Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  Cideon -> Solidworks => Datei wird nicht ausgecheckt

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Cideon -> Solidworks => Datei wird nicht ausgecheckt (520 mal gelesen)
Robert H
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Robert H an!   Senden Sie eine Private Message an Robert H  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Robert H

Beiträge: 91
Registriert: 06.09.2001

ThinkPad P15 Gen 1;
Intel Core i/-10850H CPU @ 2.7 GHz;
NVIDIA Quadro T2000;
32,00GB RAM; SW2020 SP5;

erstellt am: 31. Mai. 2021 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SAPPDM64.dll.jpg

 
Hallo zusammen,

wir haben beim Auschecken von Teilen aus SAP, immer wieder das Problem, dass die Dateien NICHT in das Checkout-Verzeichnis geschrieben werden.

Vorgang:
In CAD-Desktop wird Teil & Zeichnung selektiert und zum Öffnen in SW ausgecheckt.

Was passiert?:
Die Zeichnung wird ausgecheckt und auch in SW geladen/angezeigt, während das Teil nicht ausgecheckt wird, OBWOHL keine alte oder ältere Version hätte überschrieben werden müssen. Es passiert einfach nichts, außer dass die beiliegende Fehlermeldung erscheint.

Cideon-Schnittstelle:
SAP PLM Interface to SOLDOWORKS 6.1.13HF1 NW (sappdm64.dll 6.113.134.1)

Jetzt wird es kritisch:
Derzeit sieht es so  aus, dass dies zum Problem werden kann, wenn eine ältere Version des Teils schon ausgecheckt ist, und nur hätte überschrieben werden müssen. ==> Es erscheint keine Fehlermeldung und die NEUE Zeichnungsversion greift auf die ALTE Teilversion zu und bringt keinen Fehler.  :-(

Was ist bei uns schon passiert?
Es fällt nicht unbedingt sofort auf, und die Gefahr, dass wieder ALTE Versionen eingecheckt werden ist groß und auch schon passiert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zoran
Mitglied
CAD- und SAP/PLM-Admin

Sehen Sie sich das Profil von zoran an!   Senden Sie eine Private Message an zoran  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zoran

Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2002

erstellt am: 21. Apr. 2022 08:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Robert H 10 Unities + Antwort hilfreich


BOD_vorhanden.jpg


BOD_Pos-Type.jpg


BOD-Data.jpg

 
Hallo Robert,

dein Beitrag ist schon etwas länger her und ich hoffe, inzwischen gelöst.
Falls nicht, hier ein paar Infos/Hinweise, die du prüfen solltest.

Die Schnittstelle checkt eigentlich immer die gesamte Struktur aus.
Diese wird anhand der Doku-Stückliste erkannt.
Du musst also zum DIS der Zeichnung auch eine Doku-Stüli haben.
Das erkennst du, indem du im DIS nachschaust, ob die Ampel für die Doku-Stüli grün ist. (siehe Bild BOD_vorhanden)
Du gelangst in die Stüli durch Doppelklick auf die Schrift "Dokumentenstl.".
Wenn ja, müssen auch die Positionen innerhalb der StüLi als SolidWorks-relevant gekennzeichnet sein.

1. Der Positionstyp mus "D" sein. D = Dokument (siehe Bild BOD_Pos-Type)
2. Der Sortierbegriff muss ein SLW:C sein. Diesen findest du in den Position-Daten, sichtbar durch Doppelklick auf die Pos-Nr.). (siehe Bild BOD-Data)

Eigentlich sollte das aber durch die Schnittstelle automatisch
richtig eingetragen werden. Wenn die Dokumente manuell (oder per Batch) angelegt/importiert wurden, musst du die zugehörige StüLi zusätzlich anlegen.

Gruß
Zoran

------------------
Gruß
Zoran

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Robert H
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Robert H an!   Senden Sie eine Private Message an Robert H  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Robert H

Beiträge: 91
Registriert: 06.09.2001

ThinkPad P15 Gen 1;
Intel Core i/-10850H CPU @ 2.7 GHz;
NVIDIA Quadro T2000;
32,00GB RAM; SW2020 SP5;

erstellt am: 10. Mai. 2022 07:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zoran,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine Erklärung. Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass eine Zusatzprogrammierung/-Tool (SAP) der Grund des Fehlers war.
Ursache des Fehlers: Wenn vor dem Auschecken die abgeleitete Zeichnung (PDF-Datei) der Solidworks-Zeichnung über den DIS angewählt und betrachtet wurde, entstand der fatale und oben beschriebene "Auscheck-Fehler". Wurde die Zeichnung DIREKT aus gecheckt, ist nichts passiert und der Auscheckvorgang verlief korrekt.

Die Ermittlung von Art dieser Fehler, ist natürlich äußerst schwierig, da  niemand erwartet, dass durch Betrachten bzw. Öffnen einer PDF-Datei ein Fehler ausgelöst werden kann.

Grüße
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz