Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  ZGEDAS_CHKIN_ATT - DIS Attribute aus SolidWorks füllen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   ZGEDAS_CHKIN_ATT - DIS Attribute aus SolidWorks füllen (2695 mal gelesen)
tbd
Mitglied
CAD/CAE Administrator


Sehen Sie sich das Profil von tbd an!   Senden Sie eine Private Message an tbd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tbd

Beiträge: 825
Registriert: 26.01.2006

Dell Percision T5400
Intel(R) Xeon(R) CPU
X5460 @ 3.16GHz
3,25 GB RAM
Nvidia Quadro FX 4600
-----
Win XP Prof SP 3
SW 2008 SP 5.0
PARTsolutions 8.1.08
Cideon SAP PLM 5.1

erstellt am: 02. Sep. 2009 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ZGEDAS_CHKIN_ATT.jpg


SwxProperty.jpg

 
Hallo,

ich versuche gerade einen Attributabgleich zwischen SolidWorks Dokumenteigenschaften und Merkmalen der DIS-Klasse.

Dazu habe ich die Tabelle ZGEDAS_CHKIN_ATT entsprechend angepasst und die gewünschten Eigenschaften in SolidWorks eingefügt (Siehe Bilder).

Leider wird weder das Merkmal TB_SHEETS_TOTAL und TB_SHEET_SIZE durch die SolidWorks Variablen befüllt und auch die Dokumenteigenschaft SwxToSAP_TB_SCALE1 wird nicht in das Merkmal TB_SCALE1 übernommen.
Dies habe ich beim Neuanlegen eines DIS und beim "in Arbeit nehmen" und "Original ablegen" eines vorhandenen DIS mehrmals ausprobiert.

Hat jemand mit dieser Tabelle und den benötigten Einträgen bereits Erfahrung oder kann mir jemand einen Tipp geben was ich falsch mache?

Ich würde mich über jede Antwort sehr freuen!

------------------
Mfg Daniel

www.MySldWorks.de - SolidWorks API Snippets

[Diese Nachricht wurde von tbd am 02. Sep. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jörg Mäckelmann
Mitglied
CAD-Admin (CSWP)


Sehen Sie sich das Profil von Jörg Mäckelmann an!   Senden Sie eine Private Message an Jörg Mäckelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jörg Mäckelmann

Beiträge: 344
Registriert: 09.01.2001

Do wat Du wullt, de Lüüt snakt doch ...

erstellt am: 17. Sep. 2010 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tbd 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Daniel,

ich befasse mich auch gerade mit dem Thema und habe über die Suche diesen Beitrag ausgegraben ...
In unserem SAP gibt's die Tabelle ZGEDAS_CHKIN_ATT gar nicht, trotzdem werden SWXSolidWorks-Dateieigenschaften wie SAPTyp, SAPWsa, SAPVersion aus der aktiven SWXSolidWorks-Datei ausgelesen und in den CAD-Desktop übertragen. Ich vermute fast, da gibt's noch eine andere Tabelle, die dafür zuständig ist.

Bist Du inzwischen an der Stelle weiter gekommen?

Ich möchte jetzt einen Werkstoff, den ich in einer SWA als Dateigenschaft definiert habe, in den Doku-Stammsatz übertragen (PLM_MATERIAL). Bei Parts (SWP) geht's automatisch, ist dort auch nicht als Dateieigenschaft definiert, sondern wird irgendwie aus dem FeatureManager ausgelesen ...

------------------
Jörg M.

"Fange nicht an aufzuhören, und höre nie auf anzufangen."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tbd
Mitglied
CAD/CAE Administrator


Sehen Sie sich das Profil von tbd an!   Senden Sie eine Private Message an tbd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tbd

Beiträge: 825
Registriert: 26.01.2006

Dell Percision T5400
Intel(R) Xeon(R) CPU
X5460 @ 3.16GHz
3,25 GB RAM
Nvidia Quadro FX 4600
-----
Win XP Prof SP 3
SW 2008 SP 5.0
PARTsolutions 8.1.08
Cideon SAP PLM 5.1

erstellt am: 17. Sep. 2010 12:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


CDesk_CUS_Zusatzdaten.jpg

 
Hallo Jörg,

neben der Tabelle von Cideon gibt es bestimmt noch weitere Möglichkeiten so etwas zu realisieren.
Die einzige die ich neben der Tabelle ZGEDAS_CHKIN_ATT noch kenne sind die Custumizing CAD-Desktop Einstellungen (Transaktion CDESK_CUS).
Dort kann man in den Zusatzdaten Dokumenteigenschaften definieren, die beim Anlegen eines DIS von SolidWorks ausgelesen werden (Siehe Bild).
Evtl. sind dort deine Parameter eingetragen.

------------------
Mfg Daniel

www.MySldWorks.de - SolidWorks API Snippets

[Diese Nachricht wurde von tbd am 17. Sep. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jörg Mäckelmann
Mitglied
CAD-Admin (CSWP)


Sehen Sie sich das Profil von Jörg Mäckelmann an!   Senden Sie eine Private Message an Jörg Mäckelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jörg Mäckelmann

Beiträge: 344
Registriert: 09.01.2001

Do wat Du wullt, de Lüüt snakt doch ...

erstellt am: 17. Sep. 2010 13:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tbd 10 Unities + Antwort hilfreich


Zusatzdaten.jpg

 
Hallo Daniel,

danke dir für die schnelle Antwort.
Die CDESK_CUS kenne ich auch, da stehen jedoch unter Zusatzdaten nur die Einträge für Masse, Oberfläche und Gewicht.
Hier den Werkstoff einzutragen, geht für meinen Anwendungsfall leider nicht. Ich möchte den Eintrag des Werkstoffs im SAP als MUSS-Feld definieren, damit der SWXSolidWorks-User für jedes Part einen Werkstoff festlegen muss, bevor er den Doku-Stammsatz freigeben kann. Für SWP kann ich das eindeutig bestimmen - kein Problem.

Wir haben jedoch eine Dokumentart SWN für Norm-/Kaufteile, und das können Parts oder auch kleine Baugruppen sein (z.B. Pneumatikzylinder). Meine Überlegung war, nur in den Baugruppenvorlagen für Norm-/Kaufteile über die SWXSolidWorks-Dokumenteigenschaften einen Dummy-Werkstoff einzutragen, der von der Schnittstelle ausgelesen wird. Für SWN-Parts funktioniert es über den im FeatureManager definierten Werkstoff (Material).

Deshalb kann ich die Möglichkeit über CDESK_CUS leider nicht nutzen, hier haben wir die Festlegungen für SWN, unabhängig davon ob's Parts oder Baugruppen sind.

Da muss ich wohl dann unseren externen Berater befragen. Vielleicht hat er noch einen Tipp.

------------------
Jörg M.

"Fange nicht an aufzuhören, und höre nie auf anzufangen."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KMassler
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Admin + Mädchen für Alles...



Sehen Sie sich das Profil von KMassler an!   Senden Sie eine Private Message an KMassler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KMassler

Beiträge: 2626
Registriert: 06.11.2000

** CSWP 01/2008 **
HP Z440, 16GB, Quadro K2200;
SWX2016 SP4;
SAP/PLM;
DriveWorks Pro;
Programmierung: VBA, aktuell VB.NET 2017

erstellt am: 13. Jan. 2011 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tbd 10 Unities + Antwort hilfreich


cdesk_cus_sdw.png

 
Hallo Daniel,

bei uns gibt es auch keine Tabelle "ZGEDAS_CHKIN_ATT", die Zuordnung zwischen Dateieigenschaften und Zusatzdaten im DIS erfolgt über das Customizing CDESK_CUS.

Da ihr eine eigene Nicht-Standard-Tabelle verwendet, denke ich mir, dass diese Zuordnung bei euch über eine eigene Programmierung erfolgt. Da würde ich mal reinschauen, ob die dich irgendwie ausbremst. Vielleicht gibts da bestimmte Namen oder Namensbestandteile "hart" verdrahtet? Oder sonst was in der Art?

Was passiert, wenn du deine gewünschten Zuordnungen für die Dokumentenart SWN im CDESK_CUS definierst, greift das?

Habt ihr einen nachgeschalteten Konvertierungsserver, der nach Freigabe etc. z.B. Zusatzformate wie jpge, dxf, ... generiert? Dort könnte man das eventuell auch unterbringen.

------------------
Klaus

www.al-ko.com | mein Gästebuch | privat... | Nasenheim 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz