Pfadanordnung entlag Polylinie mit geraden Abständen / Rund um AutoCAD
MrSchiller 13. Feb. 2020, 14:32


Pfadanordnung_entlag_Polylinie_linear.PNG

 
Hallo liebe CAD-Freunde,
in meinem ersten Beitrag wollte ich nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt eine Pfadanordnung entlag einer Polylinie mit horizontal gemessenen Abstand zu erstellen.
Normalerweise werden die Abstände entlag der Linie gemessen, wobei diese ja nicht gleich den Achsabständen entsprechen, die ich eigentlich erstellen möchte.

Verwendungsbeispiel:
Ein Geländer entlag eines ungeraden Geländes mit gleichen Pfostenabständen. Mit Pfadanordnung wäre der Abstand ja nicht richtig, da dass Achsmaß nicht in horizontaler Richtung gemessen wurde, sondern die Abstände entlage des schrägen Geländes.

Ich hoffe Ihr konntet mein Problem verstehen und ich bin offen für Alternativen, falls dies so nicht möglich sein sollte. Am besten wäre jedoch eine Option mit Pfadanordnung, da man die einzelnen Elemente schnell anpassen kann.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
MrSchiller†† 

[Diese Nachricht wurde von MrSchiller am 13. Feb. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von MrSchiller am 13. Feb. 2020 editiert.]

ArCADe-Spieler 27. Feb. 2020, 17:01

Hallo,

ich bin nicht sicher, ob ich die Aufgabenstellung richtig verstanden habe und demzufolge meine Anregungen vielleicht völlig daran vorbei gehen.

Für eine 2D-Polylinie würde es wohl ausreichen, eine senkrechte Linie ausreichender Länge - die sowohl das Gelände am tiefsten als auch die Geländerkontur am höchsten Punkt schneiden könnte - mittels Reihe-Befehl in waagerechter Richtung der Polylinien waagerecht zu versetzen.

Bei einer 3D-Polylinie muss diese als 2D-Polylinie auf eine horizontale Ebene projeziert werden und dort mit der gängigen Blockverteilung (Block enthält wieder die oben erwähnte, ausreichend lange senkrechte Linie) entlang der horizontal liegenden 2D-Polylinie per Teilung oder Länge aufgeteilt werden. Für einen linear gleichmäßigen Abstand der senkrechten Schnittlinien-Blöcke müsste der Block zusätzlich noch einen horizontal liegenden Kreis mit dem gewünschten Abstand als Radius um den Einfügepunkt enthalten und müsste dann (händisch) entlang der 2D-Polylinie an den Schnittpunkten der Kreise mit dieser 2D-Polylinie verteilt werden.

Könnte sicherlich (in Maßen) auch parametrisiert bzw. "dynamisiert" werden, aber wozu das Ganze dienen soll, hat sich mir nicht erschlossen†† 

Grüße
Gernot† 

[EDIT] senkrechte Schnittlinie genauer beschrieben

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 02. Mrz. 2020 editiert.]

[EDIT2] Abstandskreis genauer beschrieben

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 03. Mrz. 2020 editiert.]

MrSchiller 18. Mrz. 2020, 09:18

Hallo Gernot,
erstmal vielen Dank für die Rückmeldung!

Zitat:
Für eine 2D-Polylinie würde es wohl ausreichen, eine senkrechte Linie ausreichender Länge - die sowohl das Gelände am tiefsten als auch die Geländerkontur am höchsten Punkt schneiden könnte - mittels Reihe-Befehl in waagerechter Richtung der Polylinien waagerecht zu versetzen.

Im Hinblick auf diesen Teil deiner Antwort, hast du mein Problem schon sehr gut gelöst. Da ich genau das sehr oft machen muss und dann leider nicht bei nur eher wenigen Objekten, war dahingehen die Frage ob es dafür ein Tool gibt oder schnelleren Lösungsweg.

Zitat:
[...],aber wozu das Ganze dienen soll, hat sich mir nicht erschlossen 

In meinem Betrieb werden oft waagerechte Abstände auf einer schrägen Linie o. Gelände gesetzt. Für bspw. Geländerpfosten auf einer schrägen Rampe oder Brücke mit Neigung. Entscheident ist dabei, dass waagerechte Maß. Bei großen Längen kann dies dann doch sehr mühselig sein.

Anscheinend gibt es aber in der Richtung noch nicht so viel Bedarf bzw. entsprechende Tools ohne Umwege.

Hoffe es war alles Verständlich.
Vielen Dank und bleibt gesund!

Gruß
Lukas

ArCADe-Spieler 23. Mrz. 2020, 08:52

Hallo Lukas,

wenn Du statt des neuen Reihe- den "alten" Reiheklass-Befehl (für klassisch) benutzt, bekommst Du anstelle der - meiner Ansicht nur recht mühsam weiter zu bearbeitenden, verknüpften Anordnung - lauter einzelne Objekte, z.B. Schnittlinien.

Diesen Befehl "REIHEKLASS" musst Du allerdings (normaler Weise) händisch in die Befehlszeile eingeben ... es sei denn, Du legst ihn Dir in ein eigenes Werkzeug-Icon oder (*schüttel*) in ein eigenes Ribbon-Dingens.

Hast Du diese Schnittlinien von vornherein so lang gewählt, dass sie im Verhältnis zur horizontalen Lände der zu bestückenden Gesamt-Geländekontur weit genug nach unten unter das Gelände und nach oben über das GeländeR hinausstehen, kannst Du sämtliche Schnittlinien mittels je einer "Zaunlinie" an der Gelände- und der GeländeR-Polylinie trimmen.

Grüße
Gernot

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 23. Mrz. 2020 editiert.]

MrSchiller 26. Mrz. 2020, 08:15

Moin Gernot,
vielen Dank für die Hilfe. Es hat mich auf jedenfall weiter gebracht!
Und einen neuen Befehl hab ich auch noch gelernt!

Gruß
Lukas :)

KlaK 26. Mrz. 2020, 09:58

Hallo Lukas,

So ganz habe ich es noch nicht verstanden

Zitat:
Verwendungsbeispiel:
Ein Geländer entlag eines ungeraden Geländes mit gleichen Pfostenabständen. Mit Pfadanordnung wäre der Abstand ja nicht richtig, da dass Achsmaß nicht in horizontaler Richtung gemessen wurde, sondern die Abstände entlage des schrägen Geländes.

Deine Beschreibung berücksichtig nur die Höhenlage, wie sieht es denn in der Ebenenlage aus? Soll der Pfostenabstand an Ecken oder Biegungen auch gleich bleiben? Dann dürfte hier nicht der Achsabstand berechnet werden sondern man müßte die Sekante berücksichtigen.

Programmtechnisch wäre das eine zu lösende Aufgabe, müßte mal nachsehen ob ich da nicht bereits ein ähnliches Programm habe. Wenn du es einfacher haben willst, und die Strecken über Eck gerechnet werden dürfen, könnte man einfach die 3D-Polylinie in eine 2DP umwandeln und dann über Messen und Angabe der Streckenlänge sich die Pfostenlagen erzeugen.

Grüße
Klaus