Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  liNear
  Problem Heizlast mit Linear

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Problem Heizlast mit Linear (2335 mal gelesen)
Henrik1887
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Henrik1887 an!   Senden Sie eine Private Message an Henrik1887  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henrik1887

Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2012

erstellt am: 30. Mai. 2012 13:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,

Ich habe ein Problem bei der Heizlastberechnung mit linear.
Ich Plane ein Projekt mit 200 Wohneinheiten in mehreren großen aneinanderliegenden Häusern.

Ich geht um die Wärmeverluste nach außen.

Ich habe bei den einzelnen Wohnungen die anliegenden Wohnungen laut Norm mit einer Temperatur von 14,1°C angenommen
da sie ja unbeheizt sein könnten.

Somit wird jede wohnung so gerechnet das theoretisch alle umliegenden kälter sein könnten
dadurch wird die heizlast pro wohnung natürlich recht groß.

allerdings sind die Wände zu den anderen Wohnungen als Innenwände beschrieben wenn ich jedoch deren U-Wert ändere ändert sich auch im Ergebnis die Wärmeverluste nach Außen über das gesammte Gebäude betrachtet. dies ergibt keinen sinn oder?

danke für eure Hilfe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Musicus
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Musicus an!   Senden Sie eine Private Message an Musicus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Musicus

Beiträge: 660
Registriert: 26.07.2005

AutoCAD 2014
LiNear Gebäudetechnik 16
LiNear Desktop 16
C.A.T.S.
Windows 7 Pro

erstellt am: 30. Mai. 2012 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henrik1887 10 Unities + Antwort hilfreich

Die unbeheizten Wohnungen passen schon so, da die Wohnungen ja auch unbewohnt oder zeitweise unbewohnt sein können oder die Nachbarn einfach grundlegend verschiedene Heizverhalten haben.

Das mit den Innenwänden ergibt tatsächlich keinen Sinn.

Hast du die aktuellste Version von LiNear drauf? Ich meine, irgendwann gab es mal nen Vorzeichenfehler in der Berechnung, der dann im nächsten Update behoben war.

[Diese Nachricht wurde von Musicus am 30. Mai. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henrik1887
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Henrik1887 an!   Senden Sie eine Private Message an Henrik1887  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henrik1887

Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2012

erstellt am: 30. Mai. 2012 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ja die version ist die aktuellste...
wenn man beim bauteil bei "grenzt an"  uw für unbeheizte wohnung oder ub für unbeheiztes gebäude auswählt ergibt sich schon eine last nach außen.
die dann bei den ergibnissen bei "transmissionswärmeverlust nach außen" auftaucht.
ich könnte mir vorstellen das das programm nicht unterscheiden kann ob jede wohnung einen einzelnen wärmeerzeuger oder es einen globalen gibt.
wenn jede wohnung einzeln beheizt werden müsste, würden die lasten so stimmen.
für einen globalen wärmeerzeuger aber nicht da dieser im schlimmsten fall alle wohnungen zugleich mit wärme versorgen muss, es dann aber keine unbeheizten wohnungen mehr gibt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henrik1887
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Henrik1887 an!   Senden Sie eine Private Message an Henrik1887  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henrik1887

Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2012

erstellt am: 30. Mai. 2012 16:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

nach langem hin und her bin ich bis jetzt zu der lösung gekommen das man angrenzende wohnungen
mit "ij" deklarieren muss und die angrenzende temperatur dann von hand anstellen muss
DANN stimmen die werte für verluste nach außen und gesamt.

da es aber extra dieses "uw" für angrenzende wohnung zum anklicken gibt ist das vom programm her sehr verwirrend.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Musicus
Mitglied
Staatl. gepr. Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Musicus an!   Senden Sie eine Private Message an Musicus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Musicus

Beiträge: 660
Registriert: 26.07.2005

AutoCAD 2014
LiNear Gebäudetechnik 16
LiNear Desktop 16
C.A.T.S.
Windows 7 Pro

erstellt am: 30. Mai. 2012 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henrik1887 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du mit unbeheizt rechnest, legst du doch aber zu Gunsten des Erzeugers aus. Der Gesamtwärmebedarf des Gebäudes ist größer, als wenn du von beheizten Wohneinheiten ausgehst. Sprich, wenn alle Wohnungen beheizt sind, ist der Gesamtwärmebedarf geringer und der Erzeuger packt das locker.

Die Leistung des Erzeugers errechnet sich doch aber nicht ausschließlich aus dem Gesamtwärmebedarf mein ich, da gibt's doch noch so Sachen wie Wiederaufheizfaktor, Trinkwassererwärmung usw. Die Heizlast ist ja so mehr für die Wohnungen interessant, damit die Heizflächen genug Leistung bringen und die Bude auch warm wird, wenn der Nachbar den Winter in Spanien verbringt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



CAD Konstrukteure / Technische Zeichner / Technische Systemplaner TGA (m/w/d)

Wir sind eine Ingenieurgesellschaft mit mehr als 90 Mitarbeitern. Unser Tätigkeitsfeld umfasst die Bereiche Gebäudetechnik, Anlagenbau-Engineering und Energieconsult an 4 Standorten in Deutschland. Seit über 30 Jahren entwickeln wir mit großer Kontinuität Projekte zur hocheffizienten Energieversorgung - getreu unserem Motto ?Wir planen heute die Energieversorgung von morgen?. Immer mit dem Blick auf kommende Lösungen, oft der Zeit voraus....

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
Henrik1887
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Henrik1887 an!   Senden Sie eine Private Message an Henrik1887  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henrik1887

Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2012

erstellt am: 30. Mai. 2012 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ja das stimmt in diesem fall ist es eh fernwärme
aber zum verständnis generell wenn man es mal ganz genau haben will...
denn teilweise ergeben sich da schon große unterschiede gerade weil die innenwände zu den anderen wohnungen oft nur sehr schlecht oder garnicht gedämmt sind.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz