Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  imos
  imos-Einführung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   imos-Einführung (3409 mal gelesen)
jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 26. Mai. 2014 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
unser Betrieb steigt in Kürze auf imos um und momentan läuft gerade eine Testphase zur Einarbeitung (bis jetzt ohne Maschinenanbindung)
Da ich noch ziemlicher imos-Neuling bin, hoffe ich dass ich hier die eine oder andere Frage beantwortet bekomme 

Grundsätzlich hätte ich mal für euch sicherlich gaaanz einfache Fragen...
...und zwar machen ich mir gerade Gedanken wie man es schafft die Stammdaten nicht unnötig aufzublähen.

1) Gibt es die Möglichkeit einen Artikel-Designer-Artikel (oder auch Objekt Designer) nur im Auftrag einzufügen und zu speicher, ohne dass er dann beim nächsten Öffnen wieder in imos-Manager angezeigt und mitgeladen wird?! ...sonst wird doch meine Ordnerstruktur irgendwann total unübersichtlich?!

2) Nach welchen Kriterien wird bei euch ein Artikel zu einem "Standard-Artikel"?...reine Bauchsache, oder habt ihr feste Kriterien, die im Prinzip erfüllt sein müssen?!

...das wars mal für den Anfang...ich sag doch...erst mal nur gaaanz einfache Fragen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael22
Mitglied
Tischler


Sehen Sie sich das Profil von Michael22 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael22

Beiträge: 75
Registriert: 22.12.2013

Imos 11.0 OEM CINEMA4D
Laptop windows7PROF i7-4910MQ 24GB-RAM 2xSSD GeforceGTX860M
Serverinstallation mit Einzelplatzzugriff über citrix und gemeinsamer Datenbank

erstellt am: 27. Mai. 2014 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich versuche mich mal mit einer Antwort:
Du wirst immer neue Artikel anlegen müssen, bis du deinen "Standartstamm" hast, mit dem du, bezogen auf das was deine Firma produziert, arbeiten kannst.
Ich arbeite meistens so, dass ich einen Artikel aufrufe, ihm einen auftragsbezogenen Namen gebe und in einem Ordner zB "Aufträge 2014" abspeichere. Danach werden die notwendigen Änderungen gemacht, und der Artikel nach automatischem speichern in die Zeichnung eingefügt.Das hat den Vorteil, dass, wenn dein Auftrag aus IMOSversehen abstürzt, du diesen recht rasch wieder aufbauen kannst. (Aufträge oft zwischenspeichern!!!!).
Wichtig ist am Anfang, dass du dir überlegst, was soll als Variable hinterlegt werden. Ich bin dazu übergegangen bei jedem Bauteil jedes Material, Kante, Oberfläche als Variable zu hinterlegen. Ich unterscheide dabei nicht zwischen beschichtet, lackiert, furniert, sondern kann das Bauteil überall einsetzen. ACHTUNG: in einem Artikel werden alle Variablen gleichen Namens geändert - also musst du zb zwischen Korpus und Front unterscheiden und unterschiedliche Variablenbezeichnungen vergeben. Hier musst du für dich von Anfang an die richtigen Gruppen anlegen. zB Fronten, Blenden, Sockel, Aussenseiten, Korpus, Schublade, usw. Ein heikles Thema dabei sind die Kantenprofile (viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten - Stärke, Material, Profil).
Allerdings arbeite ich (noch) nicht mit Maschinenanbindung. Da gibt es ev noch ganz andere Anforderungen bei denen ich nicht weiterhelfen kann.
Ich habe die Variantenprogrammierung für unseren Bertrieb soweit ausgereizt, dass ich im Prinzip mit einem Hauptartikel und ca 150 Nebenartikel, die in diesen als zusätzliche Varianten eingefügt werden, ca 70 bis 80% unserer Planungen abdecken kann. Allerdings gibt soetwas extrem viel Programmierarbeit und eine aufgeblähte Variablenliste.
Für weitere Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.

------------------
zurück zur Einfachheit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 27. Mai. 2014 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

1. du brauchst den Artikel ja nicht speichern. Du baust dir dein Korpus zusammen und fügst es nur im Modellbereich ein.
Du musst dir schon beim Aufbau deiner Struktur im Manager bisschen Gedanken machen wie du es aufteilst.

Entweder vergibst du jedem Artikel einen Zahlencode, oder du hältst die Namen so kurz wie möglich! Ein Beispiel von mir ist für Küchenkorpuse

Unterschrank U0500_1DTE_1SK > 500 Breit, 1Doppeltür einschlagend, 1 Schubkasten
Hochschrank H0600_1ETA_5EB > 600 Breite, 1Einzeltür aufschlagend, 5 Einlegeboden

Ich bezeichne meine Korpen von unten nach oben, außen nach innen und so kurz wie möglich. 

2. Ganz klassische Antwort darauf. Einfach anfangen! 
Du baust dir sicherlich nach und nach, je tiefer du in Imos Verständnis erlangst, deinen Manager auf.

Das ergibt sich mit der Zeit was du in deinen Manager übernimmst. Bei mir sind es Artikel die einen grundsätzlichen Aufbau nach Standard der Firma haben, Artikel die Wiederkehren und die in anderen Projekten abgeändert gebraucht werden.

------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 27. Mai. 2014 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für eure Hilfe...wieder ein bisschen mehr Klarheit zu diesem Thema!  

Nun noch eine kleine Ergänzung:

Werden bei euch die "Standard-Artikel" immer im Artikel-Designer erstellt?
...im Prinzip stehen mir ja auch meine Objekt-Designer-"Artikel" im imos Manager immer zur Verfügung und ich könnte hiermit auch einen "Standard-Artikel" erzeugen...allerdings hat das den Nachteil, dass ich ihn beim Einfügen nicht auf die gewünschten Maße anpassen kann (die Eingaben werden einfach ignoriert und der Objekt Designer wird wie ursprünglich konstruiert eingefügt) ...ist das grundsätzlich so und man nimmt den Objekt Designer einfach für soetwas nicht oder mache ich hier nur beim Einfügen etwas falsch???

..und noch zum Thema Variablen:
Hab ich jetzt schon von vielen gehört und ist mir auch bewusst, dass man hier am Anfang viel falsch machen kann... Habt ihr einen Tipp für mich, wo man gezielte Infos zu der Herangehensweise mit Variablen findet...im Getting Started war das wenn ich mich recht erinnere nämlich nicht so ausführlich und üppig beschrieben  

Gruß Jo

[Diese Nachricht wurde von jodasch am 27. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael22
Mitglied
Tischler


Sehen Sie sich das Profil von Michael22 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael22

Beiträge: 75
Registriert: 22.12.2013

Imos 11.0 OEM CINEMA4D
Laptop windows7PROF i7-4910MQ 24GB-RAM 2xSSD GeforceGTX860M
Serverinstallation mit Einzelplatzzugriff über citrix und gemeinsamer Datenbank

erstellt am: 27. Mai. 2014 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Leider nur nach dem Motto: aus Fehlern lernt man.
Setz dich einfach mal 2-3 Stunden hin und spiele für dich durch, was bei euch verschieden variabel oder immer wiederkehrend ist. Versuche auseinanderzuhalten, was unterschiedlich ist, und vergib dort andere Variablenbezeichnungen. Mach dafür eine neue Variablenfamilie, und gehe davon aus, dass du das Ganze mindestens einmal neu machst (darum die neue Variablenfamilie - somit spielen deine Fehler nicht in die bestehenden Familien hinein, was mit der Zeit unübersichlich wird). Ausserdem lernst du damit, dich WIRKLICH mit deinen eigenen Variablen auseinanderzusetzen. Ich hatte am Anfang die bestehenden Strukturen ohne Nachdenken übernommen. Heute habe ich bei alten Artikeln und Bauteilen teilweise ein Riesendurcheinander mit den Variablenbezeichnungen - aber einfach löschen? Das überlegt man sich 2mal.
Den Umgang mit Wertesätzen kennst du? (War bei meiner Einschulung unter den Tisch gefallen - kam dann erst nach einem Jahr drauf)
Noch ein Tipp: Mach für gleichartige Teile die gleichen Variablenbezeichnungen zB für Fronten oder für Innenkorpusse.Egal ob das Küchen oder Schränke oder sonst irgendetwas ist. Sonst ärgerst du dich, wenn du für eine kleine Zeichnung dann 30 verschiedene Variable definieren musst, anstatt nur 10.

------------------
zurück zur Einfachheit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 27. Mai. 2014 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Stimme Michael zu! Üben hinfallen, aufstehen, nochmal versuchen ^^

Objekt Designer ist Teufelswerk 
Ich kann mich damit nicht anfreunden! Mir ist lieber der Part Designer. 
Artikel Designer > immer wieder kehrende Korpen > Manager

Bevor du groß an den Variablen bastelst brauchst du ein Überblick wie Imos im Hintergrund damit arbeitet.
Hab an meiner Datenbank knapp 2 Jahre gebaut bis ich alles so hatte wie es nach meinen Vorstellungen klappt.
Wie auch oben schon geschrieben - halte die Bezeichnungen so kurz wie möglich und schreib dir zu den Kürzungen eine Liste mit.

Mir wurde damals, wegen Datentausch mit Firmen angeraten beginnend mit Firmenname und dann den Inhalt der Variable zu beschreiben. Sei da überlegt und sauber. Du wirst sicherlich zwei drei mal die Variablen ändern, wie Michael geschrieben hat, aber sei bei allem sauber dahinter. Auch mit der Beschreibung der Variable. 

PS: Hab meine Datenbank nebenbei aufgebaut. Sprich ein Zweitsystem und probieren, wenn du was zerschießt hast du die Sicherung oder setzt es neu auf.
Und ganz wichtig! Am Anfang Finger weg von Imos vorgegeben Daten! Kopiere lieber und verbastel danach die Daten als da zu stehen und nicht mehr wissen wie das Original aussah! Glaub mir: Das wird dir bei den Verbindern und Sets das Leben retten ^^

------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 27. Mai. 2014 21:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Alles klar! Danke für eure Hilfe...sind echt super Tipps dabei!!!     
..halte euch auf dem Laufenden 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 02. Jun. 2014 12:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nochmal eine kleine Frage, bei der ich für eure Meinung und Erfahrung dankbar wäre...

Es stellt sich bei uns die Entscheidung imos als "aufgesetzte" Version auf eine AutoCAD-Vollversion zu erwerben (da wir aber aktuell hauptsächlich mit AutoCAD LT arbeiten und nur wenige Vollversionen haben, müssten diese zusätzlich erworben werden) oder eben als OEM-Version.
Grundsätzlich hört man oft das die OEM-Versionen schlechter sind und es stehen ja eben auch nicht alle Befehle zur Verfügung. Die Entscheidungsträger der Firma sehen natürlich mal wieder nur die Kosten und tendieren daher trotzdem eher zur OEM-Version.

Daher würde mich mal interessieren welche Erfahrungen ihr gemacht habt, warum ihr euch so entschieden habt ???
(...und ob euch - falls ihr die OEM-Version habt- tatsächlich schon Probleme aufgetaucht sind, die ihr mit der kompletten Version nicht gehabt hättet?)

Gruß Jo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael22
Mitglied
Tischler


Sehen Sie sich das Profil von Michael22 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael22

Beiträge: 75
Registriert: 22.12.2013

Imos 11.0 OEM CINEMA4D
Laptop windows7PROF i7-4910MQ 24GB-RAM 2xSSD GeforceGTX860M
Serverinstallation mit Einzelplatzzugriff über citrix und gemeinsamer Datenbank

erstellt am: 02. Jun. 2014 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben die OEM version. Die Unterschiede zur Vollversion kenne ich nicht - kann das also nicht beurteilen. Da wir eigentlich fast ausschliesslich mit IMOS zeichnen, und bis auf ganz wenige Ausnahmen keinerlei AUTOCAD Zeichnungen machen, fällt das für uns auch nicht in`s Gewicht.

Unsere alte AV hatten wir auf CADDY (ähnlich AUTOCAD) gemacht - ohne irgendwelche Holzlistenanbindung. Daher war es mein Bestreben möglichst schnell alles auf IMOS machen zu können. Das war am Anfang zwar teilweise recht mühsam, hat sich aber im Nachhinein betrachtet absout gelohnt. Heute läuft 100% über IMOS.

------------------
zurück zur Einfachheit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 02. Jun. 2014 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich weiß momentan nur, dass Lisp-Programmierungen nicht möglich wären und das die Funktion XRef für das Verknüpfen von verschiedenen Zeichnungen nicht funktioniert...aber mit meinen jetzigen imos-Kenntnissen wüsste ich gerade nicht, wo ich das innerhalb imos brauchen würde :P

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 05. Jun. 2014 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Da hätte ich mal wieder eine Frage rein interessehalber...
In unserer Firma wird i.d.R. für nahezu jeden Auftrag eine Freigabezeichnung für den Architekten  benötigt.
Bisher würde ich jetzt behaupten, das ist in imos fast etwas zu aufwendig und liese sich schneller über die bisherige AutoCAD-Schiene in 2D abdecken, oder wie geht ihr in diesem Fall vor?!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pbhm
Mitglied
staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von pbhm an!   Senden Sie eine Private Message an pbhm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pbhm

Beiträge: 56
Registriert: 06.12.2010

Schnittprofit V8
Holzma HPP380
WoodWop 6.1
Imos IX
HP Workstation Z210

erstellt am: 05. Jun. 2014 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich lege mir einen Schnitt vor der eigentlichen Korpuskante, dadurch habe ich eine einwandfreie Frontansicht, vorher hab ich das mit dem Befehl "abflach" gemacht wird aber schwierig wenn man z.B. Einrichtungen in einer U-Form zeichnet da muss man immer mit BKS hin und her schalten.


gruss


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 05. Jun. 2014 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Bitte für neue Fragen ein neuen Beitrag nutzen!
Dann auch die Systeminfo bitte mal aktualisieren! Damit hat man auch mal den Einblick welche Imos Versionen ihr so nutzt und für uns ist es eine Hilfe!

------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 05. Jun. 2014 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Ab der Version 11 ist die Zeichnungserstellung erweitert worden. Bis zur 10 habe ich mich auch davor größtenteils gescheut Schnitte und Ansichten in Imos zu erzeugen.
Jedoch ist es immer noch effektiver nach Änderungen in Imos die Schnitte automatisch aktualisieren zu lassen als in AutoCad alles umzuzeichnen.


*pbhm

Zitat:
muss man immer mit BKS hin und her schalten

Hast du dich schon mal mit dem Ansichtsmanager befasst?

Mit Workspace in Imos speicherst du deine Ansichten auch.
------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jodasch
Mitglied
Schreiner


Sehen Sie sich das Profil von jodasch an!   Senden Sie eine Private Message an jodasch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jodasch

Beiträge: 10
Registriert: 15.05.2014

imos 11.0 SR 2 OEM
Schnittprofi(t) V9.01

erstellt am: 05. Jun. 2014 14:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Cosmolion: Systeminfo ergänzt ; ) ...sorry, dachte, die Frage isses nicht wert ein neues Thema aufzumachen, da es sich ja mehr oder weniger auch um eine Einführungsgrundlage handelt...aber das nächste Mal mach ich das natürlich! : )

@ all: ...Schnittlinie vor die Konstruktion legen und daraus die Ansicht machen war mir bereits bekannt, aber das bedeutet ihr konstruiert auch schon die Freigabezeichnung in 3D ...das war eben das wo ich dachte, ob dies nicht zu aufwendig ist ...aber vlt. liegts einfach daran, dass ich imos-Neuling bin und das auch noch etwas komplizierter einschätze als ihr?!

Ansichtsmanager?! ...wo finde ich da mehr Infos dazu?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael22
Mitglied
Tischler


Sehen Sie sich das Profil von Michael22 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael22

Beiträge: 75
Registriert: 22.12.2013

Imos 11.0 OEM CINEMA4D
Laptop windows7PROF i7-4910MQ 24GB-RAM 2xSSD GeforceGTX860M
Serverinstallation mit Einzelplatzzugriff über citrix und gemeinsamer Datenbank

erstellt am: 05. Jun. 2014 16:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

jetzt wird das Thema aber interessant - Ansichtsmanager? kenne ich gar nicht.
Workspaces? dacht immer, damit filtere ich meine Artikel für bestimmte Ansichten um diese besser bearbeiten zu können. Nutzt du diese auch für die layouts?
Oder nutzt ihr gar keine layouts und macht die Ausgabe irgendwie anderst?
Ich dachte immer, dass bemasste und beschriftete Zeichnungen nur über layouts auszugeben sind.
Bitte um Entschuldigung, wenn ich hier vielleicht blöde Fragen stelle. Aber ich stehe halt mit den Layouts ziemlich auf Kriegsfuss (automatische Bemassung -unbrauchbar oder ich bin zu dumm sie brauchbar zu machen, Beschriftungen die man auf layerebenen verschieben muss damit sie nicht überall sichtbar sind, Wände- die mal dargestellt oder nicht dargestellt werden, usw).
Ich kann einen Auftrag in ner halben Stunde fix fertig gezeichnet haben, brauche aber für die Ausgabe auf layer für die Freigabe für unsere Kunden und für die Werkstattzeichnungen nochmals mindestens eine Stunde. 

------------------
zurück zur Einfachheit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 05. Jun. 2014 16:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Ansichtsmanager?! ...wo finde ich da mehr Infos dazu?

In der AutoCAD Hilfe! F1 
oder was passiert in der OEM wenn du den Befehl _help eingibst?

Da ich nicht weiß welche Grundversion unter 11 OEM läuft hier mal der Link zum Download der AC2013 Hilfe.

http://knowledge.autodesk.com/support/autocad/downloads/caas/downloads/content/download-install-autocad-2013-product-help.html

Das spricht zB auch für eine Vollversion, da man da getrennt AutoCAD und Imos behandeln kann. Weil Imos hat die AutoCAD Befehle nicht in seiner eigenen Hilfe. 

------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Cosmolion
Moderator
Staatlich geprüfter Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Cosmolion an!   Senden Sie eine Private Message an Cosmolion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Cosmolion

Beiträge: 611
Registriert: 15.01.2009

AutoCAD 2014-2017
IMOS 12.0 SR 2 + OEM
WoodWOP

erstellt am: 05. Jun. 2014 16:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

In den Workspaces speicherst du Ansichten deiner Konstruktion!


Dein Filtern von Artikeln würde ich so verstehen dass du sie sichtbar machen möchtest und wieder aus.
Dafür hat man Imos und AutoCAD Funktionen.
Imos:
Details (Weltkugel)
Rechtsklick Elemente einblenden, ausblenden usw.

AutoCAD:
Über _isolateobjects isolieren
Über _hideobjects verbergen
Über _unisolateobjects wieder herstellen

Diese Funktion ist unscheinbar an der rechten Bildschirmseite durch eine Lampe gekennzeichnet.  

EDIT:

Zitat:
Oder nutzt ihr gar keine layouts und macht die Ausgabe irgendwie anderst?
Ich dachte immer, dass bemasste und beschriftete Zeichnungen nur über layouts auszugeben sind.
Bitte um Entschuldigung, wenn ich hier vielleicht blöde Fragen stelle. Aber ich stehe halt mit den Layouts ziemlich auf Kriegsfuss (automatische Bemassung -unbrauchbar oder ich bin zu dumm sie brauchbar zu machen, Beschriftungen die man auf layerebenen verschieben muss damit sie nicht überall sichtbar sind, Wände- die mal dargestellt oder nicht dargestellt werden, usw).
Ich kann einen Auftrag in ner halben Stunde fix fertig gezeichnet haben, brauche aber für die Ausgabe auf layer für die Freigabe für unsere Kunden und für die Werkstattzeichnungen nochmals mindestens eine Stunde.

Doch! Ich mach es auch so, aber du sagst es selbst dass die Ausgabe auf Layout so umständlich ist.
Es gibt keine blöden Fragen! Niemand weiß alles und für das was fehlt haben wir das Forum!  und vllt ließt ja auch mal Imos selbst mit um zu merken an welchen Problemen immer wieder gekaut wird. Hat ja nicht jeder Support :P
So ist es! Bin ich deiner Meinung!   


------------------
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.


IMOS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael22
Mitglied
Tischler


Sehen Sie sich das Profil von Michael22 an!   Senden Sie eine Private Message an Michael22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael22

Beiträge: 75
Registriert: 22.12.2013

Imos 11.0 OEM CINEMA4D
Laptop windows7PROF i7-4910MQ 24GB-RAM 2xSSD GeforceGTX860M
Serverinstallation mit Einzelplatzzugriff über citrix und gemeinsamer Datenbank

erstellt am: 16. Jun. 2014 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für jodasch 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch eine Info zu AUTOCAD Vollversion oder OEM:
In Version Imos 11 mit OEM lassen sich die Mauern nicht mehr zur Bemassung nutzen (Punkte werden nicht erkanntbzw sind nicht angreifbar). Dies kommt daher, dass Imos immer wieder mit AUTOCAD verhandelt und nur bestimmte Funktionen kauft. Da die Schnitte in Imos wesentlich verbessert wurden sind die IMOS Entwickler der Ansicht, diese AUTOCAD Funktion ist nicht mehr notwendig. Daher wurde sie nicht mitgekauft.
Dies bedeutet im Klartext: In Zukunft kann sich mit jeder neuen Version der Umfang bzw Inhalt der OEM ändern (für uns nicht mitspracheberechtigten und ungefragten Anwender also in unvorhersehbarem Umfang)

------------------
zurück zur Einfachheit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz