Schriftfeld ausfüllen / Inventor
04-Eickhoff 09. Dez. 2013, 10:44


Schrift.PNG

 
Hallo,

ich habe 3 kleine Fragen:

1. Ist das vorgegebene Schriftfeld von Inventor 2014 Studentenversion das aktuellste nach Norm ?

2. Sind die bisher ausgefüllten Felder ok ? (Foto)

3. Was muss ich noch in die rot makierten Felder eintragen ? (Foto)

Vielen dank     

freierfall 09. Dez. 2013, 12:31

Punkt1 - weiss ich nicht, aber vergleiche es mal mit der Norm und berichte dann.
Punkt2 - ich würde noch kurz bei Führungsplatte oben klein eintragen, dass es die Beschreibung ist und unten auch klein, dass es die Zeichnungsnummer ist.
Punkt3 - da würde ich noch eintragen welche Projektionsart verwendet wurde.

herzlich

muellc 09. Dez. 2013, 12:36

Hallo 04-Eickhoff,

wenn du ein Normschriftfeld haben möchtest, solltest du dir mal den aktuellen Hoischen ansehen, da ist auf jeden Fall ein Normschriftfeld drin, inklusive Maße usw.
Das von Inventor bereitgestellte Schriftfeld ist glaube ich nicht 100% nach Norm.

Kleiner Tipp noch, verwende beim Schriftfeld keine angeforderten Eingaben sondern die I-properties von Inventor.
Solltest du mal das Schriftfeld tauschen müssen kannst du diese wieder verwenden und musst nicht alles neu Tippen.
Solltest du mehrere Blätter pro Zeichnung verwenden brauchst du auch nicht mehr jedes Schriftfeld einzeln ausfüllen.

Cheeseburger 09. Dez. 2013, 12:46

http://de.wikipedia.org/wiki/EN_ISO_7200

muellc 09. Dez. 2013, 19:28

Die Maße für das Schriftfeld muss du dir entweder aus dem Wikibild rausmessen oder im Hoischen nachsehen.

Steffen595 10. Dez. 2013, 00:14

Glaube nicht, dass der Prof hoeren will, dass jede Firma ein eigenes Schriftfeld hat.
Gibts Kopfschusssmileys? Sorry, Emoticons.

muellc 10. Dez. 2013, 07:01

Zitat:
Original erstellt von Steffen595:
Glaube nicht, dass der Prof hoeren will, dass jede Firma ein eigenes Schriftfeld hat.


Hab ich irgendwas verpasst? 

Cheeseburger 10. Dez. 2013, 08:08

meines Wissens nach ist das Norm Schriftfeld ein Vorschlag. Jede Firma kann machen was Sie will, mal ernsthaft, wer soll sie auch daran hindern? ISO Zertifizierung jedenfalls nicht, soviel kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Steffen595 10. Dez. 2013, 10:32

Zitat:
Original erstellt von muellc:

  Hab ich irgendwas verpasst? 

die Gelegenheit, in mehr als 1er 4ma zu arbeiten?
Aber ist noch einfacher, lade ein paar technische Dokumente verschiedener Firmen runter, kein Schriftfeld gleicht dem anderen....

muellc 10. Dez. 2013, 11:19

Das jede Firma ihr eigenes Schriftfeld hat ist mir schon bewusst.
Immerhin bin ich auch bisher immer für die Erstellung und Pflege des Schriftfeldes zuständig gewesen.

Das ändert nichts daran, das man für Schule oder Studium ein Normschriftfeld verwendet.
In welcher art helfen deine Beiträge jetzt dem Fragesteller weiter und was haben sie mit dem Normschriftfeld zu tun?

Steffen595 10. Dez. 2013, 11:43

Blatt sollte 1/x sein.
Neben DIN Projektionsart
neben Material noch das Halbzeug oder ungefaehre Abmessung

04-Eickhoff 19. Dez. 2013, 14:42


Feld.PNG

 
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!

Ist mein Schriftfeld (siehe Foto) jetzt soweit gut ?
(Die Felder die geschwärzt sind enthalten Angaben über meinen Namen sowie meine Firma)

Vielen Dank für eure Bemühungen 

muellc 19. Dez. 2013, 15:10

Für die Blattnummer würde ich das Format "Blatt .../..." bevorzugen.
Wenn da nur die Zahl steht weis man nicht wirklich was damit anzufangen.

Den Text würde ich an manchen Stellen weiter von den Linien wegrücken, da man sonst beim ausdrucken auf kleinere Formate probleme mit der Lesbarkleit bekommen kann.

Das Symbol für die Projektionsmethode würde ich noch überarbeiten. (Linienstärken, Mittellinie)

Wie füllst du das Schriftfeld aus?

04-Eickhoff 19. Dez. 2013, 15:27

Hallo,

danke für deine Antwort !

Das Symbol für die Projektionsmethode zeichne ich über eine Skizze jedes mal selber.

Alle anderen Felder (zumindest da, wo es möglich ist) fülle ich aus,
indem ich das Schriftfeld bearbeite und dann immer den Bezug zum Modell herstelle (iProberties)

MacFly8 19. Dez. 2013, 15:33

Hallo,

ganz klar nein wenn es ein aktuell gültiges sein soll.

Sowie das Aussieht hast du ein Schriftfeld nach DIN 6771-1 erstellt,
die ist aber zurückgezogen und neu ist die DIN EN ISO 7200 und da sieht das Schriftfeld nun mal so aus wie in dem Wikipedia link oben.

Ich persönlich sehe das aber sowie andere hier:
A: die DIN ist nur eine Empfehlung
A1: zum Aussehen
A2: zum Inhalt
B: ich habe noch nie ein Schriftfeld ausser im Hoischen/anderen TZ Unterlagen und in der Schule/Uni wie in der DIN vorgegeben gesehen.
C: wichtige Angaben zum Schriftfeld aus der Norm sind essentiel wichtig
C1: Breite des Schriftfeld 180mm
C2: Überschriften und Felderbennenung nicht > Texthöhe 2.5
C3: wichtige Felder Datum/Name/Bearb/Prüfer/Normprüfung/Massstab/Blattgröße/Benennung/Zeichnungsnummer/Ers.f/Ers.d/Firmenlogo-Name-Adresse/Revision

MfG MacFly

GrafZimt 13. Mai. 2020, 08:07

Hallo,

ich habe eine Frage zur EN ISO 7200, die hier teilweilse in den Thread passt.

Wenn ich bei einer bereits ausgegebenen Zeichnung nachträglich etwas ändere (Version 1 geht auf Version 2), welches Datum muss dann entsprechend der EN ISO 7200 in das  Feld Ausgabedatum?

Möglichkeit 1: das aktuelle Datum
Möglichkeit 2: das Datum der Version 1 bleibt bestehen. Das aktuelle Datum wird nur in der Änderungstabelle notiert.