CNC-CAM / Allgemeines CAID - CCAD
bierbaron 26. Nov. 2004, 18:26

Guten Tag

Ich muss in der Schule eine Arbeit schreiben über das Thema:

"Verdrängt das CAM irgendwann das CNC"

Ich starte hier mal eine Umfrage um noch andere Ansichten zu erhalten als nur die eigene. Bin gespannt was für Ansichten hier vertreten sind.

Danke bereits im Vorraus

Rüben-Rudi 04. Dez. 2004, 10:02

????

Vorweg: ich bin kein CAM Profi, hab mich aber mit dem Thema in letzter Zeit auseinander gesetzt.

CAM ergänzt CNC, so die einhellige Aussage der Hersteller

Der Arbeitsprozess sollteso seon: CAD => 3D Modell, einlesen der Daten in ins CAM, Werkzeugauswahl, Simulation am PC mit Kollisionsanalyse und Wegoptimierung, hier findet jetzt die Einsparung statt, das teure langsame einfahren an der Maschine wird vermieden, die Maschine kann statt des Einfahrens richtig produzieren.

Nach der CAM Analyse muß ein sogen. Postprozessor das Programm für das CNC erst noch "schreiben" Die Hersteller der CAM Programme lassen sich jeden einzelnen Postprozessor gut bezahlen. Der Postprozessor erzeugt erst das CNC Programm für die Maschine.

Der Umweg ist nötig, weil es viele verschiedene Versionen der CNC Steuerungen auf dem Markt gibt ... sonst wäre ein CAM Programm nur für eine CNC Steuerung zu nutzen.

Viel Spaß

Rübe

3dprofi 21. Mrz. 2007, 12:18

Na ja, dass CAM CNC verdrängt ist nicht möglich. CAM ist lediglich die CAD-basierte Erstellung von Programmen für CNC-Maschinen. Also keine eigenständige Technologie.

Hinsichtlich des unterschiedlichen NC-Codes muß man sagen, dass Sie nicht ganz richtig liegen. Der NC-Code ist eigentlich immer nahezu gleich. Individuelle Ausstattung der Maschine und technologische Unterschiede machen erst die Unterschiedlichkeit der Programme aus. Dies ist definitiv ein Problem hinsichtlich der Pos-Prozessoren, hierfür wird es sicherlich künftig einmal einen Datenstandard geben (wie die Stepgroup derzeit einen Übertragungsstandard zwischen CAM-Systemen zu definieren versucht).

MFG