Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  FEM allgemein
  Knotenkopplung [Ansys-Workbench]

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Ansys
Autor Thema:   Knotenkopplung [Ansys-Workbench] (382 mal gelesen)
Liborianer123
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Liborianer123 an!   Senden Sie eine Private Message an Liborianer123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Liborianer123

Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2020

erstellt am: 02. Okt. 2020 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey,
Ich arbeite derzeit an meiner Projektarbeit und stoße in Ansys-Workbench auf folgende Herausforderung:
Ich habe eine Baugruppe, die sich zweiseitig angrenzend wiederholt und ich bringe eine Temperaturänderung auf.
Nun möchte ich gerne die Knoten an jeder der beiden "wiederholenden" Seiten so koppeln, dass sie sich alle um eine unbekannten, aber gleichen X-Wert verschieben, sodass die Seite nicht ausbaucht oder ähnliches.

Ich würde es wenn möglich gerne ohne eine Befehlseingabe lösen.

Danke schon mal im Voraus!
Liborianer123

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

JoergNeumeyer
Mitglied
Berechnungsingenieur

Sehen Sie sich das Profil von JoergNeumeyer an!   Senden Sie eine Private Message an JoergNeumeyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JoergNeumeyer

Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2019

erstellt am: 19. Okt. 2020 08:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Liborianer123 10 Unities + Antwort hilfreich


CE_Beispiel.pdf

 
Hallo,
ich hoffe, dass ich Deine Problemstellung richtig verstanden habe...
Ich habe mir ein Beispielmodell aufgebaut, in welchem zwei identische Körper nebeneinander liegen und angrenzen. Als Kontakt zwischen den beiden Körpern habe ich den klassischen Verbundkontakt gewählt. Im Anhang gibt's übrigens eine kleine Fotostory dazu, damit Du besser verstehst, was ich hier beschreibe.
K1 ist der graue Körper "links oben" und K2 ist der graublaue Körper "rechts unten".
An K1 liegt auf der äußeren Fläche, die senkrecht zur x-Achse liegt, ein Festhaltung vor (FixedSupport)
K1 erhält weiterhin eine Temperaturlast von 100°C, damit er sich ausdehnt. Nun soll es so gesteuert werden, dass die Knoten von K1 im Kontaktbereich und die Knoten von K2 auf der Außenfläche, die senkrecht zur x-Achse verläuft, gleichmäßig in x-Richtung verschoben werden, ja?
Diese beiden Flächen erhalten jeweils einen RemotePoint. In den RemotePoint-Einstellungen kann man ein paar Dinge durchführen. Ich weiß jetzt nicht, ob es eine starre oder eine verformbare Beziehung sein soll. Bei starr würden sich alle Knoten gleichmäßig verschieben, bei verformbar wäre das Mittel der Verschiebungen identisch. Ich denke, dass "starr" bei Dir die richtige Variante ist.
Unter den statischen Randbedindungen lässt sich dann ein CE-Kommando ("Constraint Equation") einbetten. Das ist mittlerweile zwar nicht mehr über APDL-Kommando nötig, aber von der Syntax evtl. ein wenig sperrig.
die Lösung dieser Gleichung ist am Ende 0.
Und Null wiederum ist gleich 1*x-Verschiebung an RemotePoint1 PLUS (Minus 1) * x-Verschiebung an RemotePoint2. Stellt man das gedanklich um, kommt eben x(RP1)=x(RP2) raus.
Ich hoffe, das hilft Dir weiter!

------------------
**********************************************
CADFEM GmbH
Dr.-Ing. Jörg Neumeyer
Berechnungsingenieur
Engineering Services
Tel: +49 (0)511-390603-31
E-Mail: jneumeyer@cadfem.de
**********************************************

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz