Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Anwendungen
  3D Objekte ausrollen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  3D Objekte ausrollen (369 mal gelesen)
benschmoo
Mitglied
Soft/Hardwareingenieur

Sehen Sie sich das Profil von benschmoo an!   Senden Sie eine Private Message an benschmoo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benschmoo

Beiträge: 7
Registriert: 05.05.2020

erstellt am: 27. Jul. 2021 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zylinder_Trapez.png

 
Servus zusammen,

gehen wir davon aus ich habe einen Zylinder mit 30mm Außendurchmesser und 8mm Innendurchmesser.
Wenn ich diesen "einschneide und ausrolle" ergibt sich ein 3D Objekt mit eine Trapez als Grundform.

Nun zu meiner Problemstellung Frage:
Gibt es eine Applikation oder Möglichkeit mein originales 3D Modell so zu verändern, dass ich die "ausgerollte Version" erhalte?

Klingt jetzt ggf. etwas abstrus, aber über Tipps und Tricks wäre ich dankbar! 

Gruß Bene

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Schreib doch eine PM an mich



Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 2568
Registriert: 20.08.2013

Rechner 1, alt mit W7
NVidia GT540M
Rechner 2, neu mit W10
NVidia GeForce GTX1060
Drucker: Ender 3 Pro

erstellt am: 27. Jul. 2021 17:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benschmoo 10 Unities + Antwort hilfreich


Abwicklung_30x8.png

 
Hallo,

so in etwa?

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön - Unities
NEU, aus gegebenem Anlass: Keinesfalls will ich Jemand beleidigen oder provizieren. Ich will nur helfen.
Two hours of trial and error saves you 10 minutes of reading the manual.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4979
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 28. Jul. 2021 02:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benschmoo 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist eine Zylinderfläche und eine Kreisringfläche. Wo ist das Problem ?

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benschmoo
Mitglied
Soft/Hardwareingenieur

Sehen Sie sich das Profil von benschmoo an!   Senden Sie eine Private Message an benschmoo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benschmoo

Beiträge: 7
Registriert: 05.05.2020

erstellt am: 28. Jul. 2021 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Propeller.PNG

 
Danke, ja so in etwa!

@Klaus, bei einem Zylinder ist das kein Problem selbst schnell umzukonstruieren, das ist mir klar.

Ich frage mich ob es eine Anwendung gibt, die mir komplexere Strukturen mit konstantem Innendurchmesser "aufschneidet" und auf einer ebenen Fläche verteilt. Z.B. den Propeller im Bild.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Schreib doch eine PM an mich



Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 2568
Registriert: 20.08.2013

Rechner 1, alt mit W7
NVidia GT540M
Rechner 2, neu mit W10
NVidia GeForce GTX1060
Drucker: Ender 3 Pro

erstellt am: 28. Jul. 2021 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benschmoo 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

in Bezug auf TC denke ich:
- Kern, also "Rohr mit Bohrung" wie gehabt ja.
- Flügel, nein da Freiform d.h. nicht abwickelbar wie z.b. ein Blech.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön - Unities
NEU, aus gegebenem Anlass: Keinesfalls will ich Jemand beleidigen oder provizieren. Ich will nur helfen.
Two hours of trial and error saves you 10 minutes of reading the manual.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12720
Registriert: 02.04.2004

3D-CAD Autodesk Inventor

erstellt am: 28. Jul. 2021 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benschmoo 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von benschmoo:
... "aufschneidet" und auf einer ebenen Fläche verteilt.
Du hast da offenbar eine sehr individuelle Vorstellung vom Abwickeln.

Es ist natürlich richtig, dass die Innenseite kleiner ist als die Außenseite, aber Deine Annahme, dass dieser Unterschied beim Ausrollen erhalten bleibt ist unrealistisch. Nur bei einem Stapel Papier o. ä., in dem sich die Schichten frei gegeneinander verschieben können, wäre das so, in Vollmaterial aber entstehen beim Auf- und beim Abrollen Schubspannungen, die dafür sorgen, dass die Längenunterschiede ausgeglichen werden. Der Ausgleich ist nicht immer vollständig, die Seitenflächen sind oft schräg und verzerrt, und es kommt in der Realität auch zu Änderungen der Dicke, aber das ist alles weit weg von dem Trapez, das Du skizziert hast.

Üblicherweise wird für die einfache Berechnung angenommen, dass die Dicke gleich bleibt und die Zug- und Druckverformungen gegengleich sind, so dass kein Trapez, sondern ein Rechteck entsteht, also die Seitenflächen rechtwinklig zu den Hauptflächen bleiben, und die Querschnittfläche gleich bleibt.

Reale Dickenveränderungen werden durch einen Korrekturfaktor berücksichtigt, der das Verhältnis von Zug- zu Druckverformung ausdrückt, meist durch Angabe der Lage der sogenannten neutralen Faser. Liegt die auf der halben Dicke, ist das Verhältnis 1:1. Bei anderen Werten ergibt die Rechnung eine Volumenveränderung, was unrealistisch ist, aber in Kauf genommen wird, weil nur die Zuschnittkontur wichtig ist, die Dickenveränderung aber weitgehend uninteressant.

Mit noch weiter entwickelter Software geht das auch für verwundene Flächen wie z. b. das von Dir erwähnte Propellerblatt. Da wird dann zudem eine Verzerrung der Oberfläche angenommen, und das auch wieder so, dass Zug- und Druckverformungen gegengleich sind, und zwar in einer Verteilung, die die geringste Verformungsenergie erfordern würde.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Roland Schröder am 28. Jul. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz