Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX Simulation
  Flächen richtig verbinden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Flächen richtig verbinden (889 mal gelesen)
jokn35
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von jokn35 an!   Senden Sie eine Private Message an jokn35  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokn35

Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2017

erstellt am: 07. Apr. 2017 11:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


L-Profil.PNG


T-Profil.PNG

 
Hallo allerseits,

Ich arbeite erst seit kurzem mit NX10 Simulation und muss eine Dickblechbrücke bearbeiten. Dabei sollen die Bleche als Flächen dargestellt werden und vernetzt werden.
Vereinfacht lässt sich mein Problem mithilfe eines T-Trägers darstellen.
Ich schaffe es leider nicht die beiden Flächen (Flansch und Steg) richtig miteinander zu verbinden.
Wenn ich ein L-Profil wie im ersten Bild erzeuge, funktioniert alles wunderbar.
Bei dem T-Profil jedoch zeigt es nach der fehlerfreien Berechnung, bei Anklicken des Ergebnisses die Fehlermeldung "no results are found" an.
Darauf habe ich bei der Erstellung des 2D-Gitters die Kanten vereinigt. Das führte wie man in dem anderen Bild sieht aber zu einem falschen Ergebnis, da sich der Steg nicht mit dem Flansch mit verformt. 
Wenn ich in der Konstruktion versuche die Flächen miteinander zu verbinden über "Zusammenfügen" kommt nur die Fehlermeldung "Einige Flächen ohne Kontakt mit Zielkörper -Reduzieren sie die Toleranz".
Der Kontakt ist aber sicher da.
Flächen die nicht wie der T-Träger einen Kreuzungspunkt haben kann ich ja zusammenfügen.
Ich hoffe mir kann jemand helfen die Flächen miteinander zu verbinden, sodass in der Simulation die richtigen Ergebnisse angezeigt werden  .

Grüße jokn35

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus_30
Moderator
CAx-Consultant




Sehen Sie sich das Profil von Markus_30 an!   Senden Sie eine Private Message an Markus_30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus_30

Beiträge: 4760
Registriert: 21.03.2005

-

erstellt am: 09. Apr. 2017 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokn35 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und guten Abend,

ist jetzt natürlich ein Blick in die Glaskugel, aber ich glaub, du hast fast alles richtig gemacht. Geh mal zurück in dein FEM, dann führst du den Befehl "Stitch Edge" aus. Methode bleibt "Automatic", Geometry To Stitch bleibt auf "Edge to Edge" (ich gehe davon aus, du hast bei deinem T-Träger drei Flächen, die Sich alle in einer Kante treffen). Dann brauchst du nur noch die Flächenkörper anwählen und OK drücken. Anschließend sollte deine Rechnung vernünftige Ergebnisse liefern.

Wenn du dir unsicher wegen dieser Methode bist, dann kannst du ja für dieses einfache Teil im ersten Schuss auch mal eine kleine Vergleichsrechnung für verschiedene Belastungsfälle anschubsen (3D-Mesh vs. 2D-Mesh). Müsste dann für 2D und 3D annähernd das gleiche rauskommen.

------------------
Gruß 

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jokn35
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von jokn35 an!   Senden Sie eine Private Message an jokn35  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokn35

Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2017

erstellt am: 11. Apr. 2017 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Steife.PNG

 
Vielen Dank Markus für deine schnelle Antwort  .
Für den T-Träger und für meinen Brückenquerschnitt hat alles wunderbar funktioniert.
Leider war ich mit dem Befehl nicht so erfolgreich als ich Steifen in das Modell einbauen wollte.
Auch hier kam beim Anklicken der Ergebnisse, nach der fehlerfreien Berechnung die Fehlermeldung "no results are found".
Die Steifen habe ich über Schnittkurven in der Konstruktion extrudiert. Erkennt das Programm hier die anliegenden Kanten nicht? Wie müsste ich hier vorgehen um ein zusammenhängendes Netz zu erstellen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jokn35
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von jokn35 an!   Senden Sie eine Private Message an jokn35  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokn35

Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2017

erstellt am: 11. Apr. 2017 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ah ja.....
über den "Verbinden Sie die Kanten" Befehl, mit zu verbindende Geometrie " Kante zu Fläche", hat es jetzt geklappt  .

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus_30
Moderator
CAx-Consultant




Sehen Sie sich das Profil von Markus_30 an!   Senden Sie eine Private Message an Markus_30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus_30

Beiträge: 4760
Registriert: 21.03.2005

-

erstellt am: 11. Apr. 2017 18:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jokn35 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, genau  

Du hättest statt "Kante - Kante" oder "Kante - Fläche" auch "Beide" nehmen können, dann alle Flächenkörper selektieren und NX macht den Rest  

------------------
Gruß  

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jokn35
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von jokn35 an!   Senden Sie eine Private Message an jokn35  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jokn35

Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2017

erstellt am: 20. Apr. 2017 14:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Uberbau.PNG


Verbindungsfehler.PNG


Verbindungsfehler2.PNG

 
Hallo,

leider bin ich noch auf ein weiteres Problem diesbezüglich gestoßen.
Für die Endfassung meines Brückenüberbaus sollte der Querschnitt entlang einer Spline extrudiert werden. Vereinfacht ist der Punkt in Splinemitte um 50mm überhöht.
Soweit kann ich die Kanten zur späteren Netzgenerierung auch miteinander verbinden.
Möchte ich wie im ersten Bild erkennbar mehrere Steifen in meine Konstruktion einbauen, kommt es bei der Ausführung des Befehls "Verbinden Sie die Kante" zu Problemen.
Der Befehl verbindet zwar die meisten Kanten und Flächen, aber leider nicht alle.
Ich habe versucht über unterschiedliche Toleranzen das Problem zu lösen aber auch das hat nicht funktioniert.
So gesehen liegt die Ursache an der minimal gekrümmten  Konstruktion durch die Spline, da sich ohne Berücksichtigung der Krümmung  alles wunderbar verbinden lassen würde.

Danke schon mal im Voraus
Gruß Jonas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de