Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  Vor- /Nachteile, Voraussetzungen ??????

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vor- /Nachteile, Voraussetzungen ?????? (4319 mal gelesen)
elke
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von elke an!   Senden Sie eine Private Message an elke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elke

Beiträge: 654
Registriert: 02.04.2001

Catia V5
OpenEDM (PDM)

erstellt am: 13. Jun. 2001 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
wir überlegen an der Einführung eines PDM/EDM-Systems.
Was sind Vor-/Nachteile von SAP/R3?
Was hat zur Entscheidung für SAP/R3 geführt, bei welcher Firmengröße und mit welchen Anbindungen zu verschiedenen Systemen?
Wie lange dauert der Prozeß der Einführung?
Wie ist die Unterstützung seitens SAP?
Vielleicht sollte ich noch ein paar Fakten hinzufügen:
wir haben ca. 60 CAD-Anwender in unserem Hauptstandort und nutzen Catia, demnächst mit einer/wenigen Stationen Ideas und Unigraphics.
Bisher sind wir bzgl. PDM/EDM-Anforderungen soweit:
- Komplette Modellverwaltung für Catia, UGUnigraphics und Ideas mit Lese-/Schreibrechten, Freigabeverwaltung, Änderungswesen, etc.
- Anbindung an Stücklisten, zu anderen Abteilungen (Q...)
- Anbindung an andere Kunden-Systeme (DCAG, BMW,...)
- langfristige Einbindung andererer Standorte
Gibt es jemanden, der mit ähnlichen Fakten/Anforderungen angefangen hat und mir Erfahrungen mitteilen kann?

Über Erfahrungsberichte jeglicher Art wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß

Elke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Carsten Rueger
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Carsten Rueger an!   Senden Sie eine Private Message an Carsten Rueger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Carsten Rueger

Beiträge: 14
Registriert: 17.11.2000

erstellt am: 13. Jun. 2001 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elke 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Elke,

SAP bietet eine sehr umfangreiche PDM-Lösung an, die mittlerweile SAP-PLM (Product-Lifecycle-Management) heißt, da PDM
nur ein kleiner Bestandteil dieser umfangreichen Lösung ist. PLM beinhaltet z.B. Dokumentenmgmt, Klassifizierung, Änderungsdienst, CAD-Integrationen, Variantenkonfiguration, etc. Aber auch viel weitergehende Gebiete wie Collaborative Engineering, also Standort-übergreifende Produktentwicklung, direkte Kundeneinbindung, Facility Management, etc.

Vorteile von SAP: sehr umfangreich und vor allem sehr viele zertifizierte Schnittstellen, d.h. SAP garantiert beim Releasewechsel volle Funktionalitäten.

Nachteile: Die Mächtigkeit von SAP-PLM, d.h man muß sich ausführlich mit dem Thema beschäftigen


Was hat zur Entscheidung für SAP/R3 geführt, bei welcher Firmengröße und mit welchen Anbindungen zu verschiedenen Systemen?
SAP-PLM empfiehlt sich für jedes Unternehmen, das SAP im Einsatz hat. Die Größe des Unternehmens ist nicht entscheidend, sondern der Release-Stand, d.h. ab SAP 4.5 lohnt sich SAP-PLM gegenüber einem anderen PDM-System.

Wie lange dauert der Prozeß der Einführung?
Es ist natürlich sehr unterschiedlich und kommt darauf an, welche Funktionen von SAP-PLM man wünscht, aber PLM ist im SAP-PLM ist kein eigenständiges Modul, das gekauft werden muß, sondern es ist anwendungsübergreifend. Man kann damit alle Module bearbeiten.

Wie ist die Unterstützung seitens SAP?
sehr gut! (SAP-PLM modulübergreifend und modulunabhängig ist und auch für die eingesetzten zertifizierten CAD-Schnitttstellen werden beim Update alle Funktionalitäten garantiert)

wir haben ca. 60 CAD-Anwender in unserem Hauptstandort und nutzen Catia, demnächst mit einer/wenigen Stationen Ideas und Unigraphics.
Haben Sie CATIA V4 oder mittlerweile V5 im Einsatz?
Für Catia, Ideas und Unigraphics gibt es mehrere SAP-zertifizierte Schnittstellen, deren Funktionalitäten (und Vor- und Nachteile) ich gerne mir Ihnen besprechen kann.

