Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX Simulation
  Welchen Laptop fürs Bauingenieursstudium?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für NX
Autor Thema:  Welchen Laptop fürs Bauingenieursstudium? (836 mal gelesen)
Holzwurm96
Mitglied
Zimmerermeister / Student

Sehen Sie sich das Profil von Holzwurm96 an!   Senden Sie eine Private Message an Holzwurm96  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Holzwurm96

Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2020

erstellt am: 14. Jul. 2020 21:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Mitglieder!

Ich bin auf das Forum gestoßen und erhoffe mir hier vieles zu lernen!

Außerdem erhoffe ich mir eine Antwort auf meine Frage: Welchen Laptop fürs Studium?

Wir haben jetzt vom Dozent eine Liste mit einigen Programmen bekommen, die wir im Studium nutzen werden: Autocad, R-Stab, Sofistik, Revit...

Ich habe mich im Netz informiert, welche Systemanforderungen die Hersteller haben, doch eine klare Aussage finde ich nicht. Es wird nur immer wieder auf eine Quadro Grafikkarte verwiesen.

Ich bin auf die P-Serie von Lenovo aufmerksam geworden, kann mich allerdings nicht zwischen dem P53 und dem P53s entscheiden.
Ich weiß nicht, ob die NVIDIA Quadro P520 2GB (im P53s) ausreichen würde?!

Der Preis des P53s ist natürlich attraktiver im Gegensatz zum P53. (Natürlich für mich als Student immer noch sehr viel Geld)
Dennoch bin ich jemand, der gerne einmal was richtiges kauft.

Im P53s sehe ich einige Vorteile: Preis, Gewicht (1,75kg... 2,5kg beim P53!!) Komfortabel.
Ich weiß auch, dass im P53 auch einiges an Leistung steckt bezüglich des Gewichtes.

Der Laptop soll mein Hauptgerät werden und primär über ein Dock in meinem Büro angeschlossen sein. Hin und wieder wird er auch mit in die Uni getragen.
Außerdem möchte ich das Gerät einige Jahre nutzen.

Vielleicht wäre es auch interessant, dass ich hin und wieder gerne mal ein Video schneide und ein Foto bearbeite (Hobby).

Nun die Frage an die Profis: Denkt ihr, dass das P53s oder das P53 die richtige Wahl wäre?

P53s: https://www.lapstars.de/lenovo-thinkpad-p53s-20n60039ge-campus.html

P53: https://www.lapstars.de/lenovo-thinkpad-p53-20qn000dge-campus.html

Ich freue mich riesig auf Antworten oder vielleicht Denkanstöße!

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

schwing
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von schwing an!   Senden Sie eine Private Message an schwing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für schwing

Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2016

NX 12
Windows 10
Ansys 2020R1
HP Z820
Dual CPU Intel Xeon mit 8x2.9GHz
64GB DDR3 Ram
Intel SSD 840 Evo

erstellt am: 15. Jul. 2020 06:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Holzwurm96 10 Unities + Antwort hilfreich

Minimalanforderungen der Software sind auf den Hersteller-Webseiten zu finden:

Autocad:
https://knowledge.autodesk.com/de/support/autocad/learn-explore/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU/System-requirements-for-AutoCAD-2020-including-Specialized-Toolsets.html

Revit:
https://knowledge.autodesk.com/de/support/revit-products/learn-explore/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU/System-requirements-for-Autodesk-Revit-2020-products.html

R-FEM:
https://www.dlubal.com/de/support-und-schulungen/support/faq/002342[/URL]

Die Frage nach den Anforderungen der Software an die Hardware ist aber meiner Meinung nach eher zweitranging ... die Frage sollte doch eher danach gehen, was du dir bzgl. Performance erwartest und wie umfangreich deine Projekte werden.
Mit einem Laptop mit einer heutigen Standard-CPU, 16GB RAM und ner SSD hast eigentlich schon alle Mindestanforderungen erschlagen. Die GPU (graphikkarte) lass ich in der Betrachtung jetzt mal weg, hier gehen die Meinungen ja auch ziemlich auseinander .. wobei es auch hier wieder vom Verwendungszweck abhängt.

Hab mein Maschinenbau-Studium mit einer Dual-Core CPU (2x2.5GHz), 8GB Ram und einer SSD auch gut rübergebracht ... wobei ich mir hin und wieder mal etwas mehr RAM gewünscht hätte. Graphikkarte war quasi nicht existent .... konnte kleinere CAD-Projekte jedoch denoch abwickeln.

Ich glaube du schießt mit den genannten Laptops mit Kanonen auf Spatzen. Mein Vorschlag deshalb: es gibt von der Uni meist Aktionen bzgl. günstiger Hardware ... spare dort etwas Geld ein und kauf ein paar Kasten Bier drum 

PS: der Beitrag hat in diesem Forum "NX Simulation" eigentlich gar nix zu suchen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Holzwurm96
Mitglied
Zimmerermeister / Student

Sehen Sie sich das Profil von Holzwurm96 an!   Senden Sie eine Private Message an Holzwurm96  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Holzwurm96

Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2020

erstellt am: 15. Jul. 2020 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke schwing, für deine Antwort!

Wie umfangreich genau meine Projekte werden, weiß ich leider nicht genau, habe allerdings bei anderen schon bisschen was gesehen.
Von der Performance her sollte es schon gut sein, ich bin relativ ungeduldig und will nicht ewig auf Ladevorgänge o.Ä. warten müssen.

In den Systemanforderung sind 4gb Videospeicher angegeben, das macht mich stutzig. Die Nvidia Quadro P520 hat ja "nur" 2gb...

Von einigen habe ich die Lenovo P-Serie empfohlen bekommen, deshalb bin ich darauf jetzt irgendwie hängengeblieben.
Wenn mir jemand sagen würde, dass das P53s absolut ausreichen würde, wäre ich zufrieden, zumal ich den Preis von ca. 1300,- auch für einen guten Laptop i.O. finde.

Vielleicht denke ich auch schon zu viel an die Zeit nach dem Studium, da möchte ich ja auch ein Gerät haben, womit ich "mein Geld verdienen könnte".

PS: der Beitrag hat in diesem Forum "NX Simulation" eigentlich gar nix zu suchen 

Das habe ich leider zu spät gesehen, sorry. Ich hatte gestern meine Last hier den überblick zu bewahren.

Schönen Tag!

[Diese Nachricht wurde von Holzwurm96 am 15. Jul. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

schwing
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von schwing an!   Senden Sie eine Private Message an schwing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für schwing

Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2016

NX 12
Windows 10
Ansys 2020R1
HP Z820
Dual CPU Intel Xeon mit 8x2.9GHz
64GB DDR3 Ram
Intel SSD 840 Evo

erstellt am: 15. Jul. 2020 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Holzwurm96 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich denke wenn du in 5-6 Jahren, also der Zeit nach dem Studium dein Geld mit dem "alten" Laptop verdienen möchtest, und dabei Lizenzkosten im 4-stelligen Bereich pro Jahr verkraftest, dann wirst du dir auch sicherlich eine entsprechene Workstation gönnen 
eine Einzelplatzlizenz von R-FEM kostet z.B. knappe 4000€, bei einem 1-Jahres Abo pro Jahr ca. 2200€.

Deshalb mein Rat ... investiere nicht übertrieben viel Geld in ein Notebook, sondern belasse es bei einem halbwegs portablen Gerät und gönne dir bei Zeiten zusätzlich eine Workstation, die dann auch entsprechend nachrüstbar ist. Große Projekte machen dann auch auf einem 15" Bildschirm ohnehin keinen Spaß mehr 

LG schwing

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz