gemeinsamer N-Leiter bei 3 LS / Allgemeines in Elektrotechnik u. Elektronik
hual 16. Dez. 2019, 12:35


1576495617_screenshot.jpg

 
Hallo zusammen,

bei einer Elektroverteilung muss ich aus Platzgründen auf 2polige bzw. 1+N polige Leitungsschutzschalter verzichten.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich dass auch so umsetzen darf wie von mir überlegt.

Ich habe hier z.B auf 39F3, 39F4, 39F5 je einen Lichtstromkreis verteilt auf L1,L2,L3.
Den N-Leiter habe ich von allen 3 Stromkreisen zusammengeführt auf eine Verteilerschiene X5.
Der gemeinsame N-Leiter hat denselben Querschnitt wie die Leiter der Sicherungen (2,5mm˛)

Theoretisch dürfte hier bei unsymmetrischer Last. (zB nur 1 Kreis eingeschalten) der Maximal zulässige Strom von 16A fließen. Mehr kann es nicht werden...

Ist diese Verdrahtung erlaubt? Übersehe ich etwas.

lg
Alois

[Diese Nachricht wurde von hual am 16. Dez. 2019 editiert.]

hual 09. Jan. 2020, 09:06

So, nach einigen Recherchen bin ich auf diesen Artikel gestoßen.
Hier geht es um einen gemeinsamen N-Leiter für 5pol Leitungen die in einzelne Stromkreise aufgeteilt werden und den N-Leiter gemeinsam verwenden.
Link

Ist ziemlich gut erklärt. Damit lässt sich auch meine Frage gut beantworten.

lg,
Alois

ibgross 09. Jan. 2020, 10:09

Hallo Alois;

herzlichen Dank, dass Du das Forum an Deinen Erkenntnissen teilhaben lässt.
So soll das sein.
Ü's sind unterwegs.

Beste Grüße
Michael