Anbindung an Stücklisten, zu anderen Abteilungen (Q...)
- Anbindung an andere Kunden-Systeme (DCAG, BMW,...)
- langfristige Einbindung andererer Standorte

Zu weiteren Themen, wie z.B. Archivierung, Plotten aus SAP heraus, etc. kann ich Ihnen auch gerne Auskunft geben.


Schöne Grüße aus Stuttgart
Carsten Rueger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DetlefTeuteberg
Mitglied
Solution Developer und Application Manager


Sehen Sie sich das Profil von DetlefTeuteberg an!   Senden Sie eine Private Message an DetlefTeuteberg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DetlefTeuteberg

Beiträge: 37
Registriert: 07.03.2001

erstellt am: 20. Jun. 2001 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elke 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Elke,

kann Carsten im Prinzip nur zustimmen, und das Thema ist schon eins, was sehr gut überlegt werden muß... Leider habe ich versäumt, in den letzten Tagen hier rein zu schauen, sonst hätte ich Dir noch den Vorschlag gemacht, Dich nach Dortmund zu bewegen, denn da fand gestern eine Veranstaltung statt vom "PLM Competence Network", ein ziemlich genialer Zusammenschluß mehrerer Firmen, die einen sehr interessanten Workshop abgehalten haben. Obwohl wir mit der Einführung nahezu durch sind, gab es dort selbst für mich noch etliche Erkenntnisse und ich kann Dir nur empfehlen, Dich dort einmal umzusehen (http://www.plm-competence-network.de).

Die Einführung dauert bei uns schon seit März 1999 an, aber die Länge des Projekts hatte andere Gründe, die Du nicht befürchten brauchst, da Du es ja "nur" mit CATIA zu tun hast. Dieses Tool setzen wir nicht ein, haben aber versucht unsere AutoCad- und Pro/E-Anwendung direkt an SAP anzubinden und sind damals bei Pro/E mächtig gescheitert und mußten uns umorientieren.

Die Unterstützung von Seiten der SAP... Ich kann Dir nur den Rat geben, die Einführung von PDM nicht der SAP zu überlassen... das haben wir hinter uns und ich bin sehr froh, daß wir nun mit Firmen kommunizieren, die uns wesentlich weiter helfen konnten und auch kompetenter und verfügbarer waren... diese sind wie schon oben erwähnt auch Mitglieder in diesem PLM-Competence-Network.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg für Dein Projekt und wenn Du weitere Fragen hast, stehe ich gern Rede und Antwort...

viele Grüße,
Detlef Teuteberg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pmo
Mitglied
Berater PLM/PDM


Sehen Sie sich das Profil von pmo an!   Senden Sie eine Private Message an pmo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pmo

Beiträge: 24
Registriert: 08.01.2002

erstellt am: 04. Feb. 2002 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elke 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo alle zusammen,

ich kann allen nur zustimmen. SAP-PLM bietet viele Funktionalitäten,
ist aber dadurch auch nicht "ganz ohne". Modulübergreifend ist zwar
schön und gut, verlangt aber auch eine gute bis sehr gute Übersicht.

Mal eben hier oder da ein bischen im Customizing geschraubt, und
schon läuft das ganze gegen die Wand.

Das soll kein Bangemachen sein. Ich bin mittlerweile begeistert von
dem, was alles möglich ist (oder besser gesagt von dem was ich
zur Zeit alles gesehen habe ).

Für einen Erfahrungsaustausch stehe ich jederzeit gerne zur
Verfügung. Bin auch dankbar für jeden Tip.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

IngoS
Mitglied
Dipl.Ing Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von IngoS an!   Senden Sie eine Private Message an IngoS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für IngoS

Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2001

erstellt am: 18. Feb. 2002 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elke 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Elke,

die Anforderungen sind nicht ganz trivial, da eine Menge an Integrationen erforderlich sind. Jedes CAD - System erfordert seine eigenen Regeln zur Integration in Systeme. Wenn SAP im Spiel ist, gibt ja dazu von jedem CAD-Anbieter entsprechende Schnittstellen.

Das geht aber ins Geld.

Deshalb werden bei mehr als einem CAD - System oftmals ERP - System unabhängige PDM/EDM Systeme bevorzugt, zumal eine Integration zu den Kunden dadurch wesentlich einfacher ist.

------------------
Gruss
Ingo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz