Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  
  Bohrung mit unterschiedlichen Durchmessern mustern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bohrung mit unterschiedlichen Durchmessern mustern (293 mal gelesen)
Plasmon
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von Plasmon an!   Senden Sie eine Private Message an Plasmon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Plasmon

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2018

Creo Parametric 3.0 M060

erstellt am: 06. Jul. 2018 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Ich möchte eine Bohrung mit unterschiedlichen Durchmessern mustern, wobei die Abstände zwischen den Bohrungen gleich bleiben sollen. Bohrung x1 soll den Durchmesser y1 haben, x2=x1+0.2, x3=x2+0.2 usw. Die Bohrungen sollen also immer um ein gewisses Inkrement vergrößert werden. Dies habe ich bereits durch eine Tabellenmusterung erreichen können, allerdings muss ich da jeden Wert einzeln eintippen und das finde ich nervig, vor allem, wenn man nochmal nachjustieren/nacharbeiten muss  Gibt es eine elegantere Methode mein Ziel zu erreichen, z.B. über eine Gleichung oder Parametrierung?

Vielen Dank!
Plasmon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 903
Registriert: 05.07.2002

Lenovo P310
Intel Core i7 CPU
Grafik: Nvidia Quadro 4000
Windows 7 Enterprise 64bit SP1
Creo Parametric 2.0 (M250)(produktiv)
Creo Parametric 4.0 (M030)(testweise)

erstellt am: 06. Jul. 2018 08:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Plasmon:
Hallo!

Ich möchte eine Bohrung mit unterschiedlichen Durchmessern mustern, wobei die Abstände zwischen den Bohrungen gleich bleiben sollen. Bohrung x1 soll den Durchmesser y1 haben, x2=x1+0.2, x3=x2+0.2 usw. Die Bohrungen sollen also immer um ein gewisses Inkrement vergrößert werden. Dies habe ich bereits durch eine Tabellenmusterung erreichen können, allerdings muss ich da jeden Wert einzeln eintippen und das finde ich nervig, vor allem, wenn man nochmal nachjustieren/nacharbeiten muss   Gibt es eine elegantere Methode mein Ziel zu erreichen, z.B. über eine Gleichung oder Parametrierung?

Vielen Dank!
Plasmon


Hallo Plasmon,

Du kannst für die beiden möglichen Musterrichtungen mehrere Maße (mit STRG) auswählen und inkrementieren. D.h. in Deinem Fall für die erste Musterrichtung Abstand und Durchmesser.
So könnte man z.b. auch noch zusätzlich Bohrungstiefen inkrementieren etc.

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tarsobar
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tarsobar an!   Senden Sie eine Private Message an tarsobar  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tarsobar

Beiträge: 215
Registriert: 04.02.2002

WIN 7; DELL Precision T3500
Creo Elements 5

erstellt am: 06. Jul. 2018 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

Mustertabelle einfach in Excel bearbeiten und dann Excel rechnen/tippen lassen.

Gruß

T.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Plasmon
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von Plasmon an!   Senden Sie eine Private Message an Plasmon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Plasmon

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2018

erstellt am: 09. Jul. 2018 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@PRO-sbehr
Was du beschreibst, habe ich im Vorfeld ja schon genau so umgesetzt. Ich habe über die Tabellen-Musterung Bohrungen mit unterschiedlichen Abständen und Durchmessern gemustert. Mein Problem ist, dass ich alles per Hand eintippen musste und nun eine Lösung suche, dass über bspw. eine Gleichung machen zu können.

@tarsobar
Den Ansatz finde ich ja erstmal toll, nur leider gelingt es mir nicht, dass ich Werte aus meinem Excel-Sheet direkt in meinen Pro/Table einfügen kann - macht er einfach nicht. Der Workaround ist, dass ich die Tabelle speichere und per Editor öffne, dann meine Werte aus Excel dort einfüge. Das funktioniert. Hattest du das auch so gemeint?

Beste Grüße
Plasmon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3431
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M140 produktiv
Creo4 M040 zum Spielen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 09. Jul. 2018 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

Bohrung über Abstandsmaß und Durchmesser mustern (kein Tabellenmuster)
bei Durchmesser
#Inkrement_über_Beziehung..
#editieren
incr=0.2
memb_v = lead_v+(incr*idx1)

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Plasmon
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von Plasmon an!   Senden Sie eine Private Message an Plasmon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Plasmon

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2018

erstellt am: 09. Jul. 2018 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@arni1
Klasse, genau das habe ich gesucht! Vielen Dank.

MfG
Plasmon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 903
Registriert: 05.07.2002

Lenovo P310
Intel Core i7 CPU
Grafik: Nvidia Quadro 4000
Windows 7 Enterprise 64bit SP1
Creo Parametric 2.0 (M250)(produktiv)
Creo Parametric 4.0 (M030)(testweise)

erstellt am: 09. Jul. 2018 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von arni1:
Bohrung über Abstandsmaß und Durchmesser mustern (kein Tabellenmuster)
bei Durchmesser
#Inkrement_über_Beziehung..
#editieren
incr=0.2
memb_v = lead_v+(incr*idx1)

Gruß
Arni


Hallo Arni,

Warum Beziehung ? In der normalen Dimensionbemusterung habe ich doch bereits das Inkrement.

Zitat:
Original erstellt von Plasmon:
@PRO-sbehr
Was du beschreibst, habe ich im Vorfeld ja schon genau so umgesetzt. Ich habe über die Tabellen-Musterung Bohrungen mit unterschiedlichen Abständen und Durchmessern gemustert. Mein Problem ist, dass ich alles per Hand eintippen musste und nun eine Lösung suche, dass über bspw. eine Gleichung machen zu können.

Hallo Plasmon,

ich habe nichts von einem Tabellenmuster geschrieben. Normales Dimensionmuster in erster Richtung Abstand und Durchmesser mit dem Inkrementwert mustern. Also Abstandsmaß anklicken, Inkrementwert eingeben, mit STRG-Taste Durchmessermaß anklicken, Inkrementwert eingeben.

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Plasmon
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von Plasmon an!   Senden Sie eine Private Message an Plasmon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Plasmon

Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2018

erstellt am: 09. Jul. 2018 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@PRO-sbehr
Sorry, dann hatte ich das nicht verstanden! Jetzt konnte ich deinen Tipp nachvollziehen, funktioniert noch einfacher! Tausend Dank.

MfG
Plasmon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3431
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M140 produktiv
Creo4 M040 zum Spielen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 09. Jul. 2018 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

@PRO-sbehr

Ich bevorzuge hier die Musterbeziehung, weil so die effektiven (inkrementierten) Maße angezeigt werden.

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



VERTRIEBSMITARBEITER (w/m) / SALES ASSISTANT (w/m)
VERTRIEBSMITARBEITER/IN Präzisions-Entwicklung DENZ Fertigungs GmbH Seit nunmehr 45 Jahren entwickelt und produziert die Firma Präzisions-Entwicklung DENZ Fertigungs GmbH Produkte für den professionellen Video- und Filmbereich sowie feinmechanische, optische und elektronische Komponenten für die verschiedensten Industriebereiche, wie: Luft- und Raumfahrt, Rennsport, Medizintechnik und die Semiconductor Industrie....
Anzeige ansehenInnendienst, Sachbearbeitung
PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 903
Registriert: 05.07.2002

Lenovo P310
Intel Core i7 CPU
Grafik: Nvidia Quadro 4000
Windows 7 Enterprise 64bit SP1
Creo Parametric 2.0 (M250)(produktiv)
Creo Parametric 4.0 (M030)(testweise)

erstellt am: 09. Jul. 2018 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Plasmon 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von arni1:
@PRO-sbehr

Ich bevorzuge hier die Musterbeziehung, weil so die effektiven (inkrementierten) Maße angezeigt werden.

Gruß
Arni


Super Arni,

zwar etwas komplizierter aber dafür als Schmankerl oben drauf ein schönes Ergebnis. Us von mir sind Dir wieder mal sicher.

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz