Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  PLM und SAP

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   PLM und SAP (3190 mal gelesen)
Stüli
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Stüli an!   Senden Sie eine Private Message an Stüli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stüli

Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2002

erstellt am: 10. Apr. 2002 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mitglieder,

Im Zusammenhang mit PDM und CAD-Integration taucht häufig der Begriff "Product Lifecycle Management" im Umfeld von mySAP.com auf. Ist mySAP.com eine andere Bezeichnung für ein SAP R/3 Release?
..und ist dieses PLM automatisch in mySAP.com integriert?

Hat schon jemand Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können?

Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edwin Reimer
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Edwin Reimer an!   Senden Sie eine Private Message an Edwin Reimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edwin Reimer

Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 10. Apr. 2002 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Karsten,

zweimal "ja"!!! Mit mySAP.com ist das SAP R/3 System gemeint und die PLM-Funktionalitäten sind wiederum (kostenlose) Bestandteile des SAP/R3 Systems. Hinzu kommen natürlich kundenspezifisch Anpassungen.

SAP PLM teilt sich auf in die folgenden Einzelbereiche:

Life-Cycle Data Management
Asset Life-Cycle Management
Program and Project Management
Life-Cycle Collaboration
Quality Management
Environment, Health and Safety

Im Zusammenhang mit der CAD-Integration ist in der Regel Cycle Data Management gemeint. Einen guten Überblick erhält man unter:
http://www.sap-ag.de/plm/

Viel Spass beim sammeln der gewünschten Infos,

Edwin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stüli
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Stüli an!   Senden Sie eine Private Message an Stüli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stüli

Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2002

erstellt am: 11. Apr. 2002 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Edwin,

ab welchem Release nennt sich R/3 mySAP.com? Wir arbeiten hier mit 4.0B und wollen mittelfristig einen Releasewechsel vornehmen (auf 4.7 oder 4.8).

Ausserdem wollen wir ein neues CAD-System einführen, welches dann natürlich mit SAP gekoppelt werden soll.

Weisst Du wie sich z.B. das Anlegen eines Materialstamms darstellen könnte, wenn das CAD über PLM ans SAP angeschlossen ist?

Wir wollen im Endzustand Zeichnungen von Bauteilen erstellen und aus dieser Zeichnung Materialstämme erzeugen, die wiederum in Stücklisten eingebaut werden sollen.

Ein zweiter Punkt ist die beschriebene Erzeugung von Stücklisten für Sonderkonstruktionen nach Kundenwunsch. Wäre auch dies allein mit SAP-PLM möglich?

Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edwin Reimer
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Edwin Reimer an!   Senden Sie eine Private Message an Edwin Reimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edwin Reimer

Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 11. Apr. 2002 10:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Karsten,

der Begriff mySAP.com wurde im Zuge der Einführung von 4.6 von der SAP geprägt. Damit wird marketingtechnisch eigentlich auf verbesserte Benutzerfreundlichkeit und die Webfähigkeit von SAP hingewiesen.

So wie es zur Zeit aussieht wird das nächste Release, 4.7 oder auch SAP Enterprise genannt, laut Aussage der SAP, das letzte sein. 4.8 wird es demnach nicht geben. Warum das so sein wird, macht Sinn und hat auch einige Vorteile. An dieser Stelle würde eine eingehende Erläuterung aber zu weit führen.

In der Regel kann jedes CAD-System an SAP gekoppelt werden. Gut und preiswert ist zum Beispiel SolidWorks. Ein möglicher Anlageprozess könnte folgendermaßen aussehen und weicht ein wenig von Deinem Vorstellungen ab, denke ich:

Nachdem ein Modell oder Baugruppe in SolidWorks gezeichnet wurde, wird dieses über die Schnittstelle in das SAP-System eingecheckt. Dazu wird im SAP ein sogenannter Dokumentinfosatz (bei Baugruppen auch mehrere) angelegt, der in gewisser Weise die Verknüpfung der einzelnen (CAD-) Originale mit dem SAP-System darstellt. Gleichzeitig kann über die Schnittstelle der zugehörige Materialstamm in SAP angelegt werden und eine Verknüpfung zum jeweiligen DIS hergestellt werden. Mit diesen Stammdaten können dann bereits im Standart Produktstrukturen abgeleitet und Dokument-, Material-, oder auch Mengenstücklisten erzeugt werden.

Sonderkonstruktionen können mit der oben beschriebenen Logik natürlich auch problemlos abgebildet werden.

Über ein angeschlossenes Plotmangement-System können diese Informationen dann auch individuell digital oder physisch ausgegeben werden. 

Beste Grüße,

Edwin   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ObJ
Mitglied
Admin (CAD, SAP-DVS)


Sehen Sie sich das Profil von ObJ an!   Senden Sie eine Private Message an ObJ  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ObJ

Beiträge: 179
Registriert: 30.01.2002

AIS 2015, WIN7, SAP-DVS mit CDESK

erstellt am: 11. Apr. 2002 10:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Karsten!

Wir führen bei uns gerade SAP ein (4.6C).

Als CAD-System verwenden wir Inventor für 3D und Autocad für 2D.
Inventor ist über den CAD-DESKTOP ans PLM gekoppelt.
CAD-DESKTOP ist eine Zusatzfunktion (im Standard-SAP leider nicht enthalten).
An diesen CAD-DESKTOP knüpft dann die entsprechende CAD-Schnittstelle an (welche schon vorhanden und freigegeben sind, weiss ich nicht, glaube aber, dass neben Inventor noch ProE und CATIA vorhanden sind, Autocad soll vielleicht folgen).

Der CAD-DESKTOP verwaltet die CAD-Daten als Dokumente (bzw. Dok-Infosätze).
Das Anlegen der Materialstämme erfolgt bei uns aus dem CAD heraus, d.h. ich wähle im CAD-Menü "Materialstamm anlegen" und bin dann im SAP, legen den Materialstamm an. Mit dem Speichern springe ich wieder ins CAD zurück.
Der CAD_DESKTOP verknüpft dann den Dok-Infosatz mit dem Materialstamm.
Es lassen sich aus der CAD-Struktur auch Materialstücklisten erstellen.

Gruss
Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edwin Reimer
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Edwin Reimer an!   Senden Sie eine Private Message an Edwin Reimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edwin Reimer

Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 11. Apr. 2002 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Karsten, Hallo Jürgen,

bezüglich des CAD-Desktop vielleicht noch ein paar Anmerkungen.

Im Grunde ist diese Funktionalität ein verbessertes graphische User Interface, dass die Funktionen der Schnittstellen in einem einheitlichen Menü zusammenführt. Darüber hinaus ist es ebenfalls SAP Standart.

In der Tat unterstützen zur Zeit noch nicht alle zertifizierten Schnittstellen diese Funktionalität.

Nach meinen Information muss diese Funktionalität in der nächsten Zeit aber von allen Anbietern umgesetzt werden, um die Zertifiztierung aufrecht zuerhalten.

Beste Grüße,

Edwin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stüli
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Stüli an!   Senden Sie eine Private Message an Stüli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stüli

Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2002

erstellt am: 11. Apr. 2002 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jürgen,

noch 'ne Frage zur Materialstammanlage:

Wie werden bei der Arbeit mit CAD die einzelnen Sichten und Felder des Materialstamms gefüllt (z.B. Disposichten, Beschaffungsarten, Dispomerkmale usw.).

Ist es möglich auch die Masse eines z.B. Möbelteiles direkt aus der Zeichnung in die entsprechende Mengeneinheitsfelder im Mat-Stamm zu bringen?

Für unsere Fertigung benötigen wir bei Eigenfert.-Baugruppen auch Felder wie Disponent und Eigenfertigungszeiten und ähnliche Parameter.  Bei der erstellung einer Sonderstückliste müssten solche Baugruppen (die sind heute bei uns konfigurierbar) ebenfalls in die Konfigurationsstruktur im SAP-Kundenauftrag übernommen werden. Würde so was funktionieren?

Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ObJ
Mitglied
Admin (CAD, SAP-DVS)


Sehen Sie sich das Profil von ObJ an!   Senden Sie eine Private Message an ObJ  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ObJ

Beiträge: 179
Registriert: 30.01.2002

AIS 2015, WIN7, SAP-DVS mit CDESK

erstellt am: 11. Apr. 2002 17:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Karsten!

Wir in der Konstruktion füllen nur die Grunddaten 1+2 und die Werkssicht, und dort auch nur soviel, wie benötigt. Und alles von Hand.
Die restlichen benötigten Sichte füllen die nachfolgenden Stellen.

Derzeit können wir aus dem CAD keine Daten in den Materialstamm übernehmen. Der CAD-Desktop "bewegt sich" im SAP auf der Dokumentenseite.

Was wir können, ist Informationen aus den CAD-File-Properties auslesen und in den Dok-Infosatz schreiben (und umgekehrt). Direkte Modelldaten wie Abmessungen sind für uns (noch?) nicht greifbar.

Da ich SAP noch zu wenig kenne, weiss ich nicht, ob es möglich ist, Informationen aus dem Dok-Infosatz in den Materialstamm zu übernehmen.

Du hast mit der Materialstückliste alle Funktionalität, die SAP zur Verfügung stellt. Du wirst aber kein Feedback zum CAD bekommen.

Gruss
Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stüli
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Stüli an!   Senden Sie eine Private Message an Stüli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stüli

Beiträge: 7
Registriert: 02.04.2002

erstellt am: 12. Apr. 2002 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Edwin,

Du schreibst von einer guten und preiswerten Lösung mit Solid Works mit der dann auch Sonderkonstruktionen abgewickelt werden könnten.

Mit welchen Kosten muss man denn ungefähr rechnen, wenn man z.B. drei Arbeitsplätze mit SolidWorks inklusiv der SAP-Anbindung installieren will? Hast Du da "Richtwerte"?

Gruss

Karsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edwin Reimer
Mitglied
 

Sehen Sie sich das Profil von Edwin Reimer an!   Senden Sie eine Private Message an Edwin Reimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edwin Reimer

Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 12. Apr. 2002 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Karsten,

ganz genau kann ich das nicht sagen.
Von der Softwareseite ist mit etwa € 10000 pro Arbeitsplatz zu rechnen. Darin enthalten sind die Lizenzkosten für Solidworks(geschätzte 5000-6000 €), die Lizenzkosten für die gedas Schnittstelle (etwa 1500 €) und die SAP Lizenz (etwa 2000€).

PLM Funktionalitäten sind im R/3 Umfang enthalten. Ebenso die KPro Software. Die ist im Prinzip die Dokumnetverwaltungssoftware die auf den Content Server zurück greift.

Hardwaretechnisch sollte dann noch ein ausreichend dimensionierter  Content Server mit entsprechende Recovery und Back-up Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Dieser ist natürlich unabhängig vom gewählten CAD - System zur Verfügung zu stellen.

Dazu kommen noch entsprechende Dienstleistungen:

Spezifizieren und Customizing des SAP Systems
Spezifizieren und Customizing der Schnittstelle
Einrichten des Kpros
ggf. spezielle Kundenanpassungen

Erfahrungsgemäß liegt dieser Aufwand zwischen 50 und 70 Manntagen, wenn man im Standart bleiben kann.

Es ist allerdings fraglich inwieweit eine solche Investion sinnvoll für die Anbindung von nur drei Arbeitsplätzen ist.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen zum Wochenende,

Edwin 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Porta~X
unregistriert
 

erstellt am: 22. Apr. 2002 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jürgen,

wir haben diverse CAD-Systeme mit Porta~X angebunden. Speziell im Bereich 3D-Systeme haben wir sehr viel Zeit investiert um auch bidirektional Daten auszutauschen. So ist es zum Beispiel möglich in SolidWorks das Volumen und das Bruttogewicht zu errechnen und automatisch in dem Materialstamm zurück zu schreiben. Diese Funktion ist auch für andere 3D-Systeme möglich.

Gruss
Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ObJ
Mitglied
Admin (CAD, SAP-DVS)


Sehen Sie sich das Profil von ObJ an!   Senden Sie eine Private Message an ObJ  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ObJ

Beiträge: 179
Registriert: 30.01.2002

AIS 2015, WIN7, SAP-DVS mit CDESK

erstellt am: 22. Apr. 2002 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stüli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Armin!

Danke für die Info.
Werde mal schauen, ob das in unserer Schnittstelle auch möglich ist.

Gruss
Jürgen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz