutzen des HPGL-Treibers hatte ich aber seltsame Probleme beim Speichern der benutzerdefinierten Blattformate...



Vielen Dank Thomas!
Das werden wir uns nächste Woche einmal anschauen!

Grüße Sven

[Diese Nachricht wurde von Big Sven am 07. Jan. 2022 editiert.]

KlaK 07. Jan. 2022, 13:57

Zitat:
Original erstellt von CADdog:
Beim Nutzen des HPGL-Treibers hatte ich aber seltsame Probleme beim Speichern der benutzerdefinierten Blattformate...


Hast Du die benutzerdefinierten Formate in Autocad eingestellt oder über Windows?
Wir verwenden diese Formate ja nur für Überlängen (1,2m 1,6m 2,0m), die sind alle über Windows vordefiniert. Damit habe ich eigentlich keine Probleme.

Grüße
Klaus 

KlaK 10. Jan. 2022, 11:27


2022-01-10PlotbereichT1600.jpg

 
So, gerade mal den Treiber T1600 unter Autocad angeschaut, gleiches Phänomen wie bei Sven
Scheint wirklich an Autodesk zu liegen

Grüße
Klaus 

Big Sven 14. Jan. 2022, 08:19

Hallo nochmal!

Ich wollte nur eine kurze Rückmeldung geben, falls jemand das gleiche "Problem" hat.
Wir haben verschiedene HP Druckertreiber ausprobiert unter den AutoCAD Versionen 2020, 2021 und 2022. Mit dem alten Treiber funktionierte es unter 2020 wie gewohnt. Mit dem neuen Treiber gibt es bei allen Versionen diese kleinen Abweichungen vom Maß der DIN Blätter. Diese werden im HP Druckertreiber noch richtig angezeigt, in AutoCAD fehlt etwas. Es liegt also an ACAD. Wir haben uns jetzt damit arrangiert!

Grüße Sven

csfalk 14. Jan. 2022, 11:35

Hallo Sven,

ich habe mir mal auch den Plotter und Treiber installiert.
Nach Installation einen Plott in Acad versucht. Gleiche Ergibnis wie bei dir.
Was ich bei uns immer mache ist eine .pc3-Druckerkonfigurationsdatei für diesen Plotter unter Acad zu erstellen. Bei den entsprechen Formaten( Übergröße A0 usw.) ändere ich die Standard Papierformate. Dort sieht man dann auch die Abweichung welche ich dann alle auf Null setze. Nach Erstellung der .pc3 liegt das Problemchen nicht mehr vor.
Papierformat=Druckbereich.

Vielleicht konnte ich dir damit helfen.
LG Csfalk

csfalk 14. Jan. 2022, 11:39

Nachtrag. In der erstellten .pc3 Datei filter ich mir auch alle unnötigen und nicht benötigten Blattformate raus. Übersichtlicher beim drucken, da nicht so viele Formate zur Auswahl stehen.

LG csfalk

Big Sven 17. Jan. 2022, 09:45

Hallo Csfalk,

vielen Dank für Deinen Hinweis! So komme ich auch wieder auf die urspünglichen richtigen DIN Formate.

Grüße Sven