Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  I-deas
  korrupte *.stl files

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  korrupte *.stl files (691 mal gelesen)
paul aminger
Mitglied
techn angestellter


Sehen Sie sich das Profil von paul aminger an!   Senden Sie eine Private Message an paul aminger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für paul aminger

Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2001

erstellt am: 24. Sep. 2002 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo,

ungeloeste aufgabe:


die ausgabe von *.stl files unter i-deas ms7 bis r9m1 produziert gaps.
diese fehler machen die ergebisse moldflow-moldadviser hoechst fragwuerdig.

wer unter euch hat erfahrung mit korrupten *.stl-files?

musz man sich wirklich zusatzsoftware kaufen um diese *.stl-files zu reparieren,oder
gibt es andere moeglichkeiten einwandfreie *.stl-files aus i-deasparts zu generieren?

d;-) paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Meinolf Droste
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.Ing



Sehen Sie sich das Profil von Meinolf Droste an!   Senden Sie eine Private Message an Meinolf Droste  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Meinolf Droste

Beiträge: 4892
Registriert: 14.12.2000

NTSI Workstation
Core i7-9700K 4.90 GHz
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P2000

TC 11.5
NX 12.0.2 MP7
NX 1888 testing
NX 1899 Beta

erstellt am: 25. Sep. 2002 07:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für paul aminger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

also, Spalte in STL Files habe ich noch nicht gehabt. Wohl aber eine nicht optimale Facettierung, vor allem bei mehrfach gekruemmten Flaechen werden die Facetten so erzeugt, das "zerkluefftete" Oberflaechen entstehen, also keine "stetige" Aussen- bzw. Innenwoelbung, sondern wechselende Anordnung.
Eine Verbesserung kann man u.U. erreichen, in dem die  "Isoliniendichte" auf einen hoeheren Wert als "0" gesetzt wird.
Wichtig ist auch, das die Teile ohne Fehler aufgebaut werden (gelbe oder rote Knoten im Historienbaum), ich hatte dadurch mal "geflippte" Flaechen, sprich die Oberflaechennormale wies bei einigen Facetten in die falsche Richtung.

Gruesse Meinolf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jochen Butz
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Jochen Butz an!   Senden Sie eine Private Message an Jochen Butz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jochen Butz

Beiträge: 55
Registriert: 01.08.2002

erstellt am: 26. Sep. 2002 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für paul aminger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

die Isoliniendichte zur erhöhen, ist eine gute Methode, um auf bestimmten Flächen einen feinere Vernetzung zu erhalten.

Davor kann man auch noch sehr längliche Flächen evtl. in mehrere kleinere Flächen auftrennen, damit diese eine bessere quadratische Annäherung haben. Denn dadurch werden auch die Maschen des STL-Netzes gleichmäßiger bzw. 'flächiger'. Das könnte auch an manchen Stellen helfen.

Gruß
Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

paul aminger
Mitglied
techn angestellter


Sehen Sie sich das Profil von paul aminger an!   Senden Sie eine Private Message an paul aminger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für paul aminger

Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2001

erstellt am: 28. Sep. 2002 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo,

beide antworten haben den nagel bis zum gewissen grad am kopf getroffen.=> es wurde eine wesentliche verbesserung erzielt (von 279  auf 17 gaps), aber es sind trotzdem noch zuviele und anscheinend zu schwerwiegende, um eine verlaeszliche moldflow-analyse durchzufuehren.

1)ich konnte mir schwerlich vorstellen vorstellen, dasz die erhoehung der isoliniendichte was bringen wuerde, da sie nur fuer die flaechendarstellung zustaendig ist, aber nicht fuer die flaechenbeschreibung (nurbs-flaechen werden per definition ueber deren berandung beschrieben)
=> in diesem fall wurde DOCH eine verbesserung von ca 21% erreicht=>was mich nachdenklich stimmt, ob die schnittstelle nicht doch noch eklatante fehler aufweist.

2)die meisten "fehler" wurden in der tat wirklich mit dem splitten der langen flaechenpatches behoben.
der artikel ist gitterfoermig mit vielen laenglichen rippen abmasze ca 1200mm x 1200mm
das splitten hatte allerdings zur ursache, dasz das file von 6Mb auf 61Mb anwuchs, und das weiterarbeiten damit ziemlich unhandlich erwies.


d;-) paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jochen Butz
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Jochen Butz an!   Senden Sie eine Private Message an Jochen Butz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jochen Butz

Beiträge: 55
Registriert: 01.08.2002

erstellt am: 30. Sep. 2002 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für paul aminger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier noch ein Hallo;

Falls die Filegrösse so stark angewachsen ist, kann es was bringen, wenn nicht alle Flächen für die Erhöhung der Isoliniendichte selektiert werden, sondern nur die besonders grossen Flächen. Sonst dauert ja auch die Moldflowberechnung wesentlich länger, stimmt's??  Ich gehe aber davon aus, daß das auch so umgesetzt wurde, ebenso wie die Prüfung des Ursprungsteils auf 'Freie Kanten'.

Wenn es dann 'nur' noch 17 gaps sind, dann geht es wohl auch, wenn man sich dieser einzeln annimmt und schaut, wo diese auftreten. Dort dann z.B. mit einem kleinen Radius verrunden, oder die Flächen nochmals splitten. Vielleicht kommen die gaps auch dort vor, wo sich drei Flächen treffen, der Knotenpunkt von zwei Flächen aber bei der dritten Fläche auf der Kante liegt. (schwer mit Worten zu beschreiben)

Vielleicht so (aber nicht in Proportionalschrift):
|---------+------------|
|        |            |
|  A1    |    A2      |
|        |            |
|---------o------------|
|                      |
|                      |
|      A3            |
|----------------------|

In diesem Fall könnte es was bringen, die untere Fläche noch senkrecht am mittleren Knotenpunkt (siehe das 'o') zu teilen, damit der Knotenpunkt zu allen drei Flächen gehört. Evtl. kann dann der Konverter die Maschen besser in diese Flächen legen.

Zum Anschauen und Testen der gaps im STL-Teil kann man einen externen Viewer verwenden, der die gaps angezeigt. Ich glaube, das ging mit dem 3D-View.

Hoffe es hilft.
Gruß
Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz