Arbeitspeicher E10 / Cimatron E Allgemein
Zahlenmaler 09. Feb. 2012, 11:09

Hallo an alle Cimatron Anwender,

mein Brötchengeber möchte neue Arbeitsplätze (Windows 7, 64bit) für Cimatron E10 anschaffen.
Dabei kam die Frage nach der Größe des Arbeitsspeichers auf.
Mein Brötchengeber möchte auf Anraten eines externen IT-Beraters nur 4GB Speicher einsetzen.
Ich bin der Meinung das dies zu wenig ist und hätte nun gerne gewusst, wieviel Speicher andere
Anwender zur Verfügung haben und was sinnvoll ist.
Bringt ein Speicher mit mehr als 4GB wirklich was?

Grüße
Zahlenmaler

Anster 09. Feb. 2012, 15:37

Hallo Zahlenmaler,

wenn man Windows in der 64 Bit Variante hat und Cimatron E 10 oder neuer in der 64 Bit Variante hat und mit großen Dateien umgehen muss oder mehrere Dateien offen halten will bringt ein mehr an Ram definitiv etwas.
Der externe IT Berater sollte mal über den eigenen Tellerrand hinaus schauen bevor er für eine Anwendung, die er scheinbar nicht kennt, solch eine Aussage trifft.

Aussage Cimatron:
Für den Einsatz ab Windows Vista x64 empfehlen wir die Verwendung von mindestens 6 GB RAM.

Über den Support kann man diese Informationen sowie eine Hardwareempfehlung bekommen.

Viele Grüße
Anster

eroprof 15. Feb. 2012, 17:34

Hallo Zahlenmahler,
ich habe bereits 2 Rechner mit 12 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, das hat gerade bei großen Dateien Vorteile. Bereiche die sonst unterteilt werden mussten können jetzt in einem gerechnet werden. Was auch einen sehr großen Geschwindigkeitsvorteil bringt ist statt einer normalen Festplatte eine SSD Platte. Ich selbst arbeite mit einer Core7 CPU 12 GB Ram und SSD WIN7 64bit und habe die Investition von 2200 nicht bereut. Beispiel alter Rechner Dual Core 1,6GHz 3GB Ram Rechenzeit 47s neuer Rechner selbes Programm 7s. Außerdem empfiehlt Cimatron inzwischen schon mehr als 12 GB.
Die paar Euro mehr sind auf alle Fälle gut investiert.

Gruß
Eroprof