Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  Ansteuerung CAD aus SAP - Aufrufen DWG und Layerfarben beeinflussen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ansteuerung CAD aus SAP - Aufrufen DWG und Layerfarben beeinflussen (1351 mal gelesen)
udobutzen
Mitglied
IT - SAP -

Sehen Sie sich das Profil von udobutzen an!   Senden Sie eine Private Message an udobutzen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für udobutzen

Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2015

erstellt am: 14. Jan. 2015 10:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Moin liebes Forum,
Ich bin relativ neu im CAD Umfeld, aber SAP mache ich jetzt 10 Jahre(Entwicklung, Betreung, Beratung) und
habe da folgende Fragestellung:

Im Fertigungsumfeld wird ein Statusbericht erzeugt, der einen Fertigstellungsgrad pro Raum erzeugt.
Beispiel: eine Etage mit 14 Räumen und dem Flur(in Wirklichkeit können das auch 200 Räume sein...)
Diese Zeichnung ist ein DWG File inkl. auch der Layer enthält. "Anmerkung: Im SAP mit ECL-Viewer erzeugte Layer werden als cgm Files extra abgelegt.

Im DWG File sind die Räume als einzelne Layer angelegt/überlagert also in unserem Beispiel 15 mit den Benennungen der Räume..
Die einzelnen Layer dienen dazu den Fertigstellungsdrad als unterschiedliche Farben darzustellen.
Dazu wird dann auf der Basis von Fertigungsaufträgen usw., Mitarbeitern vor Ort ein Fertigstellungsgrad abgeleitet und eingeschätzt.
z.B. so:
Raum 1 10 %
Raum 2 15 %
Raum 3 15 %
Raum 4 15 %
Raum 5 30 %
Raum 6 30 %
Raum 7 30 %
Raum 8 45 %
Raum 9 45 %
Raum 10 45 %
Raum 11 45 %
Raum 12 75 %
Raum 13 75 %
Raum 14 75 %
Flur 75 %
Das erfolgt aktuell noch in Excel/Access.
Je nach Fertigstellungsgrad gekommen die Räume unterschiedliche Farben von rot(Fertigstellung unter 20% bis grün 100% -> die Abstufungen sind erstmal egal.

Aus Access wird per VBA der VBA Enabler und AutoCAD 2012 angestossen.
Das VBA Script saugt sich die Daten(Oracle DB)pro Raumlayer und passt dann die Layer nach Fertigstellungsgrad an und zeigt das ganze in AutoCAD an..
Das ist natürlich eine schöne Variante um optische Berichte für Führungsebenen zu erzeugen.

In Zukunft soll der Statusbericht im SAP erzeugt werden, da alle benötigten Daten hier zur Verfügung stehen.
So und jetzt kommt die Baustelle:

Welche Einschätzung habt ihr,
wie ich die Daten an das AutoCAD bringe?
Hat damit oder der Anbidung SAP inkl. manipulieren von Inhalten auf dem Weg zu AutoCAD schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Im Grunde hat SAP die Daten im Programm in internen Tabellen zur Laufzeit.
Eine andere Möglichkeit wäre:
Aus SAP kann ich Excel und im Excel Sheet feldweise ansprechen.
1. ich übergebe die Fertigstellungsgrade als Excel-Liste
2. Übergabe VBA Coding in die Excel Datei
3. Entweder stößt SAP dann das VBA an -> wenn SAP das kann, muss ich raussuchen..
4. SAP erzeugt einen Button im Excel Sheet und der User müsste dann nochmal klicken..
5. VBA liest die Daten aus dem Excel Sheet und über den VBA Enabler dann dwg aufrufen und manipulieren der Layer..

Was mein ihr?
Vielen Dank für die Unterstützung...


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Taiga
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Taiga an!   Senden Sie eine Private Message an Taiga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Taiga

Beiträge: 61
Registriert: 22.09.2001

MDT 6
SPI
Compass 4.3
SAP-PLM CAD-Desktop

erstellt am: 14. Jan. 2015 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für udobutzen 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
ich bin Konstrukteur und wir benutzen in der Firma die Direktintegration der Firma SAP/Cideon für AutoCAD.

Wir erweitern unsere Schriftköpfe mit Eintragungen aus der Klassifizierung. Das ist relativ einfach und sehr transparent. Diesen Lösungsansatz würde ich Ihnen empfehlen.

Zudem haben wir noch einen Konvertierungsserver. Damit erzeugen wir PDF- und DWF-Dateien. Die Firma Cideon kann damit auch einen Datenaustausch zwischen AutoCAD und SAP flexibel programmieren.

Welche SAP-Schnittstelle setzen Sie ein?
Können Sie mit den ECL-Viewer etwas anfangen?

MfG
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

udobutzen
Mitglied
IT - SAP -

Sehen Sie sich das Profil von udobutzen an!   Senden Sie eine Private Message an udobutzen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für udobutzen

Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2015

erstellt am: 15. Jan. 2015 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Moin,

danke für den Hinweis.
Wir haben im Moment keine automatische Schnittstelle zwischen CAD und SAP.
Das ist eine Aussicht, die dem Fachbereich schon vorgestellt wurde, aber ohne jetzt ein konkretes Tool/Software benannt zu haben...

Zum Thema ECL-Viewer: da habe ich bei mir die Version 7 PatchLevel 19 installiert.
Im Grunde ist es ja der VisViewer in der Version 8.2, wenn ich mir die installierten Dateien ansehe...

Ich muss vor dem Anzeigen die bis zu 250 Layer beeinflussen.
Dazu konnte mir noch keine wirklich gute Antwort finden können, ob das geht oder nicht.
Wäre natürlich toll, da der ECL-Viewer dann mit verteilt werden könnte.

@all: hat jemand mit dem ECL-Viewer und dem beeinflussen von Layern im DWG File Erfahrungen dies bezüglich gemacht?

Danke und Grüße Udo



Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian M aus H
Mitglied
Controller

Sehen Sie sich das Profil von Christian M aus H an!   Senden Sie eine Private Message an Christian M aus H  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian M aus H

Beiträge: 2
Registriert: 03.11.2015

Windows 7, AutoCAD 2016,
SAP 7300.3.10.3296, Patch Level 10, Build 1511726

erstellt am: 04. Nov. 2015 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für udobutzen 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

vielleicht "beantwortet" meine Frage (siehe oben) zumindest die Frage, wie man die Layer der Zeichnungen beeinflußt. Das Programm, welches in meiner Frage abgebildet ist, kann dies Problemlos lösen.
Die Daten für die Layer und Blöcke dazu befinden sich dann auf einem Reiter in der Excel-Datei an den entsprechenden Stellen, die im Programm abgegriffen werden.

Hoffe das ich ein bißchen helfen konnte

Christian M aus H

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz