Probleme mit der Scrollmouse / MegaCAD
E.Nutzer 19. Jan. 2004, 18:31

Hallo,

ich habe jetzt endlich Megacad 2004 installiert. Ich kann diese Version leider noch nicht optimal nutzen,
da meine neue Microsoft-Scrollmouse leider noch nicht funktioniert. Es gibt leider keine Treibersoftware mehr für Windows 95.
Die mitgelieferte Mousetreiber-CD ist leider nur für Windows 98, NT, 2000, XP.

Wer hat eventuell einen solchen Microsoft-Mousetreiber für Windows 95 für mich??? Oder gibt es hier auch noch einen Trick???

Ich würde ja sehr gerne die neuen Zoomfunktionen nutzen, aber mein Scrollrädchen funktioniert leider noch nicht.

Viele Grüße
E.Nutzer


VHR 19. Jan. 2004, 21:39

Hallo E.Nutzer,

selbst wenn jemand einen Maustreiber beisteuert, der unter Windows 95 funktioniert, so möchte ich Ihnen DRINGEND empfehlen, auf Windows 98 oder besser gleich auf Windows 2000 oder XP zu wechseln. Vor der Windows Millennium Edition raten wir ab – dieses Betriebssystem war nicht Fisch und nicht Fleisch.

MegaCAD 2004 ist nicht für Windows (19)95 freigegeben (für Windows 3.11 mit WIN32S übrigens auch nicht  ) . Wenn MegaCAD trotzdem noch funktioniert – prima - wenn nicht, dann haben Sie leider ein Problem. Windows 95 wird auch von Microsoft selbst schon seit längerem nicht mehr unterstützt!

Gruß VHR

E.Nutzer 21. Jan. 2004, 17:37

Hallo,

ich habe MegaCad 2004 bereits installiert unter Windows 95, es funktioniert auch einwandfrei.

Leider habe ich nur noch keinen Treiber für meine Microsoft-Scrollmouse (Windows 95), die ich
für das neue MegaCad 2004 bräuchte.

Ich dachte MegaCad selber stellt solche Treiber auch zur Verfügung???
Der Treiber kann ja auch schon etwas älter sein, vor ein paar Jahren gab es doch auch schon Scrollmäuse.

Viele Grüße
E.Nutzer

Knoop 21. Jan. 2004, 19:44

Hallo,

Maustreiber sind immer Hardwareabhängig und machen eigentlich folgendes: Der User macht auf dem Gerät etwas und der Treiber setzt es in Hardwareunabhängige Windows Nachrichten um.

MegaCAD wertet nun diese Hardwareneutralen Nachrichten aus. Dadurch läuft es eigentlich mit jedem Gerät. Wenn wir wieder Treiber Programmieren müssen, stellt sich die Frage des Aufwandes und des damit verbundenen Preises. Ich glaube nicht, das dazu jemand bereit ist diesen Aufwand zu bezahlen....sorry.

Viele Grüße
Bernd