Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Windows 10
  Wiederherstellungslaufwerk versus Systemreparaturdatenträger

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Wiederherstellungslaufwerk versus Systemreparaturdatenträger (376 mal gelesen)
Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3596
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 06. Dez. 2021 21:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was ist - abgesehen vom Datenträger DVD und USB - der relevante Unterschied zwischen

Wiederherstellungslaufwerk
https://www.netzwelt.de/windows-10/tipps-tricks-tutorials/157018-windows-10-wiederherstellungslaufwerk-erstellenso-gehts.html
und
Systemreparaturdatenträger
https://www.wintotal.de/tipp/systemreparaturdatentraeger-fuer-windows-10-erstellen/

Und ist das Ergebnis absolut fixiert auf den genutzten PC oder kann man das auf alle ähnlichen W10PCs einsetzen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TPD-Andy
Mitglied
Technischer Produktdesigner, Elektrotechnikermeister


Sehen Sie sich das Profil von TPD-Andy an!   Senden Sie eine Private Message an TPD-Andy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TPD-Andy

Beiträge: 271
Registriert: 31.07.2020

Win10 Pro 64Bit
Fusion 360
SolidEdge 2020 2D Drafting
sPlan 7.0

erstellt am: 07. Dez. 2021 07:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Peter2 10 Unities + Antwort hilfreich

@Peter2

Es gibt keinen Unterschied, man braucht einfach einen Datenträger (CD, Stick oder Platte)
über den man die Wiederherstellungsumgebung (Win RE) booten kann.
Die Windows-CD genügt dafür oder man erstellt sich einen bootbaren USB-Stick.
Das aktuelle Windows-ISO enthält sowohl Home als auch Pro.
Man hat beim Booten die Auswahl. Das ISO also auf USB-Stick
kopieren mit einem geeigneten Tool wie Balena Etcher, Rufus
oder mit dem Microsoft Media Creation Tool.

[Diese Nachricht wurde von TPD-Andy am 07. Dez. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